Söcki hat einen Bandscheibenvorfall

  • ich denke es liest sich schon recht gut. Das er immer noch nicht sein Klo richtig benutzt ist sicherlich für alle kein wünschenswerter Zustand, aber alles im allem liest es sich als hätte er Lebensfreude.

    Ich drück die Daumen das es sich noch mehr verbessert, vielleicht helfen die warmen Temperaturen im Frühjahr schon.:daumendrück:

  • Bettinsche,das ist schon bitter was ihr durchhabt,

    auch aktuell ist es kein Zuckerschlecken.:facepalm:.

    Ich hoffe das sich bei Söcki zwecks Muskelaufbau noch etwas tut ,

    wenn er im Frühjahr /Sommer draußen auf Achse ist

    und dadurch das große Geschäft 💩 vielleicht für ihn leichter zu entrichten ist. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.:daumendrück::daumendrück::daumendrück:

    Engel werden nicht immer mit Flügeln geschickt,

    sie finden uns ganz oft auf vier Pfoten......

    Wer jemals ein Tier geliebt hat ,ist einem Engel begegnet.❤
    42814-0fb6c0c1.jpg

  • Na ja, die Muskulatur ist ja eher weniger das Problem. Der Schwanz hängt halt immer noch, am Ansatz sitzen genau die Nerven, die auch den Darm versorgen. Zuerst war er ja ganz schlaff, inzwischen ist ja wirklich viel Spannung drauf. Aber leider nicht an den entscheidenden Stellen.... :schnute:


    Lebensfreude hat er auf jeden Fall, sonst würde der kleine Mann nicht mehr rumlaufen. Das wäre für ihn unerträglich gewesen. Er ist bestimmt auch schmerzfrei, jedenfalls sieht es für mich so aus. :super:

  • Unglaublich, was ihr alle durchhabt. Meinen größten Respekt für die liebevolle und ultra zeitintensive Pflege von Söcki. Ich wünsche Euch allen so sehr, dass kontinuierlich Besserung eintritt!

  • Na ja, die Muskulatur ist ja eher weniger das Problem. Der Schwanz hängt halt immer noch, am Ansatz sitzen genau die Nerven, die auch den Darm versorgen. Zuerst war er ja ganz schlaff, inzwischen ist ja wirklich viel Spannung drauf.

    Ich denke aber trotzdem,dass es zu seinem Wohlbefinden beiträgt,

    wenn er sich noch sicherer auf den Beinchen bewegt und wer weiß

    was dann noch möglich ist.:)

    Engel werden nicht immer mit Flügeln geschickt,

    sie finden uns ganz oft auf vier Pfoten......

    Wer jemals ein Tier geliebt hat ,ist einem Engel begegnet.❤
    42814-0fb6c0c1.jpg

  • Du hast meinen größten Respekt, Bettina:freunde:

    Das würde nicht jede(r) so lange aushalten. Ich wünsche euch von Herzen, dass es sich noch weiter in Richtung "Normalität" bewegt.:daumendrück:

    LIEBE GRÜSSE VON MARITA MIT ROCKY UND SIMBA


    FÜR EINE ZEITLANG HALTEN WIR DEINE KLEINEN PFÖTCHEN FEST, DEIN HERZ ABER EIN LEBEN LANG...

  • Es hat sich also auf jeden Fall schon mal viel getan.. und es besteht Hoffnung, dass sich auch weiter noch was tut, was ich ganz doll für euch hoffe. :daumendrück:


    Wegen Kratzbaum: es gibt jetzt ja auch waschbare in einer günstigeren Preisklasse. Die Holzteile würde ich gut lackieren, die Bodenplatte kann man auch in Plastik einschlagen. (Ich hatte die Schutzfolie, die auf meinem Kirstins drauf war nicht entfernt und so war darauf das Reinigen gar kein Problem).

    Die Sitzflächen kann man grob noch mal schützen, wenn man ein Biberbettlaken in Form schneidet, Gummizug dran und drüber damit. Evtl. geht sowas auch aus den Inkontinenslaken.. aber die sind etwas steifer.


