Zusammenführung die nicht richtig klappen will!Hilfe!

  • Hallo allerseits.


    Ich kann mich seit letzten Samstag Katzenmama nennen und habe jetzt 2 kleine Katzen hier. Sunny (8Wochen(ja ich weiß zu früh:( )und die Mia 11 Wochen.


    Sunny ist seit Samstag hier und Mia seit Mittwoch da. Mittwoch und Donnerstag liefen solala da sich die beiden scheinbar erst kennen lernen musst. Allerdings verändert Sunny ihr verhalten Mia gegenüber gar nicht! Sobald sie in der nähe ist faucht und knurrt sie Mia an. Geht ihr aus dem Weg und sucht nur sehr selten ihre Nähe und wenn dann springt sie Mia von hinten an.


    Ein weiteres Problem ist das Mia ein wenig größer ist und Sunny jagt und wenn sie sie hat sie zu Boden drückt und beißt und haut.(Keine Ahnung wie doll bis jetzt gab es keine verletzungen allerdings schreit Sunny immer wie wild)


    Natürlich mache ich mir ein wenig Sorgen das sich an dem Verhalten der beiden wenig ändert und frage mich wie ich die beiden bestärken kann das es zu solche reiberein nicht mehr kommt. Denn kuscheln etc. untereinander fehlt total.


    Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.:)

  • Hallo und Herzlich Willkommen bei uns :winke:


    So lütte Dinger hast du... wie herzig :herzklopfen:
    Ich glaub, du mußt dir da keine Gedanken machen. Die beiden sind erstens noch total jung und zweitens erst seit ganz kurzer Zeit zusammen. Bei älteren Katzen kann eine Zusammenführung kompliziert werden und Wochen oder Monate (oder es klappt gar nicht) dauern, aber bei so jungen Tigern mußt du glaub ich keine Angst haben. Das wird sich noch einspielen zwischen den beiden. Manche Kabbeleien sehen für uns Menschen viel schlimmer aus, als sie in Wirklichkeit sind. Und junge Katzen raufen so richtig miteinander und natürlich testen die auch schon aus, wer der Stärkere ist.
    Hier findest du auch noch Infos zur Zusammenführung KLICK

  • Bei Katzenkindern im Alter von 8 und 11 Wochen ist es auszuschließen daß sie sich ernsthaft nicht mögen und deswegen kloppen.
    Katzenspiele und spätere Rangkämpfe sehen für uns Menschen immer krass aus sind aber unblutig als normal einzustufen.
    Deine beiden Rabauken kennen sich auch erst seit paar Tagen,dazu kommt das neue Umfeld und die Trennung von der Mutter.Das bedeutet für alle Beteiligten Stress pur.
    Lass sie es unter sich ausmachen und misch dich nicht ein.Beobachte das ganze Geschehen von weitem.
    Bitte die Beiden nicht auseinander sperren.Was wichtig ist ,viel Freiraum.Das bedeutet, daß sie in jedes Zimmer dürfen und auch überall Plätze haben damit sie sich zurückziehen können.
    Und vor allem habe Geduld,Geduld,Geduld.

  • Danke für Eure aufmunternde Worte. :-)


    Nach dem ich das gelesen habe geht es mir besser und ich bin beruhigter.
    Es ist ja auch so das es sich schon positiv verändert hat. Sunny sucht jetzt auch Mia's Nähe.
    Aber wenn sie sich immer so anfauchen, weiß ich halt nicht so wie ich reagieren soll.


    Ich werde sie jetzt einfach lassen. :)


  • Das wird schon Sarah :daumendrück: wäre schön wenn du uns noch ein wenig auf dem Laufenden hälst und du darfst uns mit Fragen löchern :zwinker:


    Ja ich denke auch das es besser wird.


    Ein Anliegen hätte ich da noch. Und zwar hat Sunny seit gestern ein bisschen Durchfall. Nun weiß ich nicht ob das wegen der Futterumstellung ist oder vielleicht wegen dem ganzen Stress?

  • Hallo Sarah :winke: aus Erfahrung schließe ich mich meinen Vorschreiberinnen an. :freunde:
    Du hast halt nen Katzenkindergarten daheim :kicher: da werden die Grenzen ausgelotet und es geht hoch her :freu:
    Alles ganz normal :super: Der Durchfall wird von der Futterumstellung kommen ,
    müßte sich aber in ein paar Tagen geben. :daumendrück:
    Wann gibts denn Fotos :aufgeregt: :aufgeregt: :aufgeregt:

  • Ich sag immer 10 Tage :zwinker: So lange dauert es meiner Erfahrung nach, bis sich fremde Katzen ohne Fauchen akzeptieren. Manchmal kann es schneller sein nach 2 Tagen, manchmal auch 2-3 Wochen. Aber das sind Kitten, die testen aus. Meine Kitten rangeln auch oft heftig, so dass gefaucht und geschrien wird, das gehört dazu.
    Welches Futter hast Du denn gewechselt bzw. was hatte sie vorher? Man kann etwas unterstützen Heilerde oder natürlichen Darmbakterien (Symbiopet, Dr. Wolz Darmflora), um den Darm zu beruhigen und die Darmflora wieder aufzubauen. Wo hast Du sie denn her? Sind sie geimpft und entwurmt? Wenn sich der Durchfall nicht gibt, dann muss man mal nach Würmern, Giardien, etc den Tierarzt schauen lassen.

    57357-44c46f96.gif



    Liebe Grüße Jutta, Kater Mikesch und Baciolina für immer im Herzen,

    Dustee-Skye, Fayelinn, Katertier Helios, Ruby, Fiona und Philomena!

  • Ich weiß leider nicht was sie vorher gefressen haben. Die beiden bekommen von mir gerade Felix Jr. und haben heute einmal Gourme bekommen.


    Wie sieht es mit Babybrei aus?Ich habe gelesen das man das einer Katze bei Durchfall mit unter dem fressen mischen kann! Habe vorhin ein Glas mit Gemüse,Reis und Huhn gekauft.


  • Hier sind Sunny und Mia
    [img width=640 height=518]http://www.pichost.de/images/2014/07/11/fgKt4.jpg[/img]

  • Du kannst auch selber kochen: Hühnchenfilet in Wasser mit einem Eßl. Reis.
    Bei Babybrei gebe ich nur Hühnchen pur von Hipp.
    Bei Nassfutter wie Felix und Co ist immer die Gefahr bei Kitten, dass sie das nicht vertragen. Ich hab z.b. immer das Problem mit Animonda, da bekommen Erwachsene und Kitten sofort Durchfall drauf. Das vertragen sie einfach nicht.
    Am besten ist es auch bei einer Sorte oder der Schonkost mit Hühnchen erstmal zu bleiben, damit sich der Darm beruhigt. Und wie gesagt die Darmbakterien sind wichtig, dass die wieder aufgebaut werden. Gibt auch so Pasten beim Tierarzt, die das enthalten Benebac zb.

    57357-44c46f96.gif



    Liebe Grüße Jutta, Kater Mikesch und Baciolina für immer im Herzen,

    Dustee-Skye, Fayelinn, Katertier Helios, Ruby, Fiona und Philomena!

  • Herzlich :willkommen: bei den Grinskatzen.
    Danke, dass du uns gleich ein Foto von Sunny und Mia schenkst. :herzklopfen:
    Da sieht es nicht so aus, als ob sie sich nicht mögen würden und werden. Rauferei gehören bei Katzenkindern dazu, genauso wie bei uns Menschenkindern müssen wir uns ausprobieren.


    Bzgl. des Durchfall würde ich auch keine unterschiedlichen Futtersorten reichen. Jutta hat es ja schon begründet.


    Magst du noch erzählen, wo du die Süßen her hast?

    Grüße von Eva und Bea :freunde:

    Polly und Paule im Herzen!


    Höre nie auf anzufangen und fange nie an aufzuhören. - "Cicero"


  • Hab ich doch gerne gemacht. :herzklopfen:
    Also Sunny ist von einer Katzenmama gewesen die sterilisiert wurde und trotzdem schwanger geworden ist.
    Und Mia kam von einem Haushalt wo zuviele Katzen im Haushalt waren und sie mit den anderen Katzen nicht klar kam.


    Hier mal die Zutaten von dem Babybrei: Karotten, Tomaten, Zwiebeln und Rapsöl. Ach es war kein Huhn sondern Putenfleisch. :-)