Zusammenführung von Eddie und Mailo

  • Hallo, ich bin noch recht neu hier und hoffe im richtigen Threat gelandet zu sein!


    Zu unserem Problem, unser Eddie (Bkh, 9 Monate alt, kastriert am 30.04.19) sollte nun endlich einen Spielkameraden bekommen da ich und meine Frau tagsüber beide arbeiten sind und Eddie nicht so alleine ist!

    Eddie ist für eine Wohnungskatze eigentlich sehr ausgeglichen, hat an der Leine im Garten Freigang, Clickertraining, wenn wir dann wieder zu Hause sind Spiel und Schmusestunden!


    Nun am 03.05.19 kam der kleine Mailo (heilige Birma, 9 Wochen alt) zu uns!

    Die Züchterin gab uns den Rat die 2 bitte nicht räumlich zu trennen, also bei Mailos Einzug Eddie erstmal in ein separates Zimmer und Mailo sollte die Wohnung erkunden! Nach 1 Stunde dann das erste Aufeinandertreffen, es gab Frauchen, Knurren und Tatzenhiebe seitens Eddie aber nicht blutig!


    Die ersten zwei Nächte haben ich und Eddie im Schlafzimmer geschlafen und meine Frau und Mailo in der Wohnstube! Heute Nacht haben wir alle im Wohnzimmer geschlafen und das ohne Terror!


    Tagsüber sieht das alles leider nicht so friedlich aus, Eddie folgt Mailo auf Schritt und Tritt und attackiert ihn, es sieht so aus als wäre Mailo potenzielle Beute für ihn, auf dem Klo gibt's Hiebe (diese lasse ich mittlerweile nicht mehr zu), beim Fressen aber alles in Ordnung, hinzu kommt das Mailo Eddie's Fressnapf nutzt obwohl beide eigene Näpfe und Toiletten haben! Eddie toleriert das aber und bekommt für positives Verhalten Leckerlis oder Streicheleinheiten!


    Dasselbe im Wohnzimmer, beide schlafen tagsüber friedlich in einem Raum, teilweise nur einen Meter voneinander entfernt und urplötzlich wenn der kleine sich putzt kommt der grosse und gibt dem kleinen eine Backpfeife, in der Küche auch nach dem Essen wie ausgewechselt, Eddie pirscht sich von hinten an den kleinen und teilt ordentlich aus!


    Uns tut der kleine so leid aber ein dazwischen gehen macht es womöglich noch schlimmer, meine Frau war schon am verzweifeln ob wir das Richtige tun! Mailo wehrt sich inzwischen auch, Eddie hält Abstand aber nicht immer! Vorhin musste ich dazwischen, Eddie hat den kleinen von hinten mit beiden Taten attackiert und Mailo hat geschrien!


    Sorry für diese große Einleitung, meine Frage, ist dieses Verhalten seitens Eddie noch normal, sollten wir die 2 räumlich trennen oder wie verhalten wir uns richtig!? Der kleine ist so niedlich, verspielt und liebevoll und bekommt im neuen Heim nur Hiebe vom großen!

  • Diese Woche bin ich krankheitsbedingt glücklicherweise noch zu Hause und habe die 2 im Blick aber nächste Woche muss auch ich wieder arbeiten und habe sehr grosse Sorge dass wenn ich Heim komme der kleine völlig verstört, verängstigt oder sogar verletzt ist! Eddie meint es bestimmt nicht böse aber da kommt eben ein fremdes Lebewesen in sein Heim und er fühlt sich bedroht!

  • Hallo Eric,


    das war du beschreibst, kann ganz normales Katerspielverhalten sein. Kater spielen teilweise sehr rabiat, sollte aber einer der Kater auf dem Klo gestört werden, solltet ihr dazwischen gehen. Das macht ihr also schon richtig. Das sie auch die Näpfe des jeweils anderen benutzen ist nicht schlimm, hier werden die Näpfe auch wild gewechselt.

    Eddie ist natürlich schon älter als Mailo und er hat daher schon mehr Kraft. Da ist es für Mailo im Moment noch schwieriger sich zu wehren, das wird sich aber ändern.

    Mailo ist leider zu jung. Mit 9 Wochen hätte er noch nicht von seiner Mama getrennt werden dürfen. Er hätte frühestens 12 Wochen alt sein müssen.

    LG Pia

  • Diese Woche bin ich krankheitsbedingt glücklicherweise noch zu Hause und habe die 2 im Blick aber nächste Woche muss auch ich wieder arbeiten und habe sehr grosse Sorge dass wenn ich Heim komme der kleine völlig verstört, verängstigt oder sogar verletzt ist! Eddie meint es bestimmt nicht böse aber da kommt eben ein fremdes Lebewesen in sein Heim und er fühlt sich bedroht!

    Wenn du dir unsicher bist, Dann mache Videos und lade diese hier hoch.

    Wie gesagt, dass, was du als backpfeife beschreibst, kann ganz normales Spielverhalten sein.

  • Auch hier nochmal ein herzliches Willkommen.

    Sorry, aber welche verantwortungsvolle Züchterin gibt ein Kitten schon mit 9 Wochen ab,ohne triftigen Grund?

    Dazu kommt das Eddie in seiner halbstarken Phase ist,auf Raufen eingestellt.

    Da kann so ein 9 Wochen älter Zwerg ihm kein Paroli biete.

    Gerade die Wochen zwischen 8.und 14.Woche sind so wichtig für die Kitten,da lernen sie viel von der Mama.

    Wir haben bei Zusammenführungen nie getrennt ,nach Tagen war dann die Faucherei Geschichte.

    Allerdings hatten wir nie so ein kleines Kitten .

    Hier sind aber auch User die schon getrennt zusammengeführt haben.

    Du wirst sicher noch Tipps erhalten.:super:

  • Ich kann meinen Vorschreiberinnen nur zustimmen, die beiden sind ja erst 3 Tage zusammen, da muss die Rangordnung erst noch geklärt werden.


    Klomobbing solltet ihr allerdings nicht tolerieren, es könnte passieren, dass Mailo dadurch unsauber wird weil es ihn so verängstigt und er das Klo meidet.


    Nur aus Interesse: Habt ihr für Mailo einen Stammbaum bekommen oder ist er aus einer "privaten Hobbyzucht"?

    Ein seriöser Züchter gibt seine Kitten nicht unter 12 Wochen ab (oft noch später) aus den hier schon genannten Gründen.

    Niemand kann die Kleinen besser sozialisieren als die eigene Mama. Was die ihren Kindern nicht lernt kann nicht wirklich nachgeholt werden.

    LIEBE GRÜSSE VON MARITA MIT ROCKY UND SIMBA


    FÜR EINE ZEITLANG HALTEN WIR DEINE KLEINEN PFÖTCHEN FEST, DEIN HERZ ABER EIN LEBEN LANG...

  • Glückwunsch zu dem neuen Katzenkumpel für Eddie.

    Wie schon erwähnt ist ein 9 Wochen altes Kitten viel zu früh von seiner Mutter/Geschwister getrennt worden!

    Was ich erkenne ist ein ganz normales Spielverhalten zwischen Katern, allerdings muss Mailo ganz schnell wachsen damit er Paroli bieten kann :schleif:

    Es sind auch erst 3 Tage vergangen seit Eddie sich mit diesem kleinen Wicht sein Revier teilt.

    Gut ist, sich nicht viel einmischen, ausser beim Toilettengang und wenn man merkt, dass es blutig wird.

    Solltet ihr beide nicht in der Wohnung sein und ihr seid unsicher, dann würde ich die beiden vorübergehend trennen.

    Mit der Zeit wird alles gut :thumbup:

    Im Herzen Tinka, Filou, Bengji, Kitty, Katinka, Smoky, Mausi, Sambi, Puma, Jimmy, Susi, Aramis, Susi die Zweite, Rasty junior, Lenny, Tarzan ...:love:

  • Das denke ich auch. Wir haben unsere Kitten immer erst mit 12 Wochen genommen und sind gut dabei gefahren.

    Aber nun ists, wie es ist - und nun gilt es, den Zwerg vor dem Revierkater zu schützen. Denn das kann sonst böse ausgehen.

  • Das ist normal :kicher: ich habe nur Kater und da liefen die Zusammenführungen alle unterschiedlich ab, mal war 2 Wochen Gefauche ,Gebrumme und Haue mal aber nur ein paar Tage.

    Das sie friedlich zusammen fressen und friedlich in einem Raum schlafen das ist doch gut :guck:

    Eddie ist im Moment noch nicht begeistert aber das wird sich geben, lese hier nicht raus das er zu rabiat ist.

    Klar tut das einem immer leid wenn so ein kleines etwas einstecken muss.

