Katzen haben Angst vor Freigang (lautes Umfeld)

  • Hallo ich bin noch ganz neu hier im Forum und hoffe ein paar Tipps zu ergatern [Blockierte Grafik: https://www.katzen-links.de/images/smilies/icon_smile.gif]



    Ich habe 2 geschwister Katzen, ein Kater und eine zierliche Katze sie sind beide 5 jahre alt.



    Die beiden waren bis jetzt nur drinnen, hier Zuhause auch schon immer sehr schreckhaft wenn mal was umgekippt ist etc. ging es direkt unter die Couch.

    Da beide sehr unausgelastet wirken habe ich mich dazu entschieden sie raus zu lassen nur...

    Haben sie bei jedem geräusch angst und schrecken zusammen.

    Ich wohne in einer kleinen stadt aber hier ist es grün und die Katzen können sich ohne vorsicht bewegen die anderen katzen sind auch alle freigänger.

    Leider ist das eine stark bewohnte gegend viele Menschen viele Kinder viele Geräusche ab und zu mal eine Autotür die zuknallt.



    Ich habe schon angefangen beide dran zu gewöhnen der kater macht vortschritte und traut sich auf den balkon rennt nicht mehr weg sobal mal eine person zu sehen ist wenn es laut ist geht er eher nicht raus und guckt nur das kätchen traut sich garnicht mehr guckt immee nur am tür rahmen und wenn irgendwas ist rennt sie sofort rein.

    Der grund wird sohl sein das sie einen abend vom nachbar kater angegriffen wurde jetzt haben wir abgeklärt das der kater der nachbarn abends raus geht und meine tags über.



    Nur irgendwie habe ich das gefühl das beide nicht wirklich wie alle anderen katzem richtig raus gehen werden auch wenn sie beide wollen und immer jammern vor der terassen tür.



    Kann ich den beidem irgendwie helfen ?

  • Hallo und Willkommen im Forum :)


    Also wenn die beiden wirklich so extrem schreckhaft sind, dann würde ich sie wohl eher nicht raus lassen.

    Es kann gut sein das sie sich so sehr erschrecken, dass sie dann nicht mehr nach Hause finden. Das ist der katze meiner Schwiegermutter zb passiert. Sie wurde auch von einem Nachbarskater gejagt und kam dann nicht mehr nach Hause. Nach ein paar Monaten wurde sie zufällig halb verhungert gegenüber von dem Haus auf einem Feld gefunden. 200m vom Haus entfernt.

    Vielleicht gibt es ja auch eine Möglichkeit den Balkon für die beiden zu sichern?


    LG Pia