MRSA, VRE, ESBL Multiresistente Keime bei Hund, Katze &Co.

  • Einige Infos für Interessierte


    Aus aktuellem Anlass hab ich mich jetzt im Netz etwas eingelesen,

    was multiresistente Keime auch in der Tierwelt betrifft.:schlau:

    Ich wußte nicht dass sie von Mensch auf Tier und umgekehrt übertragen werden können.:puh:

    Es macht ja schon ein etwas mulmiges Gefühl,

    wenn man liest wie viele Hunde ,Katzen Pferde etc. davon betroffen sind.

    Schützen kann man sich nur davor ,

    indem man sich nach jedem Kontakt mit dem Tier die Hände wäscht ,

    ggfs desinfiziert,Bett ist tabu etc.

    Auf Flächen wurden die Keime auch nachgewiesen.

    Engel werden nicht immer mit Flügeln geschickt,

    sie finden uns ganz oft auf vier Pfoten......

    Wer jemals ein Tier geliebt hat ,ist einem Engel begegnet.❤
    42814-0fb6c0c1.jpg

  • Ist es das was Camillo zur Zeit hat?

    Ja ,das ist so ein verbreiteter Keim.

    Seit ein paar Jahren hat der Gesetzgeber den Tä auferlegt,

    bevor sie ein AB verschreiben,ein Antibiogramm zu machen( Außnahmen gibt es bei Lebensgefahr ) um

    die Resistenten nicht noch mehr zu erhöhen.

    Beim Menschen natürlich nicht,dann müßten es die Kassen zahlen.:trippel:

    So nur der Tierbesitzer,so ein Test kostet über 80 €

    Engel werden nicht immer mit Flügeln geschickt,

    sie finden uns ganz oft auf vier Pfoten......

    Wer jemals ein Tier geliebt hat ,ist einem Engel begegnet.❤
    42814-0fb6c0c1.jpg

  • Beim Menschen wird dann meist ein Breitband-AB gewählt in der Hoffnung das irgendwas davon hilft. :jaja:

    In anderen Ländern wird auch zuerst der Keim ermittelt um dann gezielter mit AB zu behandeln. Von dem her finde ich es nicht schlecht, wenn das vor der Behandlung gemacht wird.

    Der Weise spricht, sieht und denkt objektiv. Der Unkluge hingegen spricht, sieht und denkt subjektiv. (Önder Demir)

  • Minchen

    Hat den Titel des Themas von „MRSA ,VRE,ESBL Multiresistente Keime bei Hund ,Katze &Co.“ zu „MRSA, VRE, ESBL Multiresistente Keime bei Hund, Katze &Co.“ geändert.
  • Beim Menschen wird dann meist ein Breitband-AB gewählt in der Hoffnung das irgendwas davon hilft. :jaja:

    In anderen Ländern wird auch zuerst der Keim ermittelt um dann gezielter mit AB zu behandeln. Von dem her finde ich es nicht schlecht, wenn das vor der Behandlung gemacht wird.

    Genau so Tinchen,hier wird den Krankenkassen das zu teuer.:trippel:

    Engel werden nicht immer mit Flügeln geschickt,

    sie finden uns ganz oft auf vier Pfoten......

    Wer jemals ein Tier geliebt hat ,ist einem Engel begegnet.❤
    42814-0fb6c0c1.jpg