Unsauberkeit, Uringeruch und Parkett

  • Ich frage für eine befreundete Mutter aus dem Kindergarten:


    Ihre Katze hat auf geölten Parkettboden gepullert :schnute: Die Pfütze wurde erst bemerkt, als es schon gut eingezogen war...
    Nun riecht die Stelle natürlich.
    In Rücksprache mit Wonnie habe ich der Mama von Wodka abgeraten.
    Sie hatte sich jetzt Biodor bestellt und die Stelle damit eingesprüht, aber es riecht immer noch.
    Laut ihrer Aussage hat sich der Parkettboden aber nicht verfärbt durch den Urin :nachdenk:


    Sie hat nun einen kleinen Teppich über die Stelle gelegt und nen Futternapf drauf gestellt. Und hofft natürlich, dass sie nicht irgendwo anders hinmacht.
    Die kleine Familie ist erst im Februar in die Wohnung eingezogen, die Vermieterin wollte die Katze wohl erst nicht :schnute:
    Somit wurde im Mietvertrag eine Klausel eingebaut, dass die Familie für Schäden, die die Katze am Parkett verursacht, aufkommt. Daher ist sie natürlich sehr verzweifelt...
    Also Umzug (mit Katze) Februar 15, einen knappen Monat später wurde das zweite Kind geboren. Die Unsauberkeit trat aber erst vor ein paar Wochen das erste Mal auf. Es gibt nur die eine Katze und ein Katzenklo.
    Sie betüddelt die Katze jetzt wieder ein bisschen mehr (gab zu, dass die Katze natürlich etwas vernachlässigt wurde in letzter Zeit), aber hat natürlich Sorge, dass weitere Pfützen auftreten. :schnute:


    Ausser n zusätzliches Katzenklo und evtl. mal nen Feliway-Stecker konnte ich ihr nichts raten.
    Hat von Euch vielleicht noch jemand ne andere Idee?

  • Die Klausel im Mietvertrag ist schon ungewöhnlich, grundsätzlich ist es aber ja immer so, dass man für Schäden, die man selbst/die eigenen Kinder/die Haustiere verursacht und die über das normale Abnutzungsmaß hinausgehen, aufkommen muss.
    Dass es immer noch riecht ist seltsam, wenn sie wirklich gut mit Enzymreiniger gearbeitet hat.


    Wichtig ist aber, meiner Meinung nach, rauszufinden, warum die Katze unsauber geworden ist.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass alles zusammen der Katze jetzt zu viel wird - also Umzug, zweites Kind, welches jetzt vermutlich gerade mobil wird, "Vernachlässigung" durch die Dosis - sie "sagt" vielleicht "Jetzt ist Schluss!"
    Wie alt ist die Katze? Vermutlich hat sie keinen Freigang? Und Einzelkatze, also auch keine kätzische Gesellschaft?

    Liebe Grüße
    Frauke mit Fina, Roland und Scotty


    "We don't make mistakes here, just happy little accidents"

    Bob Ross


  • Der Parkettboden hat den Urin sicher schon ein wenig eingesogen.


    Frag die Mutter doch mal ob es sich um einen versiegelten oder geölten Boden handelt.
    Dann frage ich meinen Mann nochmal ob er eine Idee hat. Ich kann auch nochmal unseren Außendienst
    für Pflege- und Reinigungsmittel fragen, ob es da was gibt.

  • Der hat ihn wohl nicht "ein wenig" eingesogen, sondern komplett :oO: Also sie hat keine Pfütze mehr gefunden sondern eben nur den "Duft". :bibber:
    Sie sagte, es handelt sich um geölten Parkettboden. Wäre toll, wenn Du da noch mal nachfragen könntest :freunde:


    Die Katze ist Einzelkatze ohne Freigang. Sie haben die Katze von einer älteren Nachbarin übernommen, als die ins Heim gezogen ist. Aber bisher war sie wohl unauffällig und auch die erste Zeit in der neuen Wohnung bzw. mit dem kleinen Baby war eben nix.
    Sie pieselt ja auch nicht ständig, aber eben diese Stelle war auffällig und einmal hat sie vor die Bettseite der Mutter gepuschert. Ihre Vermutung, dass da Eifersucht im Spiel ist, liegt nahe. Denn die Katze schläft/schlief wohl auch mit im Bett und durch die Stillerei wird sie nachts häufig geweckt und rausgeschmissen.


  • Der hat ihn wohl nicht "ein wenig" eingesogen, sondern komplett :oO: Also sie hat keine Pfütze mehr gefunden sondern eben nur den "Duft". :bibber:


    Ach so - na, hoffentlich hat unsere Parkett-Fachfrau noch nen guten Tipp.


    Ansonsten hört es sich für mich auch danach an, dass die Katze sich vernachlässigt fühlt und das auf diese Weise gezeigt hat. Die Konsequenz daraus ergibt sich ja von selbst, es muss sich wieder mehr um die Katze gekümmert werden :weissnix:
    Ein Besuch beim TA macht aber auch auf alle Fälle Sinn, bei Unsauberkeit sollte immer abgeklärt werden, ob organisch alles okay ist.

