Neues zu Hause für Mitja gesucht

  • Eher ein ungewöhnliches Platz für mich,ich hoffe aber es ist in Ordnung wenn ich dies hier schreibe. Es geht um den Kater eines guten Bekannten. Der sucht jetzt doch dringend ein zu Hause für seinen Kater. Wir selber hören uns noch im Freundes und Bekanntenkreis zusätzlich um.
    Wir hätten schon letztes Jahr den Kater genommen,da es immer wieder im Raum stand ob er bleiben kann oder nicht. Aber durch die Umstände das er ein dominanter Einzelkater ist,keine Artgenossen kennt und immer alleine war,hab ich da schon gesagt,das er besser auf einem Einzelplatz untergebracht ist. Es sei denn jemand mit VIEL Katzenerfahrung/verstand traut sich zu ihn zu vergesellschaften.
    Nun muss er leider wirklich weg,da Frauchen und Herrchen beruflich zu viel unterwegs sind und der Sohn nicht im Stande ist,sich um das Tier gut zu kümmern -.-

    Mitja ist ein absoluter Einzelprinz und Freigänger. Gewöhnlicher Tigerkater,8 Jahre jung und mit einem kleinen Schönheitsfehler am Schwanz. Dieser ist am Ansatz etwas dünner als normal,Folge eines Katerkampfes. Er ist ein recht selbstbestimmter Kater der schon mal sagt wenn er genug hat ;) Ihm fehlt die Sozialisierung -dem sollte man sich bewusst sein- im Welpenalter,demnach betrachtet er Menschen durchaus auch als "Raufkumpel" und ist ggf. etwas ruppig hier und da. Kater mit Charakter also. Kleine Kinder würd ich daher vorsichtig sein und eher sagen "nein" Ältere Kinder sind denke ich in Ordnung (ab 10-12 Jahre) die wissen wie man mit Katzen umgeht und auch deren Grenzen akzeptieren.
    Aktueller medizinischer Stand ist,er ist gesund und munter,geimpft und natürlich kastriert. Wird auch -wenn ich das richtig verstanden hab- noch mal jetzt geimpft vor der Abgabe.
    Er wohnt in Herford (bei Bielefeld)

    Also falls hier jemand ist der ihn nehmen könnte/würde oder auch jemanden kennt der so einen kleinen Einzelprinzen nehmen würde/könnte,wäre das super :)

    Das Foto ist von letzten Dezember von meinem Mann gemacht.

    Mitja

    Und das ist das Kerlchen in voller Pracht

  • Doof, dass er aus seinem Zuhause raus muss, einen neuen Platz zu finden wird vermutlich nicht einfach, Einzelprinz, Freigänger, dann noch eher ruppig - keine günstige Kombination.

    Ich weiss adhoc niemanden, höre mich aber mal um.

  • Ja aber definitiv besser für ihn wenn er ein zu Hause findet wo mehr Zeit für ihn ist. Das letzte Jahr war schon grenzwertig und mir tat es sooo leid das wir ihn nicht nehmen konnten. Bin eigentlich die letzte die nein sagt. Aber mir war das zu heikel mit Momo und Merle. So tolerant sind die zwei nicht das ich ihn hätte verantworten können und stattdessen sind ja dann Rufus und Samu eingezogen.


    Also Mitja ist lieb,nicht falsch verstehen. Er zwickt durchaus nur schon mal in die Finger wenn er nicht mehr gestreichelt werden möchte z.B

    Und meiner Meinung nach fehlt halt der Artgenosse zu Hause von klein an. So sind für ihn die Menschen Rauf und Spielkumpel. Er erinnert mich immer etwas an meinen ersten Kater ... der war auch immer etwas "unberechenbar" wenn man ihn nicht richtig lesen konnte,aber eben das Herz am rechten Fleck :)


    Danke,das wäre super lieb :)

  • Der arme Kerl,ich kenne auch niemanden der seine Forderungen

    erfüllen kann.:trippel: Freigang in der Stadt ist ja auch nicht so prickelnd.

    Ich hoffe er findet sein Plätzchen auf Lebenszeit.:daumendrück::daumendrück::daumendrück:

    Engel werden nicht immer mit Flügeln geschickt,

    sie finden uns ganz oft auf vier Pfoten......

    Wer jemals ein Tier geliebt hat ,ist einem Engel begegnet.❤
    42814-0fb6c0c1.jpg

  • Ne eben ... meine "Wunschkandidaten" sind auch erst in die Stadt gezogen. Sonst wäre er auch schnell untergebracht gewesen.

    Wir fragen noch bei unseren Nachbarn. Die haben zwar einen Hund,aber der wäre verträglich und ist tiefenentspannt. Großes Haus und keine Katzen. Die hatten vor Jahren schon mal einen Freigänger.

    Unsere andere Nachbarin fällt raus,vier Katzen und drei Hunde sind etwas zu ungünstig.

