Womit spielen eure Katzen am liebsten?

  • Womit spielen eure Katzen am liebsten? 13

    1. Angeln/Da Bird u.ä. (8) 62%
    2. Stinkespielzeug (7) 54%
    3. Die Vorlieben meiner Katze(n) ändern sich immer mal wieder (6) 46%
    4. Laserpointer (5) 38%
    5. Spielzeugmäuse u.ä. mit Geräuschen (4) 31%
    6. Spielzeugmäuse u.ä. ohne Geräusche (3) 23%
    7. Bälle/Flummis (3) 23%
    8. Ganz was anderes, nämlich...(nähere Erklärung bitte im Thread) (3) 23%
    9. Spielschiene (2) 15%
    10. Mit allem, was in die Krallen kommt (2) 15%
    11. Egal, Hauptsache, ein Dosenöffner spielt mit (2) 15%
    12. Egal, es wird gar nicht gespielt (0) 0%
    13. Die Vorlieben meiner Katze(n) bleiben eher gleich (0) 0%

    Haben wir so einen Sammel-Thread wirklich noch nicht? Ich hab keinen gefunden :weissnix:
    Ich fände es ganz interessant, das mal zu sammeln und zu sehen, ob es da insgesamt klare Favoriten gibt oder es eher gleichmäßig verteilt ist. Und auch, ob das durchgängig ist oder immer mal wechselt.


    Ich komm drauf, weil wir seit einer Woche ein neues Katzenspielzeug haben, welches sich vor allem bei Roland und Fina extrem großer Beliebtheit erfreut.
    Damit wird nicht nur zwei, drei Minuten, sonder locker 10 Minuten am Stück gespielt (wenn nur eine Katze damit spielt, bei beiden zusammen auch gern länger) , und zwar durchgehend richtig wild.
    Und es ist so interessant, dass sie z.B. sehr inbrünstig versuchen, es allein wiederzubekommen, wenn sie es z.B. unters Sofa gespielt haben (das ist bei z.B. den Spielmäusen nicht so, die sind dann halt weg :pueh: ).


    Ihr wollt jetzt sicher wissen, worum es sich bei diesem tollen Spielzeug handelt und ich will euch auch nicht weiter auf die Folter spannen :kicher: es ist:
    Ein kleiner, zusammengeknüllter Notizzettel, der beim letzten Spieleabend runterfiel.


    Doch, unsere Katzen hatten auch schon vorher mal zusammengeknüllte Zettel als Spielzeug, oder auch Alufoliebällchen o.ä. - alles immer nur für kurze Zeit interessant. Oder eben, wenn wir mitspielen, also z.B. das Papierbällchen immer wieder werfen, ankicken etc. - und auch dann nur für höchstens 5 Minuten...
    Was jetzt an diesem Papierknüddel so außergewöhnlich ist, werden wir wohl leider nie erfahren :weissnix::gelache:


    Ansonsten steht der Laserpointer bei Fina hoch im Kurs, die anderen interessiert das gar nicht oder nur sehr kurz und eher halbherzig.
    Und nach wie vor bei Fina sehr beliebt und inzwischen auch bei Roland sind kleine, harte Dinge, die schön klötern, wenn sie übers Laminat geschossen werden und/oder gegen Möbel, Türen u.ä. stoßen. Als da wären ganz kleine Perlen, Schrauben von Ohrsteckern, winzige Steinchen - Eicheln gehen auch ab und an noch, Kastanien sind inzwischen nicht mehr interessant...


    Klassisches Spielzeug wie kleine Mäuse, Bälle etc. wird, wenn überhaupt, immer nur mal kurz bespielt.
    Stinkezeugs wird vollgesabbert und es wird sich drum gestritten - auch wenn jede Katze eins bekommt - aber gespielt wird damit nicht.
    Und Angeln - tja, da gucken die Katzen evtl. gelangweilt zu, wenn einer von uns damit rummacht, das ist aber dann schon viel an Aufmerksamkeit.


    Spielschiene findet nur Roland ab und an interessant, dazu muss sie aber unter der Kommode stehen, wo es dann wirklich eng ist - keine Ahnung, warum, frei im Raum stehend wird sie jedenfalls ignoriert.


    Allerdings ändern sich die Vorlieben unserer Katzen immer mal, genauso wie die grundsätzliche Spiellust.
    Roland z.B. hat bis vor ca. einem Jahr so gut wie nie gespielt, seitdem steigert es sich kontinuierlich. Und Scotty, der früher ständig und mit allem gespielt hat, wird immer wählerischer und spielfauler.


    edit: Ach so, außerdem wollte ich endlich mal die Umfrage-Funktion ausprobieren :gelache:
    und noch mal edit: Und natürlich sind nähere Erklärungen/Erzählungen im Thread immer willkommen, egal, was man ankreuzt!