    Und gut das du noch die Woche Zuhause bist, ich habe bei meinen Zusammenführungen immer Urlaub:kicher:

    Und das der kleine jetzt mit 9 Wochen schon zu euch gekommen ist, ist jetzt so und nicht mehr zu ändern!

  • Hallo, vielen Dank für die aufbauenden Worte, habe heute mit unserem Tierarzt telefoniert und der meinte wir sollten die 2 erst einmal trennen!


    Gesagt getan und nun hat Mailo ein ganzes Zimmer für sich alleine mit neuen Spielsachen,Katzenklo und Fressnapf und das ganze hinter einer umgebauten Wohnungstür (alte Zimmertür mit großem Loch mit Gitterstäben und Vorhang) eines gutes Freundes!


    So können wir auch mal beruhigt das Haus verlassen aber ich glaube wir werden trotzdem noch den Felliwaystecker besorgen!


    Was meint ihr,Mailo hat jetzt ein sicheres Zimmer aber wenn einer von uns Daheim ist könnten wir dann beide den restlichen Tag in einem Raum unter Aufsicht lassen oder dann wieder trennen?


    Heute Tagsüber musste ich leider wieder vermehrt den Ton angeben da Eddie es einfach nicht lassen kann den kleinen Mailo auf Toilette zu attackieren,der wird dann richtig bösarig,bedrängt ihn,haut ihn auf dem Kopf!

    Vorhin versuchte Eddie zu beissen,Krallen sind aber nie ausgefahren sonst hätte Mailo schon blutige Augen aber das sieht schon echt brutal aus,der kleine macht sich ganz klein und unterwirft sich auch aber Eddie lässt nicht von ihm ab!


    Das zieht wirklich an den Nerven,man möchte ja nichts falsch machen,dazwischen gehen,ja,nein…


    Der muss unbedingt groß werden und zurückschlagen


    Zu den Fragen,Stammbaum gab es keinen,Züchterin macht dies wohl schon seit 10 Jahren so mit dem Abgabetermin!

    Wir waren selber erstaunt,Eddie haben wir in Woche 12 abgeholt aber diese Rasse würde sich wohl schon sehr zeitnah von der Mutter abnabeln und wir als Laien können ja auch nicht mehr machen als der Dame vertrauen!


    Wie schon gesagt,nun ist der kleine da und wir geben nicht auf,hoffentlich haben wir die Zusammenführung nicht schon mit den restlichen 3 tagen versaut!?

  • Wie schon gesagt,nun ist der kleine da und wir geben nicht auf,hoffentlich haben wir die Zusammenführung nicht schon mit den restlichen 3 tagen versaut!?

    Nein, natürlich gebt ihr nicht auf, es sind doch erst ein paar Tage! Versucht Eddie viel Aufmerksamkeit zu geben damit er sich nicht "vernachlässigt" fühlt. Und versaut habt ihr bestimmt nichts, macht euch nicht zu viele Gedanken, je nervöser ihr seid desto mehr spüren die beiden das.

    Was meint ihr,Mailo hat jetzt ein sicheres Zimmer aber wenn einer von uns Daheim ist könnten wir dann beide den restlichen Tag in einem Raum unter Aufsicht lassen oder dann wieder trennen?

    Ich hab da wenig Erfahrung aber das Hin und Her ist nicht optimal. Puschelchen Pia wie habt ihr das gemacht, als eure beiden sich nicht mehr verstanden haben? Zunächst komplett getrennt, das weiß ich aber dann?

    Stammbaum gab es keinen,Züchterin macht dies wohl schon seit 10 Jahren so mit dem Abgabetermin!

    Das lasse ich jetzt mal so stehen aber es handelt sich m.E. in dem Fall nicht um eine seriöse Züchterin.

    LIEBE GRÜSSE VON MARITA MIT ROCKY UND SIMBA


    FÜR EINE ZEITLANG HALTEN WIR DEINE KLEINEN PFÖTCHEN FEST, DEIN HERZ ABER EIN LEBEN LANG...

  • Ja Eddie bekommt immer viel Aufmerksamkeit, da wir beide dauerhaft Frühschicht haben bekommt Eddie nach Feierabend viel Schmuse und Spieleinheiten und am WE geht's zu unseren Eltern in den Garten!


