Katze schön machen für Fotos ...

  • Hallo,


    Bald steht mit meiner Katze ein Fotoshooting an. Um die Fotos und die Technik dahinter muss ich mich nicht kümmern jedoch wollte ich fragen ob es vorab eine Möglichkeit gibt die Katze besonders gut aussehen zu lassen. Bei Pferde gibt es z.B. den Trick vorher das Gesicht mit einem Babyöl Tuch abzuwischen um Staub loszuwerden und einen schönen Glanz zu bekommen. Das funktioniert natürlich nur bei KURZhaar und wäre bei der Katze Fehl am platz, die würde eh versuchen das wider abzulecken. Aber nach solchen Tricks suche ich. Kennt ihr solche Tricks, muss ja nicht nur für Fotoshootings sein sondern auch Tricks für Ausstellungen und ähnlichem. Vielleicht kann ich ja etwas Nutzen.


    Auf meiner Liste steht bisher nur Ordentlich durchbürsten. Und das Shooting findet im Freien statt :)


    Liebe Grüße

  • Für ein Shooting im Freien würde ich schauen, dass man gut bürstet/kämmt, damit keine losen Haare rum fliegen. Augen sauber machen, falls nötig (den Schlafkrümel im Augenwinkel).

    Für Ausstellungen gibt es viel.. das fängt beim Baden vorher an (kann ich dir fürs Shooting nicht empfehlen) über dauerhafte gute Pflege und diverseste Mittel bis hin zu Schneidetechniken bei Langhaarkatzen.. das ist eine Wissenschaft für sich.


    Empfehlen würde ich dir aber, dass du die Krallenspitzen abknipst. Also wirklich nur die Spitzchen vorne. Das erleichtert das Handling, weil sie nicht so schnell an den Klamotten hängen bleiben und eventuelle Kratzer sind dann auch nicht so derbe.


    Kurz vorm Knipsen vielleicht noch mal mit einem Fensterleder drüber wischen, das nimmt die allerletzten losen Haare weg und dann aufpassen im Freien, dass dir deine Miez nicht abdüst.


    Ich hoffe wir bekommen die Bilder zu sehen, nach dem Shooting.

  • Okay das mit dem Fensterleder wusste ich nun och nicht. Abhauen kann sie nicht.

    Da sie draußen an der Leine ist. Das kennt sie auch und lässt sich dadurch nicht stören. Kralen schneiden möchte ich ungerne. Weil sie eine Baumkatze ist und in 'unserem' Wäldchen gibt es viele Umgekippte Bäume und Äste wo sie drin herum wandert. da sind Krallen doch recht nützlich. Und da sie das draußen kennt, und jetzt auch immer mal wieder mit einer Begleitperson so das sie sich daran auch nicht stört ist es tatsächlich nicht so das sie sich irgendwo reinkrallt.


    Nun mit einer Schere näher ich mich ihr nicht. Erstens ist sie keine Langhaar und zweitens schneid ich ihr noch irgendwelche Macken da rein :S


    Das Shooting ist erst Anfang Juni aber ja vermutlich wird zumindest mein Lieblingsbild hier landen :)