    Liebe Grüße
    Frauke mit Fina, Roland und Scotty


    "We don't make mistakes here, just happy little accidents"

    Bob Ross


  • Ich habe meinen Mann eben nochmal gefragt und er sagt, dass sie mit Wodka vorsichtig drüber gehen kann .. aber nicht direkt
    nen großen Schuß sondern vorsichtig, oder evtl. verdünnt. Sie muss mal gucken, dass die Stelle nicht matt wird. Danach am besten mit Parkettöl dünn
    drüber (oder Parkettpflege für geölte Böden pur).


    Alternativ bleibt ihr noch, dass sie die Stelle mit ganz feinem Schleifpapier mit der Hand leicht anschleift und damit die Oberfläche abnimmt (geht eben nur bei geöltem Parkett). Aber auch da muss sie vorsichtig sein, dass man den Schleiffleck bzw. die überarbeitete Stelle hinterher nicht zu doll sieht (der Boden ist ja nachgedunkelt .. die übergeschliffene Stelle wieder frisch) .... Und dann wieder mit Parkettöl drüber.

  • Bei uns war das Markieren vom Kater hinter die hölzerne Fußleiste gezogen und die hat das auch komplett aufgesaugt. Ich hab immer wieder mit Biodor und PissVaek hinter gesprüht und es hat aber Monate gedauert, bis der Duft einigermaßen weg war. Komplett verschwunden ist es dann erst als ich das Zimmer komplett zugemacht habe und über Nacht einen Ozongerät hab laufen lassen. Ozon zerstört die Geruchsmoleküle durch Oxidation. Aber IN das Holz kommt das Ozon natürlich auch nicht :nachdenk:
    Ich denke auch die Katze ist eifersüchtig wegen den Babies. Bekommt sie schon Bachblüten?

    57357-44c46f96.gif



    Liebe Grüße Jutta, Kater Mikesch und Baciolina für immer im Herzen,

    Dustee-Skye, Fayelinn, Katertier Helios, Ruby, Fiona und Philomena!

  • Ich habe eine Frage, bzgl der Geruchsvernichter:


    Neulich hat Giulia auf der Fahrt ins Katzenklo gemacht und etwas ist drüber gegangen. Ist nicht schlimm, darunter ist ein Vinyl-Teil, mit dem der Teil des Transportkorbs ausgekleidet ist, in dem das Kaklo drin ist. Außerdem ist das Vinyl-Teil noch mit einem Vlies ausgekleidet, dass danach direkt entsorgt werden kann (sowas für Hundewelpen). Als wir zuhause ankamen, ist beim Rausnehmen aber etwas Urin an den Transport Körper gekommen. Und zwar dort, wo Aston gern während der Fahrt liegt. Ich habe natürlich alles komplett sauber gemacht und mit Neutralseife abgewaschen und danach mit diesem Spray gereinigt. Auf der Rückfahrt war Aston trotzdem ziemlich gestresst und wollte dort nicht mehr liegen, musste also daher dann bei Giulia liegen, was er offensichtlich blöd fand, denn er ist immer wieder (ich glaube 3x) an der Stelle, wo das Malheur passiert war in eine Kratzarie verfallen und hat das Vinyl und alles drum herum zerkratzt.

    Wie kann ich die Stelle am besten nochmal so sauber machen, dass sie richtig geruchsfrei ist? (Der Sturdy Car Go ist zu groß, um ihn in die Maschine zu quetschen...)

    Es geht also um den Geruch, darauf pinkeln tut zum Glück keiner nochmal.

  • Kennst Du auch den BactoDes, Marita?

    Nein kenne ich nicht hört sich aber ähnlich an wie Biodor.

    Weißt Du, ob man Biotop nur online bekommt?

    Du meinst Biodor nehme ich an :zwinker:


    Hier ist eine Auswahl wo man ihn bekommt, sieht so aus als wäre das nur online :nachdenk:


    Idealo Preisvergleich Biodor

    LIEBE GRÜSSE VON MARITA MIT ROCKY UND SIMBA


    FÜR EINE ZEITLANG HALTEN WIR DEINE KLEINEN PFÖTCHEN FEST, DEIN HERZ ABER EIN LEBEN LANG...

  • Ich habe jetzt folgendes gemacht, damit ich nicht ewig damit beschäftigt bin: Ich habe sowohl Biodor als auch BactoDes Animal bestellt und probiere zunächst eins davon. Wenn es hilft gut, wenn nicht, nehme ich gleich das nächste. Ich brauche für unser norddeutsches Zuhause sowieso ein neues, weil das andere schon älter ist. Wenn Ihr mögt, werde ich über die Ergebnisse berichten!

  • Heute war das Bacto Des Animal schon da und ich habe es den ganzen Tag immer wieder aufgesprüht und einwirken lassen. Heute Abend habe ich den Kater davor gesetzt und.... nichts. Giulia auch nichts. Normalerweise flehmen sie , wenn sie Uringeruch aufnehmen.

    Scheint also schon geholfen zu haben. Man muss es wohl bloß über einige Stunden nass halten und richtig durchfeuchten lassen.