    Zum Rest: Herz und Forl würde ich vermutlich momentan auch hinten anstellen.. da ist das Nervliche jetzt ganz klar im Vordergrund. Stellt sich ja auch die Frage nach einer Narkosefähigkeit, wenn Herzprobleme/Asthma da sind.


    Die Belastung.. :tröst: ich erinnere mich ganz klar an Zeiten mit Schmeck damals, wenn ich zum dritten mal am Tag alles geputzt und gewischt hatte... und die Frage im Kopf kommt "wie lange noch..?".. und als es dann vorbei war, hab ich mich so geschämt, weil irgendwo auch eine riesen Erleichterung da war. Ich wünschte, ich würde näher bei dir wohnen und könnte dich unterstützen.

  • . und als es dann vorbei war, hab ich mich so geschämt, weil irgendwo auch eine riesen Erleichterung da war.

    Ich finde dafür braucht sich niemand schämen! Ich hab ja nur die "Light-Version" mit Rocky über Monate erlebt, das hat mir gereicht.

    LIEBE GRÜSSE VON MARITA MIT ROCKY UND SIMBA


    FÜR EINE ZEITLANG HALTEN WIR DEINE KLEINEN PFÖTCHEN FEST, DEIN HERZ ABER EIN LEBEN LANG...

  • Ich finde dafür braucht sich niemand schämen! Ich hab ja nur die "Light-Version" mit Rocky über Monate erlebt, das hat mir gereicht.

    Ich weiss.. und ich seh das genau so.. aber dieser Zwiespalt zwischen Verlust und Erleichterung ist ein Horror.

    Da kommen dann Momente, wo man lieber weiter putzen würde, als den Verlust zu verarbeiten.. und das obwohl man kraftmäßig vorher echt am Anschlag war.

    Es dauert, bis man diesen Gefühlswirrwarr wieder geordnet hat.

  • Die Belastung.. :tröst: ich erinnere mich ganz klar an Zeiten mit Schmeck damals, wenn ich zum dritten mal am Tag alles geputzt und gewischt hatte... und die Frage im Kopf kommt "wie lange noch..?".. und als es dann vorbei war, hab ich mich so geschämt, weil irgendwo auch eine riesen Erleichterung da war.

    dafür muss sich meiner Meinung nach niemand schämen. Im Gegenteil, so hart wie es klingt, das sind sogar ganz normale menschliche Gefühle. Die Belastung eines kranken Familienmitgliedes ist enorm, man ist verzweifelt, man leidet, man hofft, man bangt, man ist ohnmächtig und man kann den Druck nur bis zu einem gewissen Punkt aushalten.

    Danach sucht sich das Gehirn Wege um mit der Situation umzugehen...

  • An manchen Tagen hab ich ihn mir auch in den Himmel gewünscht :tüte: Im Nachhinein weiß ich nicht mehr, wie ich das letzte Jahr überstanden habe. An manchen Tagen kann ich mich kaum bewegen und dann die ganze Putzerei usw. Keine Ahnung. ....






    Aber..... was soll ich sagen. .....

  • Wir hatten hier gerade den 1. selbständigen Köttel im Klo. Nr 2 und 3 landeten zwar noch außerhalb, aber er hat sich ein Loch gescharrt und blieb sitzen :hüpf:

    Eben rannte er schon wieder los, hab ihn geschnappt und..... Treffer :kicher: Wir arbeiten dran:zwinker:

  • Wir hatten hier gerade den 1. selbständigen Köttel im Klo. Nr 2 und 3 landeten zwar noch außerhalb, aber er hat sich ein Loch gescharrt und blieb sitzen :hüpf:

    Eben rannte er schon wieder los, hab ihn geschnappt und..... Treffer :kicher: Wir arbeiten dran:zwinker:

    Der liest doch hier mit! :oO:

    Jedenfalls ganz ganz tolle Sache, wie er sich Mühe gibt!

    Ihr schafft das! :freu::hüpf: