BKH kitten spezielles Futter?

  • Hi ihr lieben.

    Gott wie soll ich jetzt die frage stellen, dass ihr es versteht. Also ich weiß ja dass kitten Kittenfutter bekommen. Aber gibt es für Bkhbabys spezielles Futter oder würde Futter von aplaws reichen? Das hat ja meines Wissens 80% Fleischanteil. Der kleine ist unser erstes Bärchen sonst haben wir immer Perser gehabt. Und da haben meine Eltern damals schon das billigzeugs Whiskas und Co. angeboten. Als ich meine ersten Perser hatte bin ich von royal canin auf aplaws umgestiegen. Weil ich irgendwann mal erfahren habe dass royal Canin zu viel Getreide und rohasche bzw viel zu viel Proteine enthält. Und diese proteine gehen ja für gewöhnlich auf die Nieren laut TA.


    Ich will einfach dass es dem kleinen Spatz gut geht.

  • Ich würde zunächst das Futter weiter füttern, was die Züchterin füttert.

    Dann kann man nach und nach umstellen, auf das Futter was man möchte.

    Es ist nicht nötig, unbedingt Kittenfutter zu füttern, normales Futter ist genauso gut. Eine Gewöhnung an Rohfleisch ist vorteilhaft für die Zahnpflege.. nichts putzt die Zähnchen so gut, wie etwas größere Fleischstücke.
    Speziell für die Rasse BKH brauchts auch nix.. Gut wäre es, von Anfang an Nassfutter zu füttern und kein Trockenfutter. Hochwertiges Nassfutter, getreidefrei/arm und ohne Zucker ist eine ideale Ernährung.

    Fressen dürfen Kittens so viel sie wollen, also nicht ausbremsen.

  • aplaws

    Applaws Nass- oder Trockenfutter?

    Ich würde versuchen, ein paar verschiedene Futtersorten anzugewöhnen.. je vielfältiger die Akzeptanz im Kittenalter, desto weniger Mäkelei später.
    Das ist von Vorteil, wenn eine Futtersorte mal nicht mehr erhältlich ist oder krankheitsbedingt ein anderes Futter gefüttert werden muss.

  • Aplaws als trockenfutter. Nass ist irgendwas anderes hochwertiges er hats uns gesagt mir fällt der Name aber jetzt nicht mehr ein.


    Wir kriegen von dem Futter aber was ins Starterpaket mit.

    Ich würde dann aber schon versuchen, möglichst von vornherein das TroFu wegzulassen und nur NaFu zu geben, TroFu nur als Leckerlie.

    Und eben, wie Andrea schon schrieb, auch von Anfang an ab und zu rohes Fleisch.

  • Okay. Ist es egal welches Fleisch? Oder bevorzugt ihr welches?

    Ist egal, nur kein Schweinefleisch. Bevorzugungen wird es dann evtl. durch die Katzen geben :kicher:

    Geflügel geht hier sehr gut, auch so Sachen wie Hühnermägen oder -herzen, damit würde ich aber etwas warten, bis sie größer sind.

    Zum Angewöhnen würde ich Huhn/Pute nehmen, also z.B. Putenschnitzel oder Hühnchenbrust, und das erstmal noch recht klein schneiden, bei Rind z.B. Rindergulasch, das auch noch mal klein schneiden.

    Es ist eben auch sehr davon abhängig, wie die Lütten es annehmen.

    Und es ist natürlich kein Muss und man darf auch nicht zu viel Rohfleisch füttern, das wäre dann barfen und das ist ne Wissenschaft für sich, aber so ab und an geht gut und wie Andrea sagt, wenn sie dann größer sind und so richtig auf großen Fleischstücken rumkauen, ist das so ziemlich das beste, was es gegen Zahnstein gibt.

  • Es gibt sooooo viele Futtersorten und noch mehr Werbung drumherum.

    Wenn du eine Katze fragen würdest, so würde sie sagen .... MAUS, MAUS und MAUS :kicher::gelache::gelache:


    Kleiner Scherz am Rande ;)

    Im Herzen Tinka, Filou, Bengji, Kitty, Katinka, Smoky, Mausi, Sambi, Puma, Jimmy, Susi, Aramis, Susi die Zweite, Rasty junior, Lenny, Tarzan ...:love:

  • Es gibt sooooo viele Futtersorten und noch mehr Werbung drumherum.

    Wenn du eine Katze fragen würdest, so würde sie sagen .... MAUS, MAUS und MAUS :kicher::gelache::gelache:


    Kleiner Scherz am Rande ;)

    Auf der Arbeit haben wir ja genug Mäuse. Aber das würde unserem "kammerjägerkater" mohrle nicht gefallen :gelache::kicher:


    Ginger Supi dann leg ich einen extra Schlemmertag in der Woche für unsere kleinen ein. :super::hunger:

  • Die anderen haben jaeigentlich schon alles gesagt.

    Spezielles Futter für die verschiedenen Rasse gibt es so nicht und auch kittenfutter ist nicht unbedingt notwendig.


    Als meine beiden klein waren bzw bevor sie eingezogen sind, habe ich 5 oder 6 hochwertige Marken ausgesucht. Davon habe ich dann verschiedene Sorten gekauft und gefüttert.

  • Okay. Ist es egal welches Fleisch? Oder bevorzugt ihr welches?

    Wenn die Miezis gut im Zerlegen sind, sind rohe Hühnerflügel hier der Hit.

    Damit kann man so richtig kämpfen, bis nur noch 2 Knöchelchen übrig sind.

    Für den Anfang aber Huhn/Pute, schön klein geschnippelt, damit sie den Geschmack erst mal kennen lernen.

  • Geh nicht vor mir, ich folge Dir nicht..

    Geh nicht hinter mir, ich führe Dich nicht..

    Geh neben mir und sei einfach mein Freund.:streichel:


    Verfasser unbekannt


    Es grüßen Hermine, Jasper und Anni