Plötzlich Stress im Hause Cool Cat

  • Also ich bin ja nicht leicht aus der Ruhe zu bringen, wenn sich die Katzen mal kloppen oder anfauchen.

    Zickenkrieg ist ja hin und wieder hier normal.

    Heute allerdings war ich fürchterlich ensetzt und ich musste echt dazwischen gehen um schlimmes zu verhintern.

    Also ich war heute so glücklich das Cocky mal mit uns draußen war. Alles war wie immer spielen und Futter fangen mit den kleinen und Cocky guckte dabei zu.

    In den letzten Tagen hab ich schon öfters mal beobachtet, das Betty Cocky beim vorbei gehen anfaucht. Zicke halt dachte ich bis heute...

    ...Cocky hatte dann irgendwann genug und ging nach vorne, sie ist ja nun mal langsam und braucht hin und wieder mal ne Pause beim laufen. Und plötzlich kam Betty aus dem Busch gesprungen und stürzte sich auf Cocky richtig aggressiv hat sie sie gebissen und nicht mehr losgelassen. Wir waren alle ziemlich geplättet,Cocky schrie natürlich und ich schmiss mich dazwischen, weil sie Cocky nicht losgelassen hat.

    Dann hab ich Betty erst mal verscheucht, und Cocky rannte (was sie überhaupt nicht sollte) rein und die Treppen hoch. Sie schniefte und schnappte nach Luft :schnüff: Ich hab sie getröstet und mit ihr im Schlafzimmer auf dem Boden gelegen und plötzlich kam Betty wieder um die Ecke und hat zum Angriff angesetzt. Ich muss gestehen da bin ich dann völlig ausgeflippt und hat sie sowas von angeschrien das sie dann abtrapte.

    Ich hab dann da wir alle draußen waren einfach die Tür zu gemacht, damit sich Cocky erholen kann. Ich hoffe es passiert jetzt nix. Sie liegt seit dem Vorfall in meinem Bett und guckt so ins leere.

    Hab jetzt echt ein bissel Angst. Es reicht wenn ich hier schon eine wegsperren muss.

    Ich bin jetzt völlig fassungslos weil ich damit echt nicht gerechnet habe.

    Die beiden mochten sich nie wirklich aber sie haben sich akzeptiert bis heute.

    Ich bin echt traurig, es reicht schon das ich Debby wegsperren muss.

    Liebe Grüße von Cool Cat
    mit den Coolen Cats


    Menschen, die Katzen nicht lieben,
    kennen keine Katzen!

  • Das hört sich echt böse an Sylvia:schnute:,mit aggressivem Verhalten hab ich so keine Erfahrung zum Glück,kann dir da auch nicht raten.

    Das sie sich nicht besonders lieb haben ,ist ja bekannt

    aber das ist schon krass .:schnute:

    Ich drück dich mal und hoffe dass sich das nicht wiederholt.:daumendrück::daumendrück:

  • wie schrecklich :schock:

    Das tut mir so leid.:tröst:


    Ich gesundheitlich alles so weit in Ordnung? Ich weiß das Cocky und Debby krank sind. Gab es da eine gesundheitliche Veränderung?


    Ich wünsche dir viel Kraft

  • Sylvia es tut mir so leid, lass dich mal drücken :knuddel:


    Es ist ja schon seit einiger Zeit so, dass es immer wieder auf und ab geht mit Cocky und ihr euch wenn es ihr schlecht ging, sie nicht mehr fressen wollte etc. gefragt habt ob es das Ende sein könnte und sie einfach nicht mehr will.


    Ich weiß nicht wie es ihr aktuell ging und es ist auch nur so ein Gedanke, könnte es sein, dass Betty etwas spürt was ihr (noch) nicht erkennen könnt?


    Tiere merken wenn ein Artgenosse schwächer ist und wenn die beiden sich noch nie besonders grün waren hat sie vielleicht diese Schwäche ausgenutzt um Cocky eins "auszuwischen".


    Klingt blöd aber anders kann ich es grad nicht erklären und möglicherweise ist es totaler Schwachsinn aber es war die einzige Idee die ich spontan bei diesem doch extremen Verhalten hatte.:nachdenk:


    Ich hoffe es war ein Ausrutscher :daumendrück:

    Sie liegt seit dem Vorfall in meinem Bett und guckt so ins leere.

    Das gefällt mir allerdings nicht :schnüff:

    LIEBE GRÜSSE VON MARITA MIT ROCKY UND SIMBA


    FÜR EINE ZEITLANG HALTEN WIR DEINE KLEINEN PFÖTCHEN FEST, DEIN HERZ ABER EIN LEBEN LANG...

