Kitten eingezogen - grundlegende Fragen zum Verhalten und Füttern

  • Hallo zusammen,

    Ich habe seid 5 Tagen 2 Perser Main coon mix Kätzchen. Beide sollen 15 Wochen alt sein.

    Er heißt Simba und ist von Anfang an aufgeschlossen und neugierig.
    Sie heißt Nala und ist sehr ängstlich, manchmal auch panisch. Berühren konnten wir uns noch nicht. Ich bin froh das Sie mittlerweile mit mir an einer „Angel“ spielt. Ich vermute stark dass sie von ihren Vorbesitzern gehauen wurde :(
    Am Montag geht es mit den beiden zum Tierarzt, ich hoffe ihr vertrauen geht dann nicht wieder stark zurück.
    Ich habe so viele Fragen 🤷🏼‍♀️😅

    Aber fangen wir bei meinem ersten Problem an. Wenn ich die beiden füttere, drehen sie komplett durch. Nala rennt hin und her (weil sie sich nicht traut näher zu kommen) und Simba springt mir an meinem Arm hoch. Sie können es quasi kaum erwarten. Das ist echt sehr schlimm bei den beiden und ich weiß nicht wie ich denen das abgewöhnen kann das sie nicht an mir hochspringen 🤔


    danke schonmal im Voraus 🤗

  • Darf ich fragen woher du die Zwei hast?

    Für mich hört sich das an als seien sie nicht gut sozialisiert:nachdenk:

    Normalerweise sind sie in dem Alter total neugierig und nicht verängstigt.

    Engel werden nicht immer mit Flügeln geschickt.

    Liebe Grüße von Camillo.,Sunny und Sternchen Lea immer im Herzen.<3

    42814-0fb6c0c1.jpg

  • Ich habe es schon versucht den Napf immer voll zu lassen, Nala ist nur so viel sie möchte aber Simba hat sich total überfressen und im Anschluss Erbrochen :(


    Ich habe Sie bei eBay gefunden und habe gesehen dass sie nur im Badezimmer sind, dort schlafen, essen und nichts zum spielen haben. Mir tat das so leid dass ich sie daraus holen musste.

    Mein Partner war mit dabei und hat mir zuhause erzählt das der Mann ihm gesagt hat, dass Nala ihm mal auf das Bett uriniert hat und er durchgedreht ist und sie bestraft hat :(

    Ich kann mir vorstellen dass er sie gehauen hat und sie deshalb so Angst vor Menschen insbesondere Händen hat.


    Hatte aber gerade ein schönes Erlebnis. Nala hat sich gerade von mir streicheln lassen und ist dabei eingeschlafen 🥰

  • Gebe den beiden momentan 6 mal am Tag kleiner Portionen und bis jetzt scheint es gut zu klappen

    ich weiß, du meinst das gut, aber es ist m. E. nach doch nicht richtig. Kitten sollen immer was zu fressen haben. Wenn sich eine deiner Katzen überfrißt und deshalb erbricht, dann läßt das mit der Zeit auf jeden Fall nach! Kitten brauchen dies, damit sie sich entwickeln können. Wie das Vertrauen wächst, kannst du daran sehen, dass Nala sich nun streicheln lässt. Also nur Mut, stell ihnen das Futter hin und sieh was passiert.


    Meine Katze ist jetzt 6 Jahre alt. Sie hat immer Futter stehen und frißt immer nur kleine Häppchen.

  • Ich habe Sie bei eBay gefunden und habe gesehen dass sie nur im Badezimmer sind, dort schlafen, essen und nichts zum spielen haben.

    Bei eBay sind oft Angebote von Vermehrern und bei euren beiden scheint mir das auch zuzutreffen.

    Allein an Fotos kannst du nicht ablesen ob die Tiere immer nur im Bad sind, ausschließen würde ich es bei den Leuten (wie du sie beschreibst) allerdings nicht.

    Gebe den beiden momentan 6 mal am Tag kleiner Portionen und bis jetzt scheint es gut zu klappen

    Das ist prinzipiell gar keine schlechte Idee weil (insbesonders Simba) sich nicht überfressen kann. Vielleicht haben sie bei den Vorbesitzern nicht genug/unregelmäßig Futter bekommen und Simba hat sich dieses Verhalten deshalb angewöhnt.

    Könntest du die Näpfe füllen ohne dass sie das mitbekommen? Indem du die Tür hinter dir schließt z.B.? Die beiden erst reinlassen wenn das Futter an seinem Platz steht? Damit vermeidest du, dass Simba an dir hochspringt und wenn du dich von den Näpfen vorsichtig entfernst kann auch Nala ohne Angst fressen.

    ich hoffe dass Nala danach nicht wieder ein starken Rückfall hat 🙁

    Tierarzt muss sein und wenn du die "Arbeit" Von Arzt und Helferin erledigen lässt nehmen sie dir auch nix übel.

    LIEBE GRÜSSE VON MARITA MIT ROCKY UND SIMBA


    FÜR EINE ZEITLANG HALTEN WIR DEINE KLEINEN PFÖTCHEN FEST, DEIN HERZ ABER EIN LEBEN LANG...

  • Bei eBay sind oft Angebote von Vermehrern und bei euren beiden scheint mir das auch zuzutreffen.

