Einzug - wie am besten?

  • Hallihallo :)


    Hier meine erste Frage, weil ich dazu noch nichts gefunden habe:


    Wenn zwei Kitten (bzw. 12 Wochen alt-ist das dann noch Kitten??) neu einziehen aber aus verschiedenen Cattery kommen, wie macht man das am besten? Angenommen des Glücksfalls und wir finden zeitgleich zwei Mäuse, die uns die Züchter überlassen :)
    Sollten beide dann am selben Tag abgeholt/gebracht werden, damit beide sich auf neutralem Grund kennen lernen und keiner den "Heimvorteil" hat oder wäre das eine zusätzliche Belastung/ Stress für die Kleinen?


    Schonmal Danke für die Antworten :)

  • Wenn beide Kitten gleichzeitig einziehen, haste den Vorteil, dass keiner allein sein muss.
    Auch haben dann beide die gleiche Situation, keiner hat wie du schreibst den "Heimvorteil" und sie können zusammen erforschen.
    Plant ihr denn 2 unterschiedliche Rassen aufzunehmen, oder warum der Gedanke mit den 2 Züchtern?

  • Also wenn es jetzt zB beides Kitten sind, denke ich, dass es egal ist wie man das macht. Du könntest beide gleichzeitig einziehen lassen
    oder zB auch ne Woche dazwischen legen. Denke nicht, dass es einen großen Unterschied für die Katzen macht :nachdenk:


    Am schönsten ist es natürlich direkt zwei Geschweisterchen zu nehmen :super:

  • Ich würde auch wenn ich bei einem Züchter kaufen würde und 2 Katzen wollte, 2 Geschwisterchen holen. :freunde:

  • Ja ich habe mich bei einer Bekannten unheimlich in ihre Birma Kater verliebt :herzklopfen: Einfach alles an denen hat mich faziniert und begeistert. Deswegen möchte ich gerne ein Birmchen haben. Ich hätte auch nichts gegen 2, aber meine bessere Hälfte möchte unbedingt wieder eine BKH, weil er mit diesen Katzen aufgewachsen ist und da ich die Rasse auch toll finde (durfte sie ja bei seinen Eltern kennen lernen) wirds wohl diese Kombination sein. Aber vielleicht kommts am Ende doch ganz anders als man denkt, dann hocken da zwei Zwerge aus dem gleichen Wurf und alle Pläne sind übern Haufen :weissnix:
    Wir werden sehen, aber es interessiert mich eben, wie es besser für die Katzen wäre, falls es es doch Birma und BKH wird. Außer wir finden einen Züchter mit beiden Rassen :weissnix:

  • das kann man nur schwer beantworten, denn es kommt zum teil darauf an, wie gut sozialisiert die kitten sind und auch auf ihr wesen.


    völlig stressfrei geht es natürlich bei geschwistern, wie wonnie schon geschrieben hat. sie bleiben meist auch immer dicke freunde, die zusammen kuscheln und sich lieben.


    ich hatte beim a-wurf einen kleinen kater in sein neues zuhause gebracht und da war ein mädel aus einer anderen zucht bereits 3 tage, die hat meinen kleinen aiko erst mal geohrfeigt ^^
    naja, aber dann wurden sie dicke freunde...leider ist die kleine maus inzwischen gestorben und er hat jetzt einen neuen katzenkumpel bekommen. das klappt aber auch gut.


    bei kitten klappt die eingewöhnung doch meist unproblematisch. ich habe oft gelesen, dass kitten keinen welpenschutz haben, aber aus meiner erfahrung (und ich bringe fast jedes kitten ins neue zuhause), klappt es immer gut.
    ich musste auch gerade so lachen, als ich grisu gerade wegbrachte....der andere kater (3 jahre) fauchte fleißig und grisu hat sich gar nichts daraus gemacht und ist einfach einen anderen weg gegangen. nach nur 2/3 tagen sitzen sie nun schon beieinander :freunde:


    kitten gehen einfach lockerer in diese neue situation.

  • Bei uns war es trotz Geschwisterchen ja (unnötig) kompliziert, weil wir uns erst einen Monat nachdem wir den Kater genommen hatten, für seine Schwester entschieden haben. Wir hatten gehofft, er würde sie trotzdem erkennen, aber Aston hat sofort sein Revier verteidigt. Giuli ist bei der Begrüßung ganz niedlich auf ihn zu gegangen und hat ihm einen Nasenkuss verpasst (Hat sie ihn erkannt?), aber darauf hat er mit Fauchen und Drohgebährden reagiert. 5 Tage später war aber Peace!
    Ich glaube die Zusammenführung ist meistens auch für Kleine Stress, aber die sind flexibler und es wurschtelt sich viel schneller. Das wird schon! :freunde:

  • Also ich denke auch, wenn 2 Mäuse zur gleichen Zeit einziehen, dann gibt es sicher keine Probleme......


    Bei 2 Kitten sicher eh nicht....


    Wir haben gerade unseren 8 Jahre alten Stubentiger mit einem Kitten zusammengeführt. Es hat Gott sei Dank super geklappt, weil Bube so ein gemächliches Katerchen ist.


    Ich drück die Daumen.


    P.S. Wenn Du ins Tierheim gehst, dann sollte es überhaupt kein Problem sein, 2 Kitten auf einmal ein neues zu Hause geben zu können.


    :freunde:

    14502-ac3f055c.gif


    Chääf wir werden Dich nie vergessen.
    Juli, Du kleine Verrückte, auch wenn Du fern bist, Du bist immer mein. Ich vermisse Dich so sehr.