• Es freut mich, dass es nun doch so langsam klappt:freu:

    Das sie noch Zeit brauchen ist nicht ungewöhnlich, aber ihr seid ja auf einem guten Weg :super:Das wird:super:


    Gibt es sonst irgendwas neues bei euch? Streu? Waschmittel? Putzmittel?

    Mhmm ich wüsste im Moment nichts.

    Letzte Woche hatte sie mal ne kleine Verletzung, die sie über Nacht bekommen hat. Ich meine das war von letzten Dienstag auf letzten Mittwoch. Das war aber schnell wieder weg. Vielleicht dann wohl doch nicht ganz. Hatte schon ein wenig Nala im Verdacht :/

  • Ich würd auch lieber zum Doc ggf damit. Find das sieht vom Foto her etwas böse aus.

    Als Futterreaktion hatten wir jetzt aktuell nur heftige Kinnakne und Dünnpups. Unsere zwei roten reagieren auf Fisch. Seit ich das weg lasse ist die Akne weg und der Dünnpups auch.

    Kaputte Nasen hatte ich bislang noch nicht in dem Zusammenhang.


    Aber die Maus sieht zum klauen aus :love:^^

  • Ich hab das Foto vergrößert und finde es sieht schon entzündet aus um das Näschen. Ursache kann alles Mögliche sein. Würde es dem TA zeigen, nicht dass es noch schlimmer wird.

    LIEBE GRÜSSE VON MARITA MIT ROCKY UND SIMBA


    FÜR EINE ZEITLANG HALTEN WIR DEINE KLEINEN PFÖTCHEN FEST, DEIN HERZ ABER EIN LEBEN LANG...

  • Habe mir mal deine Videos angeschaut. Schön, dass es Fortschritte zwischen den beiden gibt. Was mir sofort aufgefallen ist, dass die Ältere im ersten Video nach ihrer Zurechtweisung Akira gegenüber sofort zu dir hochgeschaut hat. Als ob sie sich Bestätigung von dir erhofft. Eine vermeintliche Solidarität mit dir, dem "Eindringling" klar machen, dass Frauchen von ihr belegt/ beschützt wird. Solche Mechanismen kenne ich aus der Menschenkinder-Welt (bin Erziehungswissenschaftlerin). Sowas gibt es auch als Loyalitätskonflikt von Kindern ihren eigenen Eltern gegenüber. Weil die jungen Schutzbefohlenen noch nicht wissen, dass es mehr als ein entweder-oder in Bezug auf Liebe/ Fürsorge gibt. Das Teilen will gelernt werden, das geben und Nehmen ebenso.
    Akira weiß sich zu helfen, testet Grenzen aus, scheint mit den Konsequenzen klar zu kommen. Beide Katzen können nun lernen, dass Dosis Aufmerksamkeit und Liebe für mind. zwei Katzen reicht - das ist allerdings ein Lernprozess. Viel Erfolg weiterhin, steht uns auch noch bevor. ;-)

  • Beide Katzen können nun lernen, dass Dosis Aufmerksamkeit und Liebe für mind. zwei Katzen reicht - das ist allerdings ein Lernprozess. Viel Erfolg weiterhin, steht uns auch noch bevor. ;-)

    Danke für deine Einschätzung :) Bisher hab ich das Gefühl, dass es jeden Tag ein bisschen besser wird :)


    Ich habe Akira mal beobachtet. Die Wunde geht zurück. Habe auch Bepanthen benutzt. Das hat bei ihr natürlich gebrannt :( aber zum Glück hat es ja Wirkung gezeigt. Ich vermute mittlerweile auch, dass sie sich in einer Blume von mir gepiekt/gestochen hat. Sie finden Blumentöpfe gerade besonders toll und eine Palme hat bei mir kleinen Dornen. Natürlich verbiete ich es ihr mit einem "Nein" und nehme sie sofort raus aber die Kleine ist echt schnell und flink und ist schneller wieder im Topf als ich greifen kann :gelache::facepalm:



    Kennt ihr das eigentlich auch, dass eure Katzen so wählerisch beim Futter sind? An einigen Tagen schlingen sie alles runter und gestern meinten beide am Futter zu riechen, daneben zu schaben und dann abzuhauen :D Wenn ich da stur bleibe, dann fressen die beiden auch nach ner Zeit. Ich habe mal gelesen, dass das Schaben von früher kommt, wo sich Katzen vor Fressfeinden verstecken mussten und alle Spuren von Gerüchen "verbuddeln" :D Oder ist das bei den beiden eher ein Protest, weil sie lieber etwas anderes gegessen hätten? :gelache:

  • Kannst du die Palme vielleicht in Stoff einwickeln, damit die Dornen ungefährlich sind? Unser Birmchen fand mal einen Kaktus toll und rieb ihre Wangen dran. Bevor das ins Auge ging, im wahrsten Sinne, flog der Kaktus raus.


    Das mit dem Futter kennen wir wahrscheinlich fast alle. Manchmal mögen die Katzen das Futter nicht, manchmal haben sie einfach keinen Hunger. Da muss man aufpassen das man sich die Katzen nicht zu Mäkelkatzen erzieht, in dem man ständig frisches Futter hinstellt.

  • Kannst du die Palme vielleicht in Stoff einwickeln, damit die Dornen ungefährlich sind? Unser Birmchen fand mal einen Kaktus toll und rieb ihre Wangen dran. Bevor das ins Auge ging, im wahrsten Sinne, flog der Kaktus raus.

    Das ist auch ne gute Idee :) Wir haben die Palme erstmal, direkt nachdem wir den Verdacht hatten, aus dem Zimmer genommen und in einen Raum gestellt, in den sie nicht rein kann. ;)



    Das mit dem Futter kennen wir wahrscheinlich fast alle. Manchmal mögen die Katzen das Futter nicht, manchmal haben sie einfach keinen Hunger. Da muss man aufpassen das man sich die Katzen nicht zu Mäkelkatzen erzieht, in dem man ständig frisches Futter hinstellt.

    Den Fehler haben wir einmal bei Nala gemacht. Aber zum Glück haben wir das schnell erkannt und sitzen den Streik immer aus :D und ganz plötzlich schmeckt das Futter wieder :D

  • ...Schaben von früher kommt, wo sich Katzen vor Fressfeinden verstecken mussten und alle Spuren von Gerüchen "verbuddeln" :D ...

    Ja, und auch, weil Großkatzen nicht am Stück fressen. Sie erlegen etwas, schleifen es an einen sicheren Fressort, futtern, scharren es danach nach Möglichkeit zu, damit kein anderer zum Beutetier Witterung aufnimmt. Dann kommen sie später wieder, wenn keiner da und fressen ihre Beute weiter. Hab das neulich spannenderweise bei einem Luchs in einer Doku sehen können.