Jasper zieht ein

  • Naaach was nen süßer Schopf :hach:

    Ich drück die Daumen das der Durchfall vom Umzugsstress kommt. Nachfragen würd ich ggf trotzdem zur Vorsicht ob er die letzten Tage da irgendwie Probleme hatte.

    Merle hatte etwas Dünnpups beim Einzug,das lag aber an einer Futtersorte die sie mit hatte und nicht vertrug.


    Die ersten Nächte mit Neuzugang hab ich IMMER sparsam geschlafen ... das gehört irgendwie dazu ;)

  • Naaach was nen süßer Schopf :hach:

    Ich drück die Daumen das der Durchfall vom Umzugsstress kommt. Nachfragen würd ich ggf trotzdem zur Vorsicht ob er die letzten Tage da irgendwie Probleme hatte.

    Merle hatte etwas Dünnpups beim Einzug,das lag aber an einer Futtersorte die sie mit hatte und nicht vertrug.


    Die ersten Nächte mit Neuzugang hab ich IMMER sparsam geschlafen ... das gehört irgendwie dazu ;)

    Ich hab ja die Liste der Behandlungen mitbekommen..


    Zuerst, wurden Jasper und seine Gefährtin, aus dem Haus ihres Dosis gerettet.


    In der Liste steht, dass der Kater einen mäßigen Ernährungs / Pflegezustand hatte. Seine Ohren wurden wegen Milben behandelt. Und er wurde aufgepeppelt.

    Dann dazu noch die Impfung gemacht und 3 Wochen später wiederholt.


    Im Juni kam eine Giardienbehandlung dazu, die hatte er sich im Tierheim eingefangen, so steht das in der Auflistung. Kot mehrmals nachgetestet und nun okay. Dafür aber viel Zahnstein und einige Zähne schlecht, also Zahnsanierung.

    Hinterher 9 Tage Antibiotikum.


    Ich finde das schon viel für so einen kleinen Opakater.

    Ich werde dennoch Kot sammeln und untersuchen lassen. Notfalls muss ich die Ärztin bitten ihm nochmal für einen Tag Spartrix zu verabreichen, wenn da noch welche von den Giardien zu finden sind.


    Ansonsten, muss nun wohl endlich mal sein Darm sarniert werden und er muss ja jetzt endlich nichtmehr jedes Futter was gespendet wird futtern.


    Ich fand, sein Kot roch nicht nach Kohl oder irgendwie auffällig, ich denke wenn überhaupt, eher sauer.. was ja klar ist. Ich glaube der arme Kerl ist total übersäuert.

    Er hat seine Diätmahlzeiten heute mit Ulmenrinde bekommen und ich hab ihm 1 1/2 Kapseln Probiotika gegeben.

    Morgen sehen wir weiter.


    Ansonsten ist Jasper mobil, hat eben ununterbrochen am Tisch gebettelt, was ich hasse! Aber ja auch nicht darauf eingehe. Ich denke, die Katzen mussten in der letzten Zeit Zuhause, ja warten, bis sie gefunden wurden. Wer weiss was oder ob sie überhaupt gefressen haben. Auf jeden Fall wollte er eben ein Stück Pellkartoffelschale runterschlingen, das runtergefallen war. Mein Freund war schneller und konnte das aufheben.


    Wenn er erzählen könnte der Jasper, wer weiss was da kommen würde...


    Die Katze liegt zur Zeit oben auf dem Kratzbaum, hat argwöhnisch zugeguckt,:grmpf: wie Jasper sich alles angesehen hat, aber weiter nichts. Nun hat Jasper sich unten in Hermines Kennel der immer im Wohnzimmer steht, damit er nicht so bedrohlich wirkt, gelegt und schläft ebenfalls unten im Wohnzimmer.


    Mal sehen wie die Nacht wird.

    Geh nicht vor mir, ich folge Dir nicht..

    Geh nicht hinter mir, ich führe Dich nicht..

    Geh neben mir und sei einfach mein Freund.:streichel:


    Verfasser unbekannt


    Es grüßen Hermine, Jasper und Anni

  • Ein total süßer Jasper :love:


    Die Zusammenführung nenne ich mal 1a :thumbup:

    Gerade bei zwei älteren Tieren.


    Der Durchfall ist nach diesem Stress sicher normal. Würde ich aber bei dieser Vorgeschichte auch kontrollieren lassen, wenn er länger als 2 - 3 Tagen besteht.


    Weiter so ....

    Im Herzen Tinka, Filou, Bengji, Kitty, Katinka, Smoky, Mausi, Sambi, Puma, Jimmy, Susi, Aramis, Susi die Zweite, Rasty junior, Lenny, Tarzan ...:love:

  • Hallo,

    komme eben von der Tierärztin, konnte nur 2 x Durchfall mitnehmen. Leider sind Giardien drin enthalten gewesen, schon der Schnelltest war positiv. Habe Metrobac 250 mg. für Tiere mitbekommen. Hab Jasper schon eine Halbe gegeben. In einem Stück Gulasch hat er sie problemlos eingenommen. Er bekommt nun erstmal ein wenig Diät in Form von gekochtem Fleisch mit gekochten Wurzeln und Moorliquid, sowie Probiotika für den Darm. Soll er schon, obwohl die Tabletten ja auch wieder reinhauen.


    Hermine soll erstmal nur Kotproben abgeben.


    Was die Zusammenführung meiner beiden Rentner betrifft, machen sie große Fortschritte.


    Hermine hat noch einmal heftig "gekeift", als sie dem Jasper morgens auf dem Flur in Richtung Küche begegnete. Er blieb stehen und während ich die Luft anhielt und eigentlich einen Angriff von Hermine erwartete,:kopfnuss: tat Jasper was, was ich in all den Jahren in denen mich Katzen auf meinem Lebensweg begleitet haben, noch nie gesehen hab. Er blieb ganz ruhig, ganz lieb, fauchte nicht, jaulte nicht, knurrte nicht, buckelte nicht, sondern hielt Hermine sein Gesicht, mit gesenktem Kopf direkt hin. Was für mich aussah wie " okay, Du bist der Chef, hau drauf und gut ist".


    Hermine war so verwirrt darüber, dass ihre Stimmung sofort umsprang auf " ist okay, ich tu dir nichts, bleib nur weg von mir". Sie ging in die Küche fing an zu fressen und ER ging ebenfalls in die Küche um zu fressen, zwischen den Beiden war ca. ein halber Meter Platz.


    Seit diesem merkwürdigen Verhalten, liegen die Beiden hier nun in friedlicher Eintracht oben bei mir im Schlafzimmer. Jasper, auf dem Bett und Hermine auf dem Kratzbaum. Am Nachmittag sind beide mehrfach aneinander vorbei gegangen und nur Hermine war aufgeregt, was aber wohl eher davon kam, dass mein Enkel mich besucht hat. Vor dem hat sie Angst, warum weiss nur sie. Jasper hat keine Angst und liess sich von meinem Enkel streicheln.

    Mal sehen wie das mit den Beiden weitergeht.. Vielleicht ja bald so?:knuddel:

    Zu hoffen wärs ja.

    Geh nicht vor mir, ich folge Dir nicht..

    Geh nicht hinter mir, ich führe Dich nicht..

    Geh neben mir und sei einfach mein Freund.:streichel:


    Verfasser unbekannt


    Es grüßen Hermine, Jasper und Anni

  • Mal sehen wie das mit den Beiden weitergeht.

    Da hab ich ein gutes Gefühl:super:

    Leider sind Giardien drin enthalten gewesen, schon der Schnelltest war positiv.

    Das ist weniger schön und sorry, mir kann niemand erzählen, dass es dem TH nicht aufgefallen ist denn die hat er mitgebracht.

    Falls es dir hilft, hier ist ein Beitrag von mir zu dem Thema:

    Giardien - wie ich damit umgegangen bin

    LIEBE GRÜSSE VON MARITA MIT ROCKY UND SIMBA


    FÜR EINE ZEITLANG HALTEN WIR DEINE KLEINEN PFÖTCHEN FEST, DEIN HERZ ABER EIN LEBEN LANG...

  • Da hab ich ein gutes Gefühl:super:

    Das ist weniger schön und sorry, mir kann niemand erzählen, dass es dem TH nicht aufgefallen ist denn die hat er mitgebracht.

    Falls es dir hilft, hier ist ein Beitrag von mir zu dem Thema:

    Giardien - wie ich damit umgegangen bin

    Hallo,

    ich hab mir den Beitrag schon durchgelesen. Danke für diesen!:danke:

    Gott sei Dank,( ich weiss liest sich blöd, ist aber so, )hatten wir die "Dinger" früher schon mal. Ist nicht so schön der Mist, ich mach mich aber auch nicht so verrückt wie früher, als ich Angst hatte, die nie mehr loszuwerden. Ich glaub das waren 5 Monate, die unsere damalige Mieze, die Viecher hatte. Die Katze kam auch aus dem Tierheim, war aber eine Babykatze und hatte echt zu leiden, bis sie wieder giardienfrei war. Nichts hat geholfen, bis ich von Spartrix gehört hab. Das hat dann endlich geholfen. Gut, dass es das heute auch noch zu kaufen gibt. Wenn also alles nicht hilft, kann ich das ja noch besorgen. Ich wundere mich ein bischen, dass im Tierheim immer noch mit Panacur gearbeitet wird, wenn hinterher nicht mehrmals nachgetestet wird. Okay, Spartrix ist auch ein "Hammer", aber wenn Panacur so oft gegeben wird und doch nichts hilft, ist der Darm von den Giardien UND der ständigen Wurmkur auch geschädigt. Metronidazol ist auch nicht sooo gut, aber von Carnidazol, hat

    unsere Tierärztin abgeraten. Ich hab mir inzwischen auch abgewöhnt, jeden Beipackzettel auf eventuelle Nebenwirkungen durchzuforschen, was ich früher immer gemacht hab. Es ist jetzt so und der Jasper ist sowieso schon so dünn, ich will dass er die Viecher los wird. 5 Tage soll er nun das Metronidazol nehmen. Dann sollen wir 3 Tage abwarten und wieder Kot vorbeibringen.

    Das wird schon wieder gut.

    Wenn Hermine sich ansteckt, kriegen wir das auch schon wieder hin.

    Geh nicht vor mir, ich folge Dir nicht..

    Geh nicht hinter mir, ich führe Dich nicht..

    Geh neben mir und sei einfach mein Freund.:streichel:


    Verfasser unbekannt


    Es grüßen Hermine, Jasper und Anni

  • Hallo,

    na ja, traumhaft nicht gerade..

    Hermine faucht noch, ist aber nicht aggressiv und lässt sich ablenken. Vorhin, hat sie sogar vergessen zu fauchen, da hat sie wie immer den "Turbo" angestellt und fing an zu toben. Na ja.. und der Jasper wollte wohl mitspielen und hinter ihr herlaufen. Da hat sie dann erst verspätet gefaucht, als er zu nah ran kam. Er, trottet dann wie ein armer Hund von dannen..


    Aber, fressen zum Beispiel zusammen in der Küche, klappt schon. Jasper ist ja gut erzogen und drängelt sich nicht an Hermines Schüssel sondern bleibt ihr vom Pelz.


    Und zusammen aus dem Fenster gucken, klappt auch schon. Einer guckt aus einem, der Andere aus dem andern Fenster im Wohnzimmer.


    Ich habe gerade für meinen Opijasper eine Tüte Feli Gum Dia bestellt. Die helfen, dem Darm sich wieder zu erholen und schmecken den Katzen auch noch gut. https://www.tiershop.de/Nach-L…-Dia.html?utm_source=gsho Mal gucken wann die kommen.:winke:

    Geh nicht vor mir, ich folge Dir nicht..

    Geh nicht hinter mir, ich führe Dich nicht..

    Geh neben mir und sei einfach mein Freund.:streichel:


    Verfasser unbekannt


    Es grüßen Hermine, Jasper und Anni

  • Wie schön das die beiden sich trotz gelegentlichem Gefauche der Granddame so gut verstehen. Drücke die Daumen, dass diese blöden Giradien bald Geschichte sind. Ich bin sicher in einem halben Jahr schlummern die beiden zusammen auf einem Platz. Hat bei meiner Bonnie auch lange gedauert bis sie sich mit Lucy einigen konnte.

    21-5dc433e09f89a2a91711e716311690ac16e0c175.jpg
    sowie die unvergessenen Sternchen Floh, Karen und Wichti :engelchen:

    Ein Leben ohne Katzen ist ein langweiliges Leben :streichel: