Scarlet hat nun CNI ?

  • Gestern war ich mit Scarlet beim TA,weil sie ihre Erkältung einfach icht los wird und ich en Eindruck hatte,das Sie erhöhte Temperatur hatte.

    Bei dieser Gelegenheit habe ich auch gleich Blut abnehmen lassen.... war nach 1 Jahr eh wieder fällig.

    Die Nierenwerte sind nun leicht erhöht,knapp oberhallb der Normalwerte.

    Scarlet soll ab jetzt Nierendiät bekommen.

    Der TA gab mir ein paar Proben mit.

    Nun ist Scarlet eine Mäkelkatze,bin mal gespannt ob sie davon etwas annimmt.


    RS Trockenfutter hat sie abgelehnt.


    Eben habe ich ihr das Hills Trockenfutter angeboten ( als Leckerli aus er Hand :zwinker: ). Das hat sie gefuttert :freu:

    Ob sie es als Standartfutter akzeptieren wird,werde ich morgen früh sehen,denn sie frisst hauptsächlich nachts.


    Warum ist in dem Nierenfutter eigentlich soviel Getreide drin ? Das gefällt mir nicht wirklich.

    Im Nassfutter ist sogar Zucker !


    Bei Scarlet ist es nicht so schlimm mit dem Zucker,weil sie durch ihre FORL Erkrankung bereits keine Zähne mehr hat aber generell finde ich das nicht so prickelnd.


    Welches Futter füttert Ihr denn so ?


    Und was mache ich,wenn Scarlet die Nierendiät kathegorisch ablehnt ?

    Eine stufenweise Umstellung wird nicht klappen,da sie aussortiert !Alles wird angeleckt und was ihr nicht schmeckt bleibt liegen !

  • Ja,das wurde explizit gesagt.Letztes Jahr war der eine Wert 151,was wohl grenzwertig ist und dieses Jahr 176.Und ein paar andere Werte die mit der Niere zusammenhängen waren wohl auch erhöht.Darum wurde mir empfohlen auf Nierenfutter umzustellen und in 2 bis 3 Monaten mit ihr zur Kontrolle in die Praxis zu kommen.

  • Harnstoff ist immer in Verbindung mit dem Creawert zu sehen. Daher wäre der Harnstoff noch interessant. Und noch eine gaanz wichtige Frage, war Scarlet bei der Blutentnahme nüchtern?? Falls nicht kannst du das gesamte Blutbild bzgl. Nieren in die Tonne treten. Wichtig bei der Bestimmung der Nierenwerte ist, das der Patient nüchtern ist. Futter treibt die Nierenwerte in die Höhe. Je nach dem was gefuttert wurde so gar sehr hoch. Ich halte 176 (die Kommazahl wäre interessant) nicht für extrem hoch. Und den Begriff CNI sofort zu benutzten finde ich fraglich.

  • Hier das Labor:




    Ob sie das Wort CNI benutzt hat kann ich gar nicht sagen,da müsste ich lügen.

    Nur wenn eine Katze Nierendiät bekommen soll, dann gehe ich mal davon aus,das sie das hat ? Mit fast 16 Jahren ist das auch nicht soooo ungewöhnlich,das die Nieren langsam schwächeln,oder ?

  • Aristocats

    Hat den Titel des Themas von „Scarlet hat nun CNI“ zu „Scarlet hat nun CNI ?“ geändert.
  • Ich schließe mich der Meinung an. Ich bin absoluter Laie, aber die Werte, vor allem der Crea wert, sahen bei meinem CNIchen anders aus.


    Es ist So viel Getreide im Diätfutter damit der Proteingehalt gesenkt wird und ich empfinde es als absolut überflüssig.

    1. hat mein CNIchen durch das Futter Muskeln abgebaut (ich habe es zu Beginn versucht zu verfüttern)

    2. Warum sollte ich bei einem Fleischfresser Protein senken (lieber hochwertiges Protein, damit die Nieren weniger Arbeit haben)

    3. Mittlerweile sind viele Wissenschaftler der Meinung das die Proteinsenkung nichts bringt (die Senkung von Phosphat aber)

    4. Das Wichtigste ist das die Katze überhaupt frisst

  • Goya Du schreibst mir aus dem Herzen,denn meine Gedankengänge sind die gleichen wie Deine.

    Und ich finde es auch am wichtigsten,das die Katze überhaupt frisst !


    Vielleicht soll ich einfach deshalb mit Nierendiät anfangen,weil der Kreawert angestiegen ist und befürchtet wir,das er bald aus dem Normalbereich kommen wird ? .... anders kann ich mir das nicht erklären....

    Jetzt bin ich wirklich im Zwiespalt... was tun ?


    Was würdet Ihr an meiner Stelle machen ?


    Scarlet ist noch recht agil,frisst mäßig bis schlecht,trinkt aber sehr gut.Output und Urinmenge sind unauffällig.


    Hab ihr jetzt mal das Hills zum normalen Futter dazugestellt.Sie soll ( vorerst ) selbst entscheiden ob sie es fressen will oder nicht...

  • Hab ihr jetzt mal das Hills zum normalen Futter dazugestellt.Sie soll ( vorerst ) selbst entscheiden ob sie es fressen will oder nicht...

    Kerstin:tröst:

    Wir stoßen da oft an Grenzen denn Katzen lassen sich (meistens) zu nichts zwingen. Daher (wenn ich von meinen beiden ausgehe) wird Scarlett auch weiterhin entscheiden, ob und was sie futtert zumal sie jetzt schon wählerisch ist.

    Goya Anne hat evt. Tipps welches Futter (außer der speziellen Nierendiät) für Katzen mit Nierenproblemen geeignet wäre. Selly war ja auch nicht einfach was das angeht.

    Für mich stünde ebenfalls an erster Stelle, dass mein Tier überhaupt frisst.

    LIEBE GRÜSSE VON MARITA MIT ROCKY UND SIMBA


    FÜR EINE ZEITLANG HALTEN WIR DEINE KLEINEN PFÖTCHEN FEST, DEIN HERZ ABER EIN LEBEN LANG...

  • Kyano Marita :freunde: ich denke auch,das sie merkt was ihr gut tut und was nicht.Bisher liebte sie Trofu mit Huhn,manchmal auch mit Lamm.Aber : Seit ein paar Tagen futtert sie ausschließlich Trofu mit Thunfisch !


    Das Buffet was meine Beiden da stehen haben besteht aus 3 Sorten Trofu ( plus heute noch das Hills) und einer Schale Nassfutter.Also Auswahl ist also reichlich vorhanden.

    Warum ich ein Buffet hingestellt habe ? Naja... ich will auch nicht 7 Tage die Woche Spinat essen :zwinker:

  • Nierendiätfutter würde ich bei diesen Werten nicht geben. Ich verstehe nicht wie man auf die Idee kommt jemanden das anzuraten. Und wenn würden mich die Gründe interessieren. Gib ihr lieber gutes verwertbares Futter mit guten Proteinen. Die Nieren funktionieren doch. Dazu sind Schwankungen um 20 vollkommen normal. Und die Nierenwerte sind nicht nüchtern genommen, in Realität sind sie somit noch niedriger.

  • Mir ist da auch gerade eben erst was aufgefallen.Werde meinen TA mal drauf ansprechen ( am Mittwoch war er nicht da,sondern nur seine Vertretung).Ich war letztes Jahr im August/September mit Scarlet dort.Ihr wurden die Fangzähne gezogen,sie wurde geschoren und er hat ihr Blut abgenommen und meinte noch,das die Werte besser wären als bei einer Katze die 12 Jahre alt ist.

    Wie man auf dem Laborzettel sehen kann,sind die Werte auf der rechten Seite vom November 2017 ! .... wo bitte sind die Werte von 2018 ? ... das kläre ich mal.

  • Moana Ich hatte eben ein Telefonat mit der Tierärztin die am Mittwoch in der Praxis war.Und ich habe sie nochmal auf das Labor angesprochen.

    Sie sagt,das die Referenzwerte auf dem Zettel total veraltet sind und das das leider noch nicht geändert worden ist.


    Die Stadien der CNI werden mittlerweile nach einem anderen Schema eingeteilt und Scarlet ist somit schon in Stadium 2 und sollte Nierendiät futtern.


    Sie gab mir noch eine Webadresse,wo man alles nachlesen kann:


    https://www.idexx.de/de/veteri…oratories/sdma/sdma-iris/