Pete hat eine Bauchspeicheldrüsen-Entzündung

  • Da Pete gestern das Fressen fast komplett eingestellt hat, er ständig in Schonhaltung saß und selbst Leckerchen ihn nicht mehr hinter dem Ofen hervor locken konnten, hatten wir heute einen Termin beim TA.

    Die Zähne (mein erster Verdacht, da er knirscht) sehen zwar auch nicht so dolle aus, aber laut TA führt selbst Zahnschmerz oft nicht zur Nahrungsverweigerung. Sie vermutete entweder die Nieren, die Schilddrüse oder die Bauchspeicheldrüse als Verursacher.

    Daher musste Pete - ganz geduldig, die Helferinnen waren ganz angetan - mehrere Tropfen Blut lassen und nach einer halben Stunde hatten wir das Ergebnis.

    Die Nierenwerte sind topp, wobei ein Marker, der auf zukünftige Nierenprobleme hindeuten kann, wohl erhöht war.

    Zudem waren die roten Blutkörperchen etwas niedriger, die "Vorstufen" davon aber stark erhöht. Der Körper weiß also, dass da was getan werden muss und steuert gegen. Beides war aber nicht im kritischen Bereich :puh:

    Schilddrüse war okay...

    Die Leberwerte waren Katastrophe und eben auch die Werte der Bauchspeicheldrüse :schnute:


    Pete hat erstmal AB bekommen, dazu Schmerzmittel. Schmerzmittel haben wir auch noch für heute abend, morgen 2x und Freitagmorgen mitbekommen. Freitag um 14 Uhr sind wir zur Kontrolle noch mal da.

    Dazu haben sie uns Futterproben mitgegeben, da sollen wir eine Rückmeldung geben, ob er das frisst.

    TroFu hat er eben genommen, leider zwanzig Minuten später wieder ausgebrochen :schnute:

    Die Bestechungsleckerchen, die er in der Praxis von mir bekommen hat, kamen leider auch wieder retour.

    Jetzt hat er eben Miamor Filets bekommen, da hat er vielleicht zwei TL von gefressen... bitte drückt die Daumen, dass sie drin bleiben :bibber: Gefühlt und vom Ansehen her hat der Futzi seit heute morgen noch mal 500 g abgenommen :schnute: Stimmt natürlich nicht, aber momentan ist er wirklich nur noch Haut und Knochen.


    Ich hab echt Angst um den Furzel... :geheule:

    Hamburg haben wir natürlich abgesagt, wir möchten selber vor Ort sein und es keinem zumuten, diese Verantwortung zu übernehmen. :schnute:

  • Ach Dani:tröst: es tut mir so leid für den armen tapferen Kerl :streichel:

    Ich denke du weißt selber, dass eine Pankreatitis keine harmlose Erkrankung ist, sonst hättet ihr nicht euren Urlaub abgesagt auf den ihr euch gefreut habt.

    Versuch ihn irgendwie zum Essen zu bekommen, kleine Mengen, bisschen anwärmen, etwas erhöht stellen gegen die Übelkeit. Hast du Paspertin (MCP-) Tropfen? Davon könntest du ihm gegen die Übelkeit welche geben - muss mal schauen wegen der Dosierung.

    Ich drücke fest die Daumen:daumendrück:

    LIEBE GRÜSSE VON MARITA MIT ROCKY UND SIMBA


    FÜR EINE ZEITLANG HALTEN WIR DEINE KLEINEN PFÖTCHEN FEST, DEIN HERZ ABER EIN LEBEN LANG...

  • Das hier gibt es für Katzen: Emeprid

    Kannst ja morgen euren TA fragen was er davon hält - evt. spritzt er ihm was. Er muss unbedingt fressen und wenn ihm übel ist wird er das nicht tun.

    LIEBE GRÜSSE VON MARITA MIT ROCKY UND SIMBA


    FÜR EINE ZEITLANG HALTEN WIR DEINE KLEINEN PFÖTCHEN FEST, DEIN HERZ ABER EIN LEBEN LANG...

  • Danke Euch, Ihr Lieben!


    Er hat beim TA drei Spritzen bekommen. Ich vermute, dass die dritte tatsächlich etwas gegen Übelkeit war. :denk:

    Gerade hat er noch mal Schmerzmittel von uns bekommen und er futtert wieder ein paar kleine Häppchen Filet :yes:

    Das Andere ist jetzt auf jeden Fall ne knappe Stunde schon drin :daumendrück:

  • Dann wird die dritte Spritze sicher gegen Übelkeit gewesen sein :super:

    Gut, dass er wenigstens kleine Mengen futtert, das ist okay.

    LIEBE GRÜSSE VON MARITA MIT ROCKY UND SIMBA


    FÜR EINE ZEITLANG HALTEN WIR DEINE KLEINEN PFÖTCHEN FEST, DEIN HERZ ABER EIN LEBEN LANG...

  • Oh mist ... ich drück die Daumen und wünsch euch schnelle Besserung :)
    Mein Julchen hatte damals als sie krank war auch spontan eine Bauchspeicheldrüsenentzündung bekommen (verursacht durch den Tumor) Das war nicht sooo lustig. Fühl mich euch mit :daumendrück::daumendrück::daumendrück:

  • Ihh bäh Bauchspeicheldrüsenentzündung:schreck:

    Ich drück kräftig die Daumen für eine schnelle Besserung. Das wichtigste ist das es drin bleibt und möglichst fettarm ist, das reizt sonst noch mehr. Aber mit dem Filet seid ihr auf einem guten Weg!:streichel: Gute Besserung!<3

  • Bei mir hatte auch mal eine junge Kätzin eine Bauchspeichelentzündung. Sie war sogar 2 Tage stationär in der Klinik. Ich habe dann selbst zuhause jeden Tag AB gespritzt und Metacam gegeben. Nach einiger Zeit fraß sie auch wieder. Hast Du mal probiert Hipp Hühnchen zu geben? Das mögen Katzen ja normal sehr gerne.

    57357-44c46f96.gif



    Liebe Grüße Jutta, Kater Mikesch und Baciolina für immer im Herzen,

    Dustee-Skye, Fayelinn, Katertier Helios, Ruby, Fiona und Philomena!