  • Sylvia, ich nehm dich auch mal in den Arm. So eine Attacke ist schwer auszuhalten. :tröst:


    Das was Marita geschrieben hat, in die Richtung gingen auch meine Gedanken. Tiere untereinander merken sehr deutlich, wenn ein anderes Tier schwach ist oder schwächer wird und gehen nicht zimperlich miteinander um.


    Ich hoffe und wünsche, dass es Cocky schnell wieder besser geht. Vielleicht kannst du Wasser in die Hand nehmen und sie damit vom Kopf über den Körper streichen. Das könnte die Schockstarre lösen. :daumendrück::freunde:

    Grüße von Eva und Bea :freunde:

    Polly und Paule im Herzen!


    Höre nie auf anzufangen und fange nie an aufzuhören. - "Cicero"

  • Momentan ist hier alles andere als Entspannung.

    Ich habe gerade gefüttert und in der Zeit wo ich Futter bereite dürfen die kleinen noch mal raus.

    Also das ist hier alles etwas kompliziert wegen Debby.

    Cocky ist die einzige, die zu jeder Zeit sein darf wo immer sie will. Sie kennt das schon wenn sie abends in die Küche will muss sie anklopfen.

    Jedenfalls war Cocky vorhin draußen. Betty kommt um die Ecke und schon hat sie sie wieder beim Wickel. Das Problem ist, Cocky kann nicht so schnell ausweichen. Menno ich werd irre.

    @Marita

    Ja diese Gedanken hatte (habe) ich auch. Damals als das Charlynchen so krank war, hat Cocky sie auch ständig angefaucht. Sie wr allerdings nie Gewalttätig. Nun und Debby hat das Charlynchen dann immer beschützt und ist dazwischen gegangen und hat Cocky eine gepflastert.

    Tja ich weiß momentan wirklich nicht. Ich kann nur beobachten und schauen wie es sich entwickelt.

    Einige wollten wissen wie Cockys Zustand momentan ist.

    Naja ich sag mal es geht so, sie hatte schon schlechtere Tage. Sie schläft viel und bewegt sich wenig. Deshalb war ich ja heute so froh, dass sie uns draußen Gesellschaft geleistet hat.

    Mhhhhh manchmal können einen die Plüschis ganz schön verzweifeln lassen.

    Ich werde weiter Berichten und hoffen, das die beiden bald wieder ein bissel miteinander klar kommen :daumendrück:

    Liebe Grüße von Cool Cat
    mit den Coolen Cats


    Menschen, die Katzen nicht lieben,
    kennen keine Katzen!

  • Ich wünsche euch einfach nur viel Kraft für die nächsten Tage.

    Spekulieren bringt ja nichts, da hilft es wirklich nur beobachten und schauen was die Zeit bringt.

    Kannst du vielleicht einen Felisept- oder Feliwaystecker kaufen? Ich denke das kann für die ganze Gruppe nicht falsch sein.

  • was hat Cocky denn eigentlich (sorry das ich frage) hab dazu nix gefunden

    Cocky hat ganz viele Baustellen :-(

    Herz, Artrohse, keine Hüfte mehr und Wasser:schnüff:

    Sie ist echt gebeutelt:seufz:

    Hier findest du so einiges

    Cockys Herzgeschichte


    Ich wünsche euch einfach nur viel Kraft für die nächsten Tage.

    Danke:freunde:

    Kannst du vielleicht einen Felisept- oder Feliwaystecker kaufen? Ich denke das kann für die ganze Gruppe nicht falsch sein.

    Ja könnte ich versuchen. Ich bin allerdings nicht wirklich davon überzeugt. Da es ja mit Debby und den kleinen auch nicht funktionierte:-(

    Aber ein Versuch wäre es wert warum nicht schadet ja niemanden.

    Da werd ich heute wohl mal wieder Zoo+ bemühen müssen.

    Spekulieren bringt ja nichts, da hilft es wirklich nur beobachten und schauen was die Zeit bringt.

    Ja was anderes geht erst mal nicht.

    Mein Mann meint, das könnte auch eine "alte" Rechnung sein. Katzen vergessen nicht. Mhhh auch möglich da Cocky ja schon immer ne Zicke war. Sie hat sich ja noch nie von jemanden anfassen lassen, außer von uns

    (aber nur dann wenn es Madam gerade genehm ist - das ist allerdings auf ihre Misshandlungen aus Kittentagen zurückzuführen und wir haben es immer akzeptiert das sie halt so ist)sie hat allen und jeden Zähnchen gezeigt wenn nur der Versuch nahe war.

    Liebe Grüße von Cool Cat
    mit den Coolen Cats


    Menschen, die Katzen nicht lieben,
    kennen keine Katzen!