    Allein an Fotos kannst du nicht ablesen ob die Tiere immer nur im Bad sind, ausschließen würde ich es bei den Leuten (wie du sie beschreibst) allerdings nicht.

    Das ist prinzipiell gar keine schlechte Idee weil (insbesonders Simba) sich nicht überfressen kann. Vielleicht haben sie bei den Vorbesitzern nicht genug/unregelmäßig Futter bekommen und Simba hat sich dieses Verhalten deshalb angewöhnt.

    Könntest du die Näpfe füllen ohne dass sie das mitbekommen? Indem du die Tür hinter dir schließt z.B.? Die beiden erst reinlassen wenn das Futter an seinem Platz steht? Damit vermeidest du, dass Simba an dir hochspringt und wenn du dich von den Näpfen vorsichtig entfernst kann auch Nala ohne Angst fressen.

    Tierarzt muss sein und wenn du die "Arbeit" Von Arzt und Helferin erledigen lässt nehmen sie dir auch nix übel.

    Ich finde es ganz komisch, da die Leute wo wir die beiden her haben gesagt haben, dass sie mitten im Umzug sind und als wir dort ankamen, wurden Sie aus dem Badezimmer geholt.


    Ich habe das schonmal ausprobiert, aber sie merken bzw denke ich das sie das hören wenn ich ihnen Futter vorbereite. Und sobald die Tür auf ist, rennen beide an einem Napf (weil sie es bei den vorbesitzern so hatten). Ich nehme Simba dann und setzte ihn an seinen Napf, das ist auch kein Problem für ihn.

    Ich finde Nala hat in den 5 Tagen schon Riesen Fortschritte gemacht. Am ersten Tag kam die aus ihrem Versteck nur zum Essen raus, aber ist nur geschlichen. Jetzt kann man an ihr vorbei laufen oder die Toilettenspülung benutzen ohne dass sie vor Schrecken weg läuft. Und sie schläft sehr gerne mit Simba im Flur auf den Teppich. Den Kratzbaum haben die beiden auch schon erkundigt :)


    Mir fällt gerade ein, dass Simba uns 3 mal ins Schlafzimmer uriniert hat. Bis jetzt kam nichts mehr. Kann es daran gelegen haben, dass die ersten Tage einfach stressig für ihn waren?

  • Hallo Kim:winke:


    Zum fressen haben ja schon einige geschrieben. Es ist immer gut wenn Kitten so viel Futter bekommen wie sie mögen, denn so lernen sie ein natürliches Sättigungsgefühl kennen.

    Darf ich fragen was du fütterst?

    Viele Supermarktfutter sind nicht besonders hochwertig und es kann sein dass sie nicht besonders satt machen da es fast nur "füllstoffe" sind.


    Das mit den urinieren würde ich von TA abklären lassen. Die beiden kommen anscheinend aus einer nicht so seriösen Quelle und es kann gut möglich sein das sie krank sind. Gerade wenn Katzen auf weiche Dinge pinkeln, kann eine blasenentzündung vorliegen.


    LG Pia

  • Das Urinieren kann verschiedene Ursachen haben. Es kann Stress sein, aber auch eine Blasenentzündung denn die bekommen sie manchmal auch bei Stress. Ist Dir etwas aufgefallen? Z.B. dass er oft zum Klöchen geht?

  • Gestern und Heute hat er nicht mehr ins Schlafzimmer uriniert. Öfters auf Klo geht er auch nicht. So scheint es mir das alles wieder okay ist.


    Ich habe vorhin vergessen etwas hinzuzufügen 🙄


    Die Vorbesitzer haben die beide auch gekauft gehabt vorher und mussten die jetzt abgeben weil dort ein Kind gelebt hat was nicht mit den Katzen umgehen konnte.

  • kein Wunder das sich der Kerl übergibt wenn er Trockenfutter bekommt. Das quillt im Magen auf, weil es Flüssigkeit aufnimmt und dann ist der Magen übervoll.

    Trockenfutter würde ich generell nur als Leckerli geben. Es kann nie so hochwertig wie Nassfutter sein und es entzieht dem Körper Flüssigkeit. Dazu hat es viel Energie und der Mythos der Zahnreinigung stimmt auch nicht.


    Am besten wäre es hochwertiges Nassfutter zur freien Verfügung zu geben, daran lernen sie das gesunde Sättigungsgefühl und überfressen sich auch nicht.

  • Ich füttere Trockenfutter. Habe ich bei Fressnapf gekauft. Premiere heißt das, extra für Kitten

    Okay, das ist nicht besonders gut. Trockenfutter ist eigentlich kein gutes Futter für Katzen. Katzen nehmen fast ihre komplette Flüssigkeit mit der Nahrung auf und das schaffen sie mit trockenfutter niemals. Da katzen eigentlich mal wüstentiere waren, trinken sie auch viel zu wenig dafür. Ich glaube eine Katze müsste am tag mindestens einen Liter trinken um die fehlende Flüssigkeit auszugleichen.

    Besser wäre es wenn du hochwertiges Nassfutter fütterst mit hohem Fleisch Anteil, das macht auch besser satt.


    Trockenfutter ist eigentlich eher so was wie leckerchen. Es wäre so, als würden wir Menschen uns nur von Keksen ernähren. Wir würden nicht satt werden, aber höchst wahrscheinlich dick.