Christiane pullert über das klo hinaus

  • :hallihallo: ihr lieben,


    Ich bräuchte mal wieder euren Rat. Hoffe das Thema ist unter der richtigen Rubrik gerutscht. 🙈


    Christiane pullert manchmal über das Katzenklo hinaus :möp: was heißt manchmal. Eigentlich fast täglich. Zuerst nur bei ihrem Klo. Jetzt aber auch bei Elsas (Zweitkatze) Toilette (welches im Wohnzimmer am sofa steht. :mies:. )


    Habt ihr eine Ahnung warum sie das macht?


    Werde jetzt mal ein klo mit deckel probieren. Aber mich interessiert eben auch was da in ihrem Köpfchen vor geht. 🙈


    Vielleicht kennt das jemand von euch bzw hat tipps wie es vielleicht auch ohne klo mit deckel geht. (weil ich befürchte dass sie da gar nicht rein geht.)


    Liebe Grüße und einen schönen Abend noch.


    Eure Sanda

  • Ich kenne das Problem von unserer Sternenkatze. Sie pinkelte unregelmäßig über den Rand der Toilette. Ich versuchte dann Toiletten mit hohem Rand zu kaufen. Egal wie hoch der Rand war, sie schaffte es immer drüber zu pinkeln.

    Leider habe ich ske nie dabei gesehen, aber ich vermute das es Markieren war.

    Es könnten aber auch Schmerzen gewesen sein, da sie Rückenprobleme hatte oder gar Unzufriedenheit mit den Katzentoiletten.


    Steht Christiane wenn sie pinkelt? Ist sie vom Ta durch gecheckt worden, damit sie keine Schmerzen hat? Hast du was am Klo verändert? Wie reinigst du die Klos?

    Wenn du eine Haubentoilelette vermeiden willst, dann kannst du die Möglichkeiten versuchen

    https://www.zooplus.de/shop/ka…oiletten/top_entry/667333


    Oder du baust selbst ein Katzenklo aus hohen Boxen, zum Beispiel so

    https://www.vom-taubertal.de/b…nd-anderen-protagonisten/

  • Also bei meinem Parci passiert das ab und an, weil er leider die Angewohnheit hat, nicht mitten ins Klo, sondern immer an den Rand zu pieseln. Manchmal ist der Strahl dann einfach zu stark. Habe es schon einige Male beobachtet.


    Benimmt Christiane sich denn sonst normal?

  • Ich kenne dieses Verhalten von meiner Sternenkatze Charly, Sie hat das im Alter gemacht vermutlich weil sie dement war, alles andere wurde ausgeschlossen.

    Aber das kommt ja bei Christiane nicht in Frage.

    LIEBE GRÜSSE VON MARITA MIT ROCKY UND SIMBA


    FÜR EINE ZEITLANG HALTEN WIR DEINE KLEINEN PFÖTCHEN FEST, DEIN HERZ ABER EIN LEBEN LANG...

  • Seh ich genauso. Gutes Haubenklo und sie kann puschern wie sie möchte. Manche Katzen,egal ob Kater oder Kätzin pinkeln halt so. Tat sie das von Anfang an ?


    Wir haben jetzt mit Rufus den zweiten Hardcorestehpinkler. Der erste war mein Kater Sam. Er war auch der Grund für die Haubenklos. Damit hab ich mir im ein oder anderen Katzenforum schon blöd was anhören dürfen. Von wegen Katzenklos seien nicht Artgerecht etc.pp Aber täglich Xmal wischen oder versaute Wände (kommt drauf an wo das Klo steht) seh ich nicht ein. Und Kater verklickern er soll sich hinsetzen .... probier es mal ^^

    So putz ich täglich am Abend einmal die Klos am Rand und die Haube und gut is ;)


    Kann dir die Haubenklos von CatIt empfehlen. Hoher Rand und sie sind dicht. Da geht nix drüber oder raus. Hatte schon mal welche erwischt die nicht dicht waren und es drunter gelaufen ist unbemerkt. DAS war ne Schweinerrei.

  • Man kann ja auch je nach Vorliebe des Tieres die Klappe vorne aushängen. Wenn sie dann nicht gerade durch die Öffnung pullert.


    Und das Haubentoiletten nicht artgerecht sind hab ich noch nie gehört.