    Ehrlich gesagt geht die Tierlebe bei mir persönlich so weit dass ich im Freundeskreis oft hönisch belächelt werde was wir so fürs

  • Dazu muss ich sagen dass diese Äußerungen von Leuten stammen die keine Tiere haben und die mit Tieren haben Verständnis dafür wenn man nicht pünktlich zum Geburtstag oder ähnliches erscheint weil Eddie vor Abreisezeitpunkt nochmal das Katzenklo verwendet hat oder eben noch ein bisschen länger Schmusen wollte!

  • Also, ich mecker erstmal:

    Zu den Fragen,Stammbaum gab es keinen,Züchterin macht dies wohl schon seit 10 Jahren so mit dem Abgabetermin!

    Das ist keine Züchterin, sondern eine gewissenlose Vermehrerin, die wohl seit 10 Jahren gute Kohle mit den angeblichen Rassekatzen macht.

    aber diese Rasse würde sich wohl schon sehr zeitnah von der Mutter abnabeln

    Das ist vollkommener Schwachsinn!


    Leider habt ihr euch im Vorwege nicht ordentlich informiert, was sehr bedauerlich ist, aber gut, lässt sich nicht mehr ändern.

    Daher jetzt dann konstruktives, hoffe ich :zwinker:

    hoffentlich haben wir die Zusammenführung nicht schon mit den restlichen 3 tagen versaut!?

    Nein, auf keinen Fall! Selbst eine vollkommen versaute Zusammenführung kann man meist wieder "gutmachen" und bei bei so jungen Katzen wie bei euch, ist das gar kein Problem, macht euch da keine Sorgen!

    Gesagt getan und nun hat Mailo ein ganzes Zimmer für sich alleine mit neuen Spielsachen,Katzenklo und Fressnapf und das ganze hinter einer umgebauten Wohnungstür (alte Zimmertür mit großem Loch mit Gitterstäben und Vorhang) eines gutes Freundes!

    Versteh ich das richtig, dass die beiden sich sehen, hören und riechen können, aber sich nicht direkt körperlich begegnen?

    Also eine sogenannte "langsame Zusammenführung"?

    Was meint ihr,Mailo hat jetzt ein sicheres Zimmer aber wenn einer von uns Daheim ist könnten wir dann beide den restlichen Tag in einem Raum unter Aufsicht lassen oder dann wieder trennen?

    Ich würde sie unbedingt zusammen lassen!

    Ich bin allerdings auch kein Fan der langsamem Zusammenführung mit Gittertür o.ä., schon gar nicht bei so jungen Katzen (wobei die Kombi 9 Monate alter Pubertist mit 9 Wochen altem Baby echt nicht gut durchdacht war, aber gut, es ist, wie es ist).

    aber ich glaube wir werden trotzdem noch den Felliwaystecker besorgen!

    Macht das! Der schadet nicht und einige Leute hier im Forum (ich, Moana , Whity ) haben damit schon gute Erfahrungen gemacht.

    Eddie es einfach nicht lassen kann den kleinen Mailo auf Toilette zu attackieren,der wird dann richtig bösarig,bedrängt ihn,haut ihn auf dem Kopf!

    Wie viele KaKlos habt ihr?

    Für die Zusammenführungs- und Eingewöhnungsphase wäre es vielleicht gut, recht viele KaKlos aufzustellen, zumal Mailo echt noch ein Baby ist und es selbst ohne Klomobbing durch Eddie dazu kommen kann, dass er nicht rechtzeitig da Klo aufsucht - so wie Kleinkinder halt auch in die Hose machen, weil das Spiel gerade so spannend ist.

    Das müssen auch keine richtigen KaKlos sein, sondern Behältnisse mit nicht so hohem Rand - vielleicht würde das das Klomobbing von Eddie dann gleich mit lösen, weil es eben nicht ein bzw. sein richtiges KaKlo ist :weissnix:


    Ich glaube, auch wenn die Grundvoraussetzungen jetzt nicht unbedingt optimal waren, dass ihr das gut hinbekommen könnt und dass Eddie und Mailo in nem Jahr dicke Freunde sind.

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    "We don't make mistakes here, just happy little accidents"

    Bob Ross


  • Ja ist eine gewöhnliche Zimmertür mit ausgesägtem Gitter in der unteren Hälfte,im Ernstfall mit Vorhang damit sie sich nur riechen und hören können und bei entspannter Situation Vorhang auf für Blickkontakt!


    Katzenklo sind es nun für jeden eins, das von Mailo in seinem Zimmer und Eddie's an seinem gewohnten Platz und wenn sie beide zusammen sind noch ein separates im Wohnzimmer!