Ist Fina gestresst?

  • Finchen war in letzter Zeit ziemlich unruhig, lief viel durchs Haus, hat viel miaut, wirkte unzufrieden, unglücklich.
    Außerdem hat sie angefangen, ihren Schwanz zu jagen, immer häufiger, ihren lauten "Ich-hab-Beute-gemacht!"-Schrei von sich zu geben, wenn sie die Schwanzspitze im Maul hatte, und letzte Woche hab ich dann gesehen, dass sie nicht mehr die Schwanzspitze "jagt und fängt", sondern quasi an der Schwanzwurzel anfängt, rumzubeißen.


    Ich hab sie dann genauer beobachtet und festgestellt, dass Scotty und vor allem auch Rasmus öfter mal "auf sie losgehen" - das sieht nicht gefährlich aus, wirkt auch nicht aggessiv, eher wie ne Spielaufforderung, vor allem, wenn Fina selbst gerade ihre fünf Minuten hat und wie ne Irre durchs Haus rast - aber sie mag mit den Jungs nicht spielen, schmeißt sich dann immer sofort auf den Rücken und faucht und knurrt.


    Nachdem Lilly im Sommer gestorben ist, sind Fina und die Jungs erstmal wieder enger zusammengerückt - vorher hatten wir ja oft einen Jungs-Kuschelhaufen und die beiden Mädels in nem anderen Raum zusammen und Fina hat eh nur sehr selten mit den Jungs eng gekuschelt.
    Das war die erste Zeit nach Lillys Tod anders, da lagen alle vier eng zusammen und man musste genau gucken, wer Fina und wer Rasmus ist :kicher:
    Inzwischen hat sich das aber wieder geändert, Im Höchstfall liegt Fina ca. 1m von dem Jungshaufen entfernt auf dem selben Bett/Sofa, meist aber auf nem anderen Möbel und oftmal in nem anderen Raum (also wenn die Jungs hier oben im Bett liegen, liegt sie unten auf dem Sofa, liegen die Jungs unten, kommt sie hoch und kuschelt sich ins Bett).


    Ich hab den Eindruck, dass Fina jetzt so richtig realisiert, dass Lilly nicht mehr da ist. Also nicht so, wie wir Menschen das machen, aber sie ist die einzige Kätzin im Rudel, die älteste - mit Lilly hatte sie weibliche Verstärkung im ungefähr gleichen Alter, das ist jetzt nicht mehr und das fehlt.


    Ich hab natürlich im Internet recherchiert :kicher: und bin, außer auf das feline Hyperästhesie-Syndrom (was sie mit Sicherheit nicht hat) nur noch auf Stress als möglichen Auslöser gestoßen. Und das könnte ja auch passen, wenn man die Gesamtsituation betrachtet.



    Momentan reagiere ich immer, wenn sie ihren Schwanz jagt, indem ich sie anspreche, streichel, auf den Arm nehme, darauf reagiert sie auch und lässt sich kuscheln - spielen zur "Ablenkung" ist schwierig, da Finchen Spielangeln und Co. doof findet, ich hab jetzt nen neuen Laserpointer bestellt, mit dem ich sie hoffentlich zum Spielen animieren kann.


    Außerdem hab ich Feliway Friends gekauft, ist seit gestern im Einsatz - und wirkt heute schon, denn alle vier Katzen liegen schon den ganzen Tag hier oben friedlich in unserem Bett und schlafen, Fina ca. 50 cm entfernt von den Jungs - ach ja, der Feliwaystecker ist unten in der Steckdose :schlau: :brüll:



    Klar guck ich mir das jetzt erstmal ein paar Tage an, aber was meint ihr? Ist das so erstmal okay? Noch irgendwelche Ideen oder Vorschläge?

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    "We don't make mistakes here, just happy little accidents"

    Bob Ross


  • oh Frauke, da hast du Sorgen mit Finchen! :tröst:


    Du weißt ja, ich kann dir da kaum raten. Du bist ja viel mehr Expertin als ich aber ich wollte hier auf jeden Fall da lassen: Ich denke an euch und halte euch die Däumchen, dass sich alles ganz schnell wieder beruhigt. :daumendrück::daumendrück::daumendrück:


    Du bist ja eine umsichtige Katzenmama - und wirst sicher die beste Lösung finden! :jaja:

  • Schwierige Kiste wenn es um die Psyche geht aber das weißt du ja selber. :kicher:
    Ich an deiner Stelle würde auch erstmal das Feliway wirken lassen. :freunde:
    Zuviele Veränderungen auf einmal verfälschen wieder das Ergebnis. :nachdenk:
    Vielleicht reicht ja das schon aus um sie ausgeglichener zu machen.
    Ich weiß ja nicht ob ihr mit dem Gedanken spielt weibliche Verstärkung ins Haus zuholen und ob ihr dass dann wirklich helfen würde. :nachdenk:

  • Ich denke an euch und halte euch die Däumchen, dass sich alles ganz schnell wieder beruhigt.

    Danke Heide :knutsch: , Zuspruch hilft auch! :freunde:

    Zuviele Veränderungen auf einmal verfälschen wieder das Ergebnis.

    Ja, eben - und machen evtl. erstmal noch mehr Stress.

    Ich weiß ja nicht ob ihr mit dem Gedanken spielt weibliche Verstärkung ins Haus zuholen und ob ihr dass dann wirklich helfen würde.