    Liebe Grüße
    Frauke mit Fina, Roland und Scotty


    Denken müssen wir ja sowieso, warum dann nicht gleich positiv?



  • Also ich fange mal an :coolgrin:
    Spielscheine kam nicht in Frage die Antwortmöglichkeit Geldscheine war ja nicht :gelache:
    Josie klaut wie ein Rabe Geldscheine vom Tisch und alles was man irgendwie Essen kann. Josie spielt am liebsten mit selbstgebauter Federangel und überhaupt alles was Federn hat ( früher liebte sie die Federwedel aber die waren nur kurz interessant). Bonbonpapier ist auch toll damit kann man so schön durch die Wohnung rutschen - ich sollte euch mal ein Foto von meinem Wohnzimmer machen. Ich hab nämlich keins mehr seit die kleinen Eingezogen sind :gelache: Ich hab nur noch ein Katzenspielzimmer mit zig Utensilien am Boden die Katze unbedingt braucht und ihnen wichtig ist :kicher:
    Ja und dann apportiert Josie alles was in ihre kleine Schnute passt :herzklopfen: Sie liebt es gurrend kleine Gegenstände durch die Gegend zu tragen :jaja:
    Betty liebt ihren Riesenfederball ,die Federangel und ihre klapper und fitschemaus. Ihr Lieblingsspielzeug heißt allerding Josie :gelache: Betty sollte bestimmt mal ein Äffchen werden sie liebt es überall hoch zu klettern und alles was man oben finden kann z.B. Meisenknödel, Blätter usw. eignet sich als Spielzeug. Kleine Strike und was irgenwie in ihre Pfoten paßt kann man gebrauchen.
    Cocky hat ja lange nicht mehr gespielt nur mal ein Stinkekissen vergewaltigt. Seit Charlyn nicht mehr da ist hat sie auch damit aufgehört :schnüff:
    Aber seit 1 Woche spielt sie wieder :freu: mit der Federangel die ihr Josie hin und wieder bringt. Auch hat sie die Stinkekissen wieder endeckt. Ich sach mal so die kleinen haben sie wieder ein wenig überzeugt ;-)
    Debby liebte früher die Federwedel und kleine Bälle. Sie hat mit Herrchen gerne Fussball und Hasche gespielt. Tja das ist leider vorbei. Sie will lieber kuscheln mit Frauchen. Ab und zu nimmt sie mal noch ihr Stinkekissen aber das war es auch schon :schnute:

    Liebe Grüße von Cool Cat
    mit den Coolen Cats


    Menschen, die Katzen nicht lieben,
    kennen keine Katzen!

  • Als meine beiden noch klein waren wurde ja mit allem gespielt und das stunden lang...
    Jetzt ist es echt schwierig :/
    Jimmy mag eben alles was mit Leckerchen zu tun hat, sprich wenn ich sie durch die Bude werfe, sie verstecke, Klickern, Fummelkisten/Bretter. Und wenn er mal was findet was kullert, dann dreht er durch. Er muss es aber selber entdecken...
    Minja spielt mal ein paar Minuten mit mir wenn ich ein zerknülltes Papier werfe. Und sie hat ein "Mäuschen" was sie früher immer laut Gurrend herum trug oder damit wetzte. Meist legte sie es dann in den Wassernapf... Das kommt aber nur noch selten vor....
    Alles andere was sie früher mochten, ist völlig bedeutungslos geworden :nachdenk: Seit sie Freigänger sind sowieso....Dann lieber mit Dosine spazieren gehen :zwinker:


    LG Josy

  • Grundsätzlich geht bei allen Dreien natürlich alles, was mit Futter zutun hat :gelache:
    Das Fummelbrett bespielen sie sogar halbwegs friedlich parallel :oO:


    Dazu kommt bei Luke eindeutig alles, was sich schnell bewegt: Laserpointer oder Federwedel sind heiß begehrt (und mit dem Laserpointer lässt er sich immer noch "schwindelig" drehen :gelache:) Oder Verschlüsse von Brotverpackungen, Kleinzeug, das eigentlich nix für Katzen ist...


    Pete ist grundsätzlich eher bewegungsfaul, der guckt dem Punkt beim Laserpointer hinterher, aber richtig jagen tut er nicht :weissnix:


    Cleo überrascht uns alle... die kann - wenn sie will - durchaus noch flink und behende sein... aber nur, wenn ihr keiner der Kater dazwischen funkt. Sie kickt dann auch gern Papier, Mäuse oder Kleinzeug durch die Gegend.

  • Grundsätzlich geht bei allen Dreien natürlich alles, was mit Futter zutun hat

    Ja, sowas geht hier auch bei allen Vieren :gelache:
    Ich hab es aus der Aufzählung rausgelassen, weil es für mich nicht richtig Spielen ist, sondern eher aufgezwungene Beschäftigung, weil Katze eben an das Futter will.
    Aber klar gehört es eigentlich mit dazu und es gibt ja auch genug Katzen, die Fummelbretter und co. überhaupt nicht interessieren.

    Liebe Grüße
    Frauke mit Fina, Roland und Scotty


    Denken müssen wir ja sowieso, warum dann nicht gleich positiv?



  • Also Jaana liebt Angeln, mit Federn sehr gerne. Diese Imitation von einem Vogel lässt sie nicht mehr ruhig sitzen. Sie mag auch ungekochte Nudeln. Die lassen sich so schön über den Boden kullern. Sie spielt gerne mit Geschenkbändern, da darf ich sie aber keinen Moment mit aus den Augen lassen, die frisst sie nämlich. Sie hat diesen Effekt bei Schnüren, diesen zu futtern.
    Ihr liebsten Spiel ist allerdings, sie sitzt im Schlafzimmer im Schrank bzw. Regal und ich schmeisse ihr eine Papierkugel zu und sie spielt dann Füssball mit mir. Immer eine Pfote hoch um den Ball abzublocken. Und ich versuche immer die Lücke zu kriegen um ein Tor zu erzielen. Ich sag euch ich hab schwere Chancen. :D Baldriankissen und Co. ist klar. Ich hatte letztens eine Baldrianratte gekauft. Hatte echt die Grösse davon. Da ging es richtig zur Sache.
    Dann spielt sie noch gerne mit dem Snackball. Ein Fummelbrett steht auch hoch im Kurs, das haben wir aber nicht. Es wird von mir immer neu gestaltet, weil es irgendwie unsere Katzen schaffen es immer zu zerstören. Aber nicht schlimm.


    Niko findet das was Jaana toll findet auch ganz gut. Allerdings ist sein Favorit. Draussen im Garten ( viel Platz) im Dunkeln Laserpointer spielen. Ihr könnt euch vorstellen. Er ist so fixiert auf den Laserpointer. Das er auch komplett ohne Leine und Halsband ist. Da reichen wenn man keine Lust hat 5 Min. Rauf auf den Baum und runter. usw. und man hat einen Kater der platt ist. Niko muss rennen. Aber das mit dem Garten und Angel bzw. Laserpointer machen wir zweimal am Tag. Das reicht ihm auch.

  • Also das absolute mega Lieblingsspielzeug von Parci ist seit seiner Kittenzeit sein kleines Eichhörnchen:



    An zweiter Stelle folgt die Spielangel:


    Bei der geht er ja sowas von ab! Man kann ihn kaum davon wieder trennen! :schock:


    Und dann gibt es noch die Fasanenfedern ... echte Federn. Mit denen spielen beide sehr gerne.

  • Charlie spielt am liebsten mit Stinkekissen & Co. Die kann er dann so richtig vermöbeln und geht darin auf.


    Chili ist ganz verrückt nach kleinen Bällen. Er rennt wie ein Blitz hinterher, wenn ich einen werfe und spielt auch selbst sehr gern alleine damit herum. Das Problem ist, dass die ganz schnell unter der Couch oder sonstwo landen und ich dann quasi den Ball ständig befreien muss. Ist ihm auch egal ob Tischtennisbälle, Kastanien, Filzbälle, Schaumstoffbälle ... alles was rollt, wird wild mit den Pfoten bearbeitet.


    Auf Federn stehen beide auch sehr, am liebsten haben sie Federangeln, da rennen und springen beide wie irre.

  • Chili ist ganz verrückt nach kleinen Bällen. Er rennt wie ein Blitz hinterher, wenn ich einen werfe und spielt auch selbst sehr gern alleine damit herum. Das Problem ist, dass die ganz schnell unter der Couch oder sonstwo landen und ich dann quasi den Ball ständig befreien muss. Ist ihm auch egal ob Tischtennisbälle, Kastanien, Filzbälle, Schaumstoffbälle ... alles was rollt, wird wild mit den Pfoten bearbeitet.

    Ganz wie seine Seelenverwandte Seraphine :gelache:.

    Saphira fährt voll auf sich bewegende Schnürsenkel ab :aufgeregt:

  • Ja, der Draht verbiegt sich ein bisschen. Aber den kann man wieder mit einer Zange gerade biegen. Sie liebt das Teil. Sie spielt damit ohne das ich es einschalte weil sie dann die Kontrolle hat. Ich habe auch noch 3 Ersatzschmetterlinge.

    21-5dc433e09f89a2a91711e716311690ac16e0c175.jpg
    sowie die unvergessenen Sternchen Floh, Karen und Wichti :engelchen:

    Ein Leben ohne Katzen ist ein langweiliges Leben :streichel: