Nieren "verändert"

  • Moin Ihrs:winke:

    Es geht nicht um eine meiner Katzen, sondern um die meiner Schwester, also quasi um meine (Katzen-)Nichte:

    Die Gute (also die Katze, nicht die Schwester:kicher:) ist 14 Jahre alt, bisher total fit, sieht auch super aus, tolles Fell, bei der letzten (jährlichen) TA-Untersuchung auch alles super.

    Seit ein paar Wochen trinkt die Katze allerdings auffallend viel.

    Ich hab meiner Schwester dann empfohlen, zum TA zu gehen. Auffällig mehr trinken, Katze schon älter, da fielen mir als erstes die Nieren ein.

    Nun waren sie heute bei der Tä. Und die meinte, nach körperlicher Untersuchung, dass sie im Bereich der Nieren schon Veränderungen fühlen würde (?), die Katze aber ansonsten in gutem Zustand wäre.

    Nächster Schritt ist ganz klar ein Blutbild, dafür muss die Katze aber in Narkose, um ihr genügend Blut abzapfen zu können.

    Das ist leider wirklich so.

    Ich kenne die Katze ihr Leben lang, und dass es heute überhaupt möglich war, die Katze soweit zu untersuchen, also sie abzutasten, ohne irgendeine Sedierung, ist schon fast ein Wunder - und vermutlich ihrem Alter geschuldet:kicher:

    Was ich jetzt eigentlich von euch will:

    1. Geht das, kann man Veränderungen an den Nieren ertasten und wenn ja, ist das krankhafte Geschehen dann nicht schon recht weit fortgeschritten?

    2. Was sollte bei dem Blutbild unbedingt gemacht werden, also welche Werte sind wichtig?

    Ich kenn mich mit der Thematik (z.B. CNI) nicht aus.

    Hab meiner Schwester jetzt erstmal gesagt, dass wohl ein geriatrisches Blutbild wichtig wäre, die Tä erwähnte von sich aus aber auch schon, dass die Schilddrüsenwerte auf alle Fälle auch mitgemacht werden sollten - das klingt doch schon ganz kompetent, oder?

    Also, welche Werte sind wichtig?

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    Seppensen (V.)

    Als Nicht-Bayer ohne jegliche Aussicht auf Erfolg versuchen, mit Hilfe von Gamsbarthüten, Lederhosen und komischen Strümpfen wenigstens einen Hauch weniger preußisch zu wirken.
    aus: Der tiefere Sinn des Labenz klick

  • Man kann Veränderungen an den Nieren durch abtasten tatsächlich " erfühlen". Nieren verhärten sich wenn sie die Produktion einstellen, also das abgestorbene Nierengewebe. Dann ist es aber oft schon etwas weiter.


    Die wichtigsten Werte sind das Creatinin und der Protein/ Phosporgehalt. Das ist aber in jedem Standardblutbild mit drin. Ich persönlich würde noch Urin mit abgeben. Möglichst frischen. Vor Besuch max. zwei bis drei Stunden. Je nach dem wann sie den Termin hat möglichst morgens...bitte nüchtern zum abzapfen...denn jeder Futterbrocken verändert die Blutwerte.


    Wenn die Katze in Narkose gelegt wird, würde ich im Anschluss eine Kochsalzlösung geben lassen ( als Tropf) Nierenkranke Katzen bauen das Narkosemittel sehr schlecht ab und meist geht es ihnen sehr schlecht danach. Und sollte sich die Nierenproblematik bestätigen, werden die Nieren gut gespült.


    Aber so erstmal keine Panik. Bei Nieren lässt sich so viel über Futter regeln. Und mit 14 ist das auch vollkommen ok.

  • Die wichtigsten Werte sind das Creatinin und der Protein/ Phosporgehalt. Das ist aber in jedem Standardblutbild mit drin. Ich persönlich würde noch Urin mit abgeben.

    Also bei Debby war alles schon durch den Urintest klar. Alles andere hat sich erübrigt. Der Urintest war so eindeutig, das unser TA gesagt hat das wir uns das Blutbild sparen können. Ich muss dazu aber sagen, das ja bei Debby die CNI schon sehr Fortgeschritten ist.

    Was mir aber mehr sorgen macht ist das hier:

    Seit ein paar Wochen trinkt die Katze allerdings auffallend viel.

    Debby trinkt immer normal viel

    Charlyn fing plötzlich an immer einen über der Durst zu trinken. Sie hat den Wassernapf kaum noch verlassen.

    Ich würde jetzt mal sagen die Leberwerte mit untersuchen lassen.

    Wir hatten bei ihr ja auch die Nieren im Vergacht. Die waren ja auch auffällig, aber das große Problem war dann halt die Leber.

    Wenn du willst kannst du Dir ja nochmal ihren Befund ansehen. Die Auffälligkeiten sind gekennzeichnet


    Ich kenne die Katze ihr Leben lang, und dass es heute überhaupt möglich war, die Katze soweit zu untersuchen, also sie abzutasten, ohne irgendeine Sedierung, ist schon fast ein Wunder - und vermutlich ihrem Alter geschuldet

    Kling nach meiner Cocky :kicher: Aber ich denke mal irgendwie wissen die Katzen im richtigen Moment, das es nur gut ist für sie. Wir haben ja das letzte mal mit Cocky noch die Spezialbox vom TA geholt und letztendlich war sie so lieb und friedlich, das wir gedacht haben die Katze wurde vertauscht.

    Alles gute für die süße.

    Ach ja wenn du Debbys Befund noch sehen möchtest, stelle ich ihn gerne nochmal ein, ja?

    Liebe Grüße von Cool Cat
    mit den Coolen Cats


    Menschen, die Katzen nicht lieben,
    kennen keine Katzen!

  • Schon mal vielen Dank für eure Antworten und die guten Wünsche! :knutsch: Ich mache mir Notizen und leite alles weiter.

    Aber so erstmal keine Panik. Bei Nieren lässt sich so viel über Futter regeln. Und mit 14 ist das auch vollkommen ok.

    Ja, ich denke auch, dass man bestimmt was machen kann, je nach dem, was bei den Untersuchungen rauskommt.

    Übers Futter könnte schwierig werden, die Katze ist die Mäkelqueen schlechthin, aber gut, da wird man dann ggf. Wege finden müssen.

    Ach so, die Tä sagte, dass sie der Katze Senior-Futter geben sollen, ist das sinnvoll? Ich halte diese verschiedenen Futter für verschiedene Alterklassen ja eher für Geldschneiderei:weissnix:

    Aber ich denke mal irgendwie wissen die Katzen im richtigen Moment, das es nur gut ist für sie.

    Das würde ich bei Gipsy so nicht unterschreiben:kicher:Sie hat auf ihrer Akte beim TA auch nen dicken Warnhinweis.

    Hat die Katze starken Mundgeruch? D.h. stinkt sie aus dem Maul?

    Ich vermute mal eher nicht, dass hätte meine Schwester sonst sicher erwähnt, aber ich frag nachher mal.

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    Seppensen (V.)

    Als Nicht-Bayer ohne jegliche Aussicht auf Erfolg versuchen, mit Hilfe von Gamsbarthüten, Lederhosen und komischen Strümpfen wenigstens einen Hauch weniger preußisch zu wirken.
    aus: Der tiefere Sinn des Labenz klick

  • Ich halte diese verschiedenen Futter für verschiedene Alterklassen ja eher für Geldschneiderei

    ...Ich eher auch :jaja:


    Wir achten jetzt strikt auf den Fleischanteil und das es Getreidefrei ist.


    Bei Debby ist die Futterumstellung gescheitert, die würde eher hungern als was anderes zu fressen als ihr Felix. Ich habe glaub ich alle Nierenfuttersorten durchprobiert, die alle samt verschmäht wurden und Katze ging in den Hungerstreik. Beim TroFu hab ich wenigstens 2 Sorten gefunden die sie akzeptiert. Ich weiß das das Felix nicht wirklich gut für sie ist, aber das ist so ein Kompromiss den man leider eingehen muss.

    Aber warte erst mal ab, was der TA sagt und was der Bluttest ergibt. Da gibt es auch was man unters Futter mischt (weiß jetzt allerdings nicht mehr wie das heißt) das ist allerdings unverschämt teuer und ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher ob das auch nur Geldschneiderei ist.

    Ich drücke weiterhin die Daumen :daumendrück:

    Ich vermute mal eher nicht, dass hätte meine Schwester sonst sicher erwähnt, aber ich frag nachher mal.

    Der furchtbare Geruch, die :kotzen:und die Gewichtsabnahme, war damals bei uns der Startpunkt zum TA zu gehen. Die Katze selber sah allerdings nicht wirklich Krank aus.

    Deshalb fragte ich.

    Liebe Grüße von Cool Cat
    mit den Coolen Cats


    Menschen, die Katzen nicht lieben,
    kennen keine Katzen!

  • Wir achten jetzt strikt auf den Fleischanteil und das es Getreidefrei ist.

    Die Katze bekommt überwiegend schon relativ gutes Futter, es wird für sie auch öfter mal ein Stück Pute gegart o.ä. (rohes Fleisch frisst sie nicht), sie wird da schon ziemlich verwöhnt :kicher:

    Aber warte erst mal ab, was der TA sagt und was der Bluttest ergibt. Da gibt es auch was man unters Futter mischt (weiß jetzt allerdings nicht mehr wie das heißt) das ist allerdings unverschämt teuer und ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher ob das auch nur Geldschneiderei ist.

    Ja klar, im Endeffekt ist das dann natürlich auch die Entscheidung meiner Schwester bzw. Schwester und Schwager.

    Am finanziellen würde es mit Sicherheit nicht scheitern.

    Der furchtbare Geruch, die und die Gewichtsabnahme

    Also, sie riecht nicht aus dem Maul, abgenommen hat sie auch nicht, sie wirkt auch nicht krank oder so - nur eben das übermäßige Trinken.


    Ach so, dazu

    Ich persönlich würde noch Urin mit abgeben. Möglichst frischen. Vor Besuch max. zwei bis drei Stunden. Je nach dem wann sie den Termin hat möglichst morgens...bitte nüchtern zum abzapfen...denn jeder Futterbrocken verändert die Blutwerte.

    noch: Das ist leider unmöglich, Gipsy macht ausschließlich draußen.

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    Seppensen (V.)

    Als Nicht-Bayer ohne jegliche Aussicht auf Erfolg versuchen, mit Hilfe von Gamsbarthüten, Lederhosen und komischen Strümpfen wenigstens einen Hauch weniger preußisch zu wirken.
    aus: Der tiefere Sinn des Labenz klick

  • Aber die Blutwerte kann sie nüchtern machen lassen. Durst kann auch Diabetes sein. Muss nicht zwangsläufig an den Nieren liegen.

    Was das Seniorfutter betrifft rate ich ab wenn es die Katze an den Nieren haben sollte. Denn in Senior Futter ist meist der Fleischanteil geringer und mehr Getreide ist drin. Warum auch immer, ich gehe davon aus das die Industrie es entwickelt hat um Gewichtszunahme bzw. Energie zu reduzieren damit die Katze nicht zu viel Energie bekommt.

    Bzgl. des Mundgeruchs hat Sylvia nicht ganz unrecht. Viele Tiere riechen wenn sie es an den Nieren haben nach Ammoniak aus dem Mund und teilweise auch aus den Poren sprich das Fell. Muss nicht aber kann. Das spricht dann aber schon für eine starke Nierenschädigung.

  • Aber die Blutwerte kann sie nüchtern machen lassen.

    Ja, klar.

    Bzgl. des Mundgeruchs hat Sylvia nicht ganz unrecht. Viele Tiere riechen wenn sie es an den Nieren haben nach Ammoniak aus dem Mund und teilweise auch aus den Poren sprich das Fell. Muss nicht aber kann. Das spricht dann aber schon für eine starke Nierenschädigung.

    Hab gerade mit Schwesterchen telefoniert: Kein Mundgeruch, auch sonst kein unangenehmer Geruch.


    Was sie gerade noch sagte: Die Katze mag es wohl nicht mehr so warm. Sonst lag sie immer gern sehr dicht am Kamin, macht sie jetzt kaum noch. Stattdessen liegt sie jetzt gerade draußen, obwohl es kühl ist und vor allem auch leicht regnet.

    Und sie springt auch nicht mehr so gern. Draußen wohl schon, sie liegt gern auf Schuppen- oder Garagendach, da springt sie nach wie vor problemlos hoch, aber drinnen mag sie lieber gehoben werden (ihr Futter steht auf einem hohen Regalbrett, damit die Hunde da nicht dran kommen).

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    Seppensen (V.)

    Als Nicht-Bayer ohne jegliche Aussicht auf Erfolg versuchen, mit Hilfe von Gamsbarthüten, Lederhosen und komischen Strümpfen wenigstens einen Hauch weniger preußisch zu wirken.
    aus: Der tiefere Sinn des Labenz klick

  • Wenn sie gehoben werden mag hat sie so schon mal keine Bauchschmerzen die auf Leber, Galle, Magen, Darm, Bauchspeicheldrüse schliessen KÖNNTEN.


    Das Blutbild wird Aufschluss geben.

    Das Kälteempfinden könnte auf einen veränderten Hormonhaushalt (Schilddrüse) resultieren. Die aber keiner grossen Beachtung bedürften, da es ebenso wie beim Menschen mit Gewichtsreduktion bzw. Zunahme einhergeht. So ist alles Spekulation. Das Blutbild gilt abzuwarten. Sie sollte aber wirklich gucken wenn sie es an den Nieren hat das sie viel Flüssigkeit nach der Narkose bekommt, da die wirklich sehr belastend sind. Ich drück die Daumen. Wann wird das Blutbild gemacht? Gibt es schon einen Termin?

  • So ist alles Spekulation. Das Blutbild gilt abzuwarten.

    Ja, klar. Aber man bzw. ich mach mir eben schon so Gedanken:weissnix:

    Und deswegen frag ich ja euch:freunde:, damit man eben auch nichts übersieht.

    Sie sollte aber wirklich gucken wenn sie es an den Nieren hat das sie viel Flüssigkeit nach der Narkose bekommt, da die wirklich sehr belastend sind.

    Ja, das hab ich ihr schon gesagt.

    Wann wird das Blutbild gemacht? Gibt es schon einen Termin?

    Voraussichtlich am Freitag.

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    Seppensen (V.)

    Als Nicht-Bayer ohne jegliche Aussicht auf Erfolg versuchen, mit Hilfe von Gamsbarthüten, Lederhosen und komischen Strümpfen wenigstens einen Hauch weniger preußisch zu wirken.
    aus: Der tiefere Sinn des Labenz klick

  • Ich meinte mit den Spekulationen auch eher mich. Also das ich hier keinen "bekloppt" mache.


    Ich bin gespannt was dabei rauskommt. Am Ende bekommt sie vom Nachbarn gegenüber fettige Salami und deshalb hat sie mehr Durst. Wäre die schönste Erklärung!

  • Ich meinte mit den Spekulationen auch eher mich. Also das ich hier keinen "bekloppt" mache.

    Ach so:kicher:Ne, keine Angst, ich bin dir sehr dankbar für deine Überlegungen:freunde:

    Am Ende bekommt sie vom Nachbarn gegenüber fettige Salami und deshalb hat sie mehr Durst. Wäre die schönste Erklärung!

    :gelache:Ja, wäre schön, aber sowas ist es wohl eher nicht. In der Straße kennt jeder jeden, bis auf wenige Ausnahmen quasi seit Geburt :kicher: , und da werden keine Katzen fremdgefüttert.


    Jetzt warten wir mal das Blutbild ab und dann sehen wir weiter.

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    Seppensen (V.)

    Als Nicht-Bayer ohne jegliche Aussicht auf Erfolg versuchen, mit Hilfe von Gamsbarthüten, Lederhosen und komischen Strümpfen wenigstens einen Hauch weniger preußisch zu wirken.
    aus: Der tiefere Sinn des Labenz klick

  • Berichte bitte!

    Das mach ich ganz sicher. Und evtl. hab ich dann ja auch noch weitere Fragen.

    Daumen werden ganz fest gedrückt. damit es nichts schlimmes ist.

    Danke Tinchen - und auch allen anderen natürlich Danke für die gedrückten Daumen und guten Wünsche! :knutsch::freunde:

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    Seppensen (V.)

    Als Nicht-Bayer ohne jegliche Aussicht auf Erfolg versuchen, mit Hilfe von Gamsbarthüten, Lederhosen und komischen Strümpfen wenigstens einen Hauch weniger preußisch zu wirken.
    aus: Der tiefere Sinn des Labenz klick

  • Ne, noch nicht, ich werd nachher mal anrufen und nachfragen.

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    Seppensen (V.)

    Als Nicht-Bayer ohne jegliche Aussicht auf Erfolg versuchen, mit Hilfe von Gamsbarthüten, Lederhosen und komischen Strümpfen wenigstens einen Hauch weniger preußisch zu wirken.
    aus: Der tiefere Sinn des Labenz klick