    Nein, auf keinen Fall. Ich denke, das mit Lilly war wirklich ein Glücksgriff, vom Schicksal so gefügt. Lilly hatte einfach diesen furchtlosen "Was-kostet-die-Welt-Charakter", hat sich von Finas anfänglichen Gefauche nicht beeindrucken lassen und Fina so quasi zu ihrem Glück gezwungen :herzklopfen:
    Aber so eine Katze gibt es nicht noch mal, zudem ist Fina inzwischen auch noch mal drei Jahre älter.

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    "We don't make mistakes here, just happy little accidents"

    Bob Ross


  • Da würde Ich auch von absehen,man weiß nie wie sich das entwickelt. :puh:
    Und ne Mieze wieder abgeben zu müssen . :schnüff:
    Ich denke dass man da sicher auch mit Bachblüten etc. etwas erreichen kann wenn sie darauf anspricht.Da ist ja unser Gürkchen :herzklopfen: der richtige Ansprechpartner. :weissnix:
    Aber wir gesagt abwarten und beobachten wäre für mich auch jetzt die Devise. :weissnix:
    Ich drück :daumendrück::daumendrück::daumendrück:

  • Ich denke dass man da sicher auch mit Bachblüten etc. etwas erreichen kann wenn sie darauf anspricht.Da ist ja unser Gürkchen der richtige Ansprechpartner.

    Ja klar, das hab ich eh im Hinterkopf. Aber wie du auch sagst, erstmal abwarten.

    Ich drück

    Danke! :knutsch:

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    "We don't make mistakes here, just happy little accidents"

    Bob Ross


  • Ich denke schon das es eine Form von Stress ist. Jaana leckt sich den Bauch. Hatte zwischenzeitlich in schlimmen Phasen den Bauch plus Beine kahl geleckt. Die Achseln unter den Vorderpfoten ebenfalls. Ich war beim Tierarzt und habe lang und breit gesprochen. Feliway hat bedingt bei ihr geholfen. Ich muss sagen, so wie du es machst Ansprache...platt gesagt wirklich Liebe und ihre Rudelposition stärken, hat echt geholfen. Es ist nur noch eine kleine Stelle am Bauch die jetzt benagt wird. Wenn mal Reibereien zwischen ihr und Niko auftauchen fängt sie sofort an ihren Bauch zu lecken. Wenn ich sie dann anspreche, mich kümmere hört sie auf. Sie entspannt. Ich denke bei Fina könnte es ähnlich sein.


    Ich drück die Daumen :daumendrück:

  • Würd es auch erst mal beobachten mit dem Stecker, zu viel auf einmal da weiß man letztendlich auch nicht was dann wirklich hilft. :freunde:


    :daumendrück: werden gedrückt, damit es Finchen hilft und sie bald wieder die Alte ist.

    Der Weise spricht, sieht und denkt objektiv. Der Unkluge hingegen spricht, sieht und denkt subjektiv. (Önder Demir)

  • Das ist nicht schön Frauke :schnute: Ich kann dir leider keinen Tipp geben.
    Zum Feliway Stecker kann ich dir nur schreiben das er hier seit 2 Wochen steckt und er bringt nichts :weissnix: vorher hatte ich die immer von Fressnapf und da meine ich der wäre besser gewesen aber.... :kicher:


    Ich hoffe du bekommst das in den Griff :freunde:

  • Danke Minchen :knutsch:
    Wegen Feliway: Hast du den normalen? Den hatte ich auch schon mal vor Jahren und den Eindruck, dass er nichts gebracht hat. Jetzt hab ich Feliway Friends gekauft, mal abwarten...

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    "We don't make mistakes here, just happy little accidents"

    Bob Ross


  • Danke Alice :knutsch: Ja, man macht sich halt Sorgen.


    Ich kann es mir natürlich einbilden oder es kann auch Zufall sein, aber ich finde, es ist hier wirklich entspannter. Insgesamt wirken die Katzen ausgeglichener (Scotty ist ja auch oft unzufrieden, wenn z.B. keiner der anderen Kater mit ihm raufen will), Fina "schreit" nicht mehr, vorhin hat sie ihren Schwanz geputzt - und wirklich nur geputzt - ich bin momentan sehr positiv gestimmt.
    Jetzt am WE bekommt vor allem mein Mann es ja auch noch mal genauer mit, mal gucken, wie der es empfindet.

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    "We don't make mistakes here, just happy little accidents"

    Bob Ross


  • Ich denke auch dass dein Bauchgefühl dich nicht trügt.
    Gerade in solchen Situationen beobachtet man noch mehr als man vielleicht will.
    So ging es mir bei Lea's Putzattacken auch.
    Wir bleiben dran. :daumendrück::daumendrück::daumendrück:


    Ich glaube Diana hatte auch das neue Feliway,bei Andrea hat es wohl Erfolg gezeigt. :super:

  • Im Endeffekt weiss man ja auch nie, wie es ohne weitergegangen wäre :weissnix: Und die Erfahrungsberichte sind ja auch sehr unterschiedlich. Aber andererseits ist es jetzt nicht so teuer als dass es nicht einen Versuch wert wäre.
    Vielleicht wirkt es ja auch auf mich entspannend und dadurch auch auf die Katzen :gelache:

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    "We don't make mistakes here, just happy little accidents"

    Bob Ross