Katzen und Silvester

  • jetzt geht es hier los... :grmpf:

    Ich denke, das Wichtigste ist, dass man selbst möglichst relaxt bleibt, denn wenn wir unentspannt sind, überträgt sich das natürlich auch auf die Vierbeiner.

    Das merke ich an Kasper. Er liegt neben mir und es gingen gerade einige Böller hoch, aber so lange ich nicht wirklich reagiere, hält er nur den Atem an und und guckt verängstigt Richtung Fenster.

    Aber je öfter es knallt, desto weniger wird man im Laufe des Tages von ihm sehen.

  • Holla, eben sind hier zwei Böller hochgegangen, da hat das Haus gebebt - also wirklich! Und selbst meine tiefenentspannten Jungs haben sich erschrocken.

    Ich stand gerade in der Küche und es war so laut dass ich dachte, das muss quasi direkt vor unserer Haustür gewesen sein, und bin raus - aber ne, Auffahrt, Straße alles leer.

    Und dann sah ich die Idioten, ca. 300 m entfernt im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses auf dem Balkon, da warfen sie nämlich gerade den 2. Böller :gaga: :nixda: .

    Zum Glück funktioniert hier die nachbarschaftliche Kontrolle bei sowas recht gut, zwei Minuten später stand die Polizei vorm Haus :yes:

  • Hier geht es seit 17 Uhr rund:mies:

    So lange ich mit auf dem Sofa saß war alles gut, dann musste ich mich abe fertig machen. Ab da lief Kasper durch die Wohnung wie ein aufgescheuchtes Huhn, jetzt hat er sich auf den Kleiderschrank verzogen :schnute:

  • Hier ist schon seit Stunden einiges zu hören. Im letzten Jahr wurden hier viel gebaut, somit mehr Menschen - das macht sich heute doch deutlich bemerkbar.

    Aber die Cats sind nach wie vor entspannt, liegen im Kinderzimmer auf dem Bett und schlafen :freu:

    So heftige Böller wie die vorhin hat es auch nicht mehr gegeben, das jetzt ist halt der ganz normale Wahnsinn.

  • Hier fängt es so langsam an, dass in der entfernten Nachbarschaft geknallt wird. Wenn ich mich richtig erinnere, waren meine beiden letztes Jahr relativ entspannt. Mimi hat eine ziemlich beruhigende Wirkung vor allem auf Lina, die sehr sensibel auf alles reagiert.

    Jedenfalls haben beide gerade gefuttert, obwohl es in der Ferne böllert. Hab vorhin schon mal ne Runde Notfall BB verteilt und eben gab es Nachschlag.

  • Rocky liegt auf den Kratzbaum, Simba im Wandbettchen - beide schlafen. Es ist aber auch noch relativ ruhig hier. Vorhin hab ich kurz gelüftet und da ging ausgerechnet in der Nähe ein einzelner lauter Böller los und beide sind in den oberen Stock geflitzt. Kamen aber nach kurzer Zeit wieder runter.

    LIEBE GRÜSSE VON MARITA MIT ROCKY UND SIMBA


    FÜR EINE ZEITLANG HALTEN WIR DEINE KLEINEN PFÖTCHEN FEST, DEIN HERZ ABER EIN LEBEN LANG...

  • Bei uns ist es total ruhig, nur sehr entfernt wird geböllert. Bis jetzt schlafen die Racker noch.

    Bei meiner Schwester ist es schlimmer da wird jetzt schon geböllert wie blöd und ihre Wellensittiche sind total unruhig. Trotz Musik. :trippel:

  • Mara hat sich laut schreiend einen Platz gesucht, zum Glück hat sie die Höhle angenommen, die ich ihr eingerichtet hab. Dort kauert sie schleckend mit heißen Ohren. Hab sie da nun verbarrikadiert, damit Lotti nicht zu ihr kann. Die ist total nervös und verunsichert, schreckt regelmäßig zusammen, tigert unruhig durch die Gegend. Es ist schon ordentlich laut draußen, vor Mitternacht graut mir, ich hasse es ja genauso, wie meine 2 Süßen...