    Danke,die Daumen kann das Kerlchen brauchen:)

  • Einmal bitte alles drücken was geht !!
    Wir haben jemanden der ihn nehmen würde. Es gibt nur ein/zwei dicke Haken an der Sache. Es ist ein Kater vorhanden und der Freigang wäre auf Balkonien beschränkt.
    Mir sind die zwei nicht in den Kopf gekommen,weil sie eben Katzen haben. Davon ist jetzt noch ein älterer Kater übrig der Mitja recht ähnlich ist. Dafür ist jede Menge Erfahrung auch mit schwierigen Katzen vorhanden und keine Kids.

    *schmunzel* und Samu klebt mir seit ich hier am PC hänge und vermittel/Gespräche führe nur am Rock nach dem Motto "nimm ihn doch selber" :D Neein.
    Spaß beiseite.
    Es ist hoch gepokert,ich weiß ... das kann auch so überhaupt nicht klappen. Aber es ist in jedem Fall ein Versuch wert,bevor das Kerlchen wirklich noch im Tierheim landet. Wonach es definitiv aussehen würde. Denn eine Absage nach der nächsten kam für ihn rein.
    Einen Plan B hätten wir evtl. noch im Ärmel,ein Schulfreund von meinem Mann der sich mit dem Gedanken trägt eine Katze haben zu wollen. Nur ob man ihn direkt mit so einem kleinen Charakterkopf konfrontieren sollte .. wäre auch da eine Frage.

    Verblieben sind sie jetzt mit dem Besitzer wie folgt,Mitja hat jetzt die kommende Woche den Impftermin und dann wird weiter geguckt. Und wir warten dann hier auch so lange noch auf Rückmeldung :)

  • Fände ich auch :)
    Unser Sam hat sich damals problemlos vom hardcore Freigänger zum Wohnungskater machen lassen (ok,wir haben ihn mit Momo bestochen *schmunzel*) Sie sagte vorhin,das ihre beiden verstorbenen 14 Jahre Freigänger waren und auch problemfrei mit Balkonien zufrieden waren. Abwarten,Tee trinken.
    Mir macht der vorhandene Kater eher etwas Bauchweh ... aber das wird man sehen. Vllt mach ich mir da auch völlig umsonst Sorgen.
    Katzenerfahrung haben sie jede Menge und wissen worauf sie sich einlassen,er hätte es super da,besser geht´s eigentlich nicht. Nu muss er nur mit spielen und die beiden "Haken" nicht zu scheiße finden ;)

  • Fände ich auch :)
    Unser Sam hat sich damals problemlos vom hardcore Freigänger zum Wohnungskater machen lassen (ok,wir haben ihn mit Momo bestochen *schmunzel*) Sie sagte vorhin,das ihre beiden verstorbenen 14 Jahre Freigänger waren und auch problemfrei mit Balkonien zufrieden waren. Abwarten,Tee trinken.
    Mir macht der vorhandene Kater eher etwas Bauchweh ... aber das wird man sehen. Vllt mach ich mir da auch völlig umsonst Sorgen.
    Katzenerfahrung haben sie jede Menge und wissen worauf sie sich einlassen,er hätte es super da,besser geht´s eigentlich nicht. Nu muss er nur mit spielen und die beiden "Haken" nicht zu scheiße finden ;)

    Er ist ja jetzt auch kein Jungspund mehr,

    vielleicht findet er es sogar gemütlich.:thumbup:

    Engel werden nicht immer mit Flügeln geschickt,

    sie finden uns ganz oft auf vier Pfoten......

    Wer jemals ein Tier geliebt hat ,ist einem Engel begegnet.❤
    42814-0fb6c0c1.jpg

  • Sam war damals 6 ... also zwei Jahre jünger als Mitja. Und er war da nicht sooo böse drum hatte ich den Eindruck das er sich nicht mehr draußen prügeln "musste" ;) Vllt geht´s ihm ja jetzt auch ähnlich. Mein Mann sagte auch schon "vielleicht findet er´s ja nicht so schlimm nicht mehr ständig zusammen geflickt zu werden" :)
    In jedem Fall hätte er da zwei liebe Menschen die viel Zeit für ihn haben. Das ist zur Zeit nun nicht wirklich gegeben mit Aufmerksamkeit und Zeit.

  • Abgesehen von den zwei Haken liest sich das doch schon mal gut. Freunde von mir hatten auch einen Freigänger der umständehalber zum Wohnungskater werden musste. Er hat das problemlos geschafft.

    Ich drücke die Daumen, dass es klappt :daumendrück:

  • So. Mitja ist am Sonntag umgezogen :)
    Er zeigte sich davon wohl ziemlich unbeeindruckt und macht die Wohnung unsicher,genießt Schmuse und Kuscheleinheiten. Wäscheständer findet er furchbar spannend und einen Fauch/Brummaufstand gab´s auch. Also erst einmal alles völlig normal ;)
    Gibt sich zum Menschen hin ziemlich zugänglich und unscheu,aber sehr lieb.
    So zumindest ein Mini-Zwischenstand. Mal sehen was ich die Tage so höre ... halte euch in jedem Fall auf dem Laufenden ;)