    Gut, wenn eine Katze da nicht rein möchte oder aber das andere ( ohne Haube) auch gut benutzt, dann würde ich das ohne vorziehen. Aber so...ne lass mal. Ich habe zwar Tiere und ich tue alles für sie, aber ich lebe auch noch in der Wohnung und habe "Rechte".

  • Steht Christiane wenn sie pinkelt? Ist sie vom Ta durch gecheckt worden, damit sie keine Schmerzen hat? Hast du was am Klo verändert? Wie reinigst du die Klos?

    Nein sie sitzt eigentlich immer. Und dann geht sie mit dem pops hoch und strullert drüber raus. Bei TA war ich noch nicht. Weil ich nie dran gedacht habe dass ihr was wehtun könnte. Sonst ist sie sehr agil.

    Klos reinige ich nur mit schaufel und auffüllen. 1 bis 2mal wöchentlich leere ich die komplett und spüle sie nur unter der dusche ab.


    Benimmt Christiane sich denn sonst normal?

    Ja sonst benimmt sie sich normal. Total aufmüpfig. Ärgert elsa und uns. :aufgeregt:Frisst und trinkt. Rennt rum.


    Tat sie das von Anfang an?

    Ja. Das hat sie seitdem wir sie haben bei ihrer Toilette im Bad gemacht. Nicht jedesmal wenn sie auf dem klo ist aber immermal. Deswegen schiebe ich es auch nicht auf Elsa weil sie ja "neu" dazugekommen ist.

  • Haubenklos sollen nicht artgerecht sein?:oO:

    Wir haben drei Klos, eines davon mit Haube. Das Haubenklo wird genauso gerne genutzt wie die beiden freien Klos. Zugegeben, ich habe vorne die Klappe komplett offen.


    Nein sie sitzt eigentlich immer. Und dann geht sie mit dem pops hoch und strullert drüber raus. Bei TA war ich noch nicht. Weil ich nie dran gedacht habe dass ihr was wehtun könnte. Sonst ist sie sehr agil.

    Klos reinige ich nur mit schaufel und auffüllen. 1 bis 2mal wöchentlich leere ich die komplett und spüle sie nur unter der dusche ab.

    klingt alles in allem gut. Dennoch würde ich im Zweifel zum Ta gehen. Katzen verbergen Schmerzen sehr gut und es können Gelenkprobleme, Erkrankungen wie Harngrieß, bis hin Zahnschmerzen dahinter stecken.

  • Meine Bonnie hat das auch gemacht. Sie stand in der Kiste den Po Richtung Ausgang und wischelte dadurch aus der Kiste. Warum sie das gemacht hat?, keine Ahnung. Ich stellte daher das https://www.zooplus.de/shop/ka…oerartikel/vorleger/98716 vor die Kiste und somit war das Problem gelöst. Sie hatte keine Probleme mit Gelenken oder sonstiges. Sie stand einfach beim Pinkeln und da sie ziemlich groß war (und die Kiste war für große Katzen) strullerte sie eben raus. Es war egal in welche Kiste sie ging, sie machte das in jeder. Meine Lucy hat die Unart vor die Kiste zu kacken. Warum??? Keine Ahnung :weissnix:

    21-5dc433e09f89a2a91711e716311690ac16e0c175.jpg
    sowie die unvergessenen Sternchen Floh, Karen und Wichti :engelchen:

    Ein Leben ohne Katzen ist ein langweiliges Leben :streichel:

  • Bei uns passiert es auch immer mal, das über den Rand gepullert wird, weil Katze meint, ganz am Rand machen zu müssen.

    Als Schutzmaßnahme, damit das nichts unters Klo läuft (das ist nämlich megaeklig, wenn man es nicht sofort merkt) haben wir unter den KaKlos so Einmalwickelunterlagen, da wird dann das meiste gleich aufgesogen.

    Liebe Grüße
    Frauke mit Fina, Roland und Scotty


    "We don't make mistakes here, just happy little accidents"

    Bob Ross


  • Wenn sie das von Anfang an getan hat,würd ich mir auch keine Sorgen machen :) Dann pillert sie halt "komisch" ^^


    Ja fragt mich ... das waren div Aussagen die ich auf meine Haubenklos bekommen hab *schmunzel* Es wäre ja einengend für die Tiere und sie müssten in ihren eigenen Mief gehen etc etc.

    Das ich die Klos sofort räume,sie zudem recht groß sind (Momo muss schließlich bequem reinpassen ohne platzangst) regelmäßig putze,die Türen ausgehängt etc hab ... egal ^^

    Man kann es halt nicht allen recht machen. Und ich hat nie Probleme mit den Dingern. Alle gehen gerne drauf,keiner unsauber und ggf schnelle Umgewöhnung falls einer nur offene Klos kannte.

    Bei Merle hatte ich erst die Haube ganz abgenommen bei einem, und ein offenes kleines dazu gestellt, da sie soooo winzig war und nicht gescheit rein und raus kam ;)


    Rufu hatte es allerdings letztens auch geschafft AUS der Türöffnung zu pullern ... dachte ich fall um :brüll: Aber da hatte ich förmlich drauf gewartet das er mal seinen Hintern verkehrt im Klo hat. Da musst ich dann trotz Deckel mal wischen :hihihi:

  • Ja fragt mich ... das waren div Aussagen die ich auf meine Haubenklos bekommen hab *schmunzel* Es wäre ja einengend für die Tiere und sie müssten in ihren eigenen Mief gehen etc etc.

    Das ich die Klos sofort räume,sie zudem recht groß sind (Momo muss schließlich bequem reinpassen ohne platzangst) regelmäßig putze,die Türen ausgehängt etc hab ... egal ^^

    Man kann es halt nicht allen recht machen.

    Ah ja, manche Foren, sorry:nixda:

  • Was mir bez. KaKlo auch noch einfällt: Es gibt doch diese ganz geschlossenen Klos, wo der Ein/Ausgang oben ist, recht teuer und stylisch, Modkat.

    Das wird von einigen Katyen sehr gern genutzt.

    Und irgendjemand, ich glaube Gwynhwyfar hat aus großen Ikeaboxen mit Deckel so Klos mit Einstieg von oben selbst "gebastelt".

    Das müsste doch auch sehr effektiv das über den Rand pinkeln verhindern.

    Liebe Grüße
    Frauke mit Fina, Roland und Scotty


    "We don't make mistakes here, just happy little accidents"

    Bob Ross


  • Google mal nach Rotho Berty die sind bezahlbar. ich habe die im Bad, damit die das STreu nicht rausscharren wenn gebadet wird!

    57357-44c46f96.gif



    Liebe Grüße Jutta, Kater Mikesch und Baciolina für immer im Herzen,

    Dustee-Skye, Fayelinn, Katertier Helios, Ruby, Fiona und Philomena!

  • Und irgendjemand, ich glaube Gwynhwyfar hat aus großen Ikeaboxen mit Deckel so Klos mit Einstieg von oben selbst "gebastelt".

    Ich hab ein Samla-Klo. Im Deckel einen runden Ausschnitt gemacht und dann mit Aquariumschlauch die Kante "entschärft". Die beliebteste Toilette überhaupt hier.


    Dazu stehen hier 3 Modkats, 3 Gimpet Haubentoiletten, 2 XXL Eck-Haubenklos und ein petmate. Sogenannte top entry Toiletten gibt es zuhauf auch recht günstig in allen mögliche Größen.

    Für Stehpinkler sind die Dinger ideal.. solange sie es nicht so machen wie mein Casi: der stellt sich oben auf den Deckel und pinkelt durchs Loch rein.. dabei kann dann natürlich auch mal die Zielsicherheit etwas schwanken. :facepalm:


    Haubentoiletten sind deshalb nicht artgerecht, weil Katzen keine Höhlenpinkler sind und eigentlich gerne "Rundumsicht" haben bei ihren Geschäften. Meine Katzen haben diese Studien nicht gelesen und wenn sie dann doch mal Panoramablick wollen, geht das bei den top entry Toiletten auch gut.. oben angestrengt rausgucken. :kicher:


    Wenn man eine Katze hat, die Klo-Mobbing betreibt, sind Haubentoiletten ziemlich schlecht. Da kann die Mobberin sich oben drauf setzen und quasi den Eingang versperren. Noch besser geht das, wenn eine Schwingtür eingehängt ist, die Katz dann zuhalten kann..:grmpf: Das Problem hatte ich vor vielen Jahren mit einem Persermädel und die Gemobbte wurde daraufhin auch unsauber.