Veränderungen der Wohnung - wie reagieren eure Katzen

  • Wir haben gestern das Wohnzimmer umgestellt und umgeräumt.


    Und es ist mal wieder total aufgefallen, dass der Eisbär mit Veränderungen Probleme hat. Er ist nämlich erst richtig abends ins Wozi gekommen und hat sich "fallen" lassen.


    Über den ganzen Umbau weg hat er sich nicht blicken lassen und hat im Flur gepennt.


    Ich hab immer das Gefühl, dass er denkt er müsste weg...
    Die Orientalen stecken das total locker weg und sind immer mit dabei.


    Aber der Dicke braucht lange für die neue Eingewöhnung. :schnueff:


    Geht es euch auch so?

  • Früher war es nicht so... aber jetzt wird es immer schlimmer...


    Ich hab ihn dann gestern auf den Arm genommen und ihm alles gezeigt. Es ist ja nichts neues dazu gekommen. Steht halt nur anders.


    Aber er wollte nicht bleiben und kam dann erst ganz spät Abends...


    Heute geht es aber schon bissi besser. :hach:


  • Och Mausi :troest:


    Bei uns ist es Tamino der mit Neuerungen überhaupt nicht zurecht kommt (mir graut es schon
    vor dem Umzug mit ihm) ...er lässt sich dann gar nicht blicken ...läuft nur noch geduckt und hat
    Angst :schnute:


    Bei euch ist es ja mit der neuen Wohnung noch mal eine ganz andere Situation...


    da bin ich gespannt wie sie reagieren.

  • Kami ist das alles "egal" - er steht da einfach drüber :schlau:
    Wenn sich was ändert wird geschaut - OK - passt - fertig.


    Shila ist ein Sensibelchen - die versteckt sich die ganze Zeit unter der Bettdecke
    und kommt erst wieder raus wenn "alles vorbei" ist
    Dann wird ALLES ganz genau angeschaut und beschnüffelt.
    Sie ist da auch unheimlich "schreckhaft" und haut sofort wieder ab
    wenn es während dessen irgendein "ungewöhnliches Geräusch" gibt.

  • Bei uns ist die Veränderungsmimose der Luchs.
    Er kommt dann an und kriegt die Krise, vor allem wenn Katzenmobiliar betroffen ist.
    Als ich den kleinen Kratzbaum neu bezogen habe, lag er derweil verzweifelt auf der Sisalsäule..
    Bei der Vorraum-Renovierung war er erst wieder glücklich als das Kratzbrett (frisch bezogen) wieder an der Wand war.
    Solange die Garderobenmöbel hier im Erdgeschoss verteilt waren, hat er im Heizkeller geschlafen.
    Jetzt wo wieder alles am Platz ist, hat er sich wieder eingekriegt - allerdings nach einer gründlichen Inspektion.

  • Dem Sepp ist auch alles egal,es wird geschaut und dann ist es gut :zwinker:


    Für Lilli ist dafür jede Veränderung eine Katastrophe :bibber: ,sie hat Angst und geht flüchten.
    Dann brauch so 1 - 2 Wochen bis die Welt wieder in Ordnung ist.

  • Charles macht Veränderungen nichts aus, der hat die Ruhe weg. Gremlin reagiert sehr darauf. Der flippt total aus und rennt wie ein Gestörter durchs Haus. Und wenn alles vorbei ist braucht er ein bisschen bis er sich einkriegt.

  • Lea hatte sich nur nach dem Umzug für 2 Tage verkrochen,danach fühlte sie sich sichtlich wohl. :hach:


    Unser Perser Billy dagegen hat jeder Veränderung mit Skepsis betrachtet.
    Ich brauchte nur eine neue Pflanze gekauft zu haben,
    er kam ins Zimmer blieb wie angewurzelt stehen und nahm sie gaaaaaaaaanz vorsichtig im Zeitlupentempo in Augenschein. :muede: :lovecat:

  • Bube hat immer mega Stress, wenn wir was umstellen, kommt dann auch erst abends in die Stube zurück..... Nach dem letzten Mal , hatte Bube wieder nen dickes Auge....


    Chääf ist das wurscht, der ist ja beim umräumen immer dabei auf oder unter den Sachen.


    Chääf wir werden Dich nie vergessen.
    Juli, Du kleine Verrückte, auch wenn Du fern bist, Du bist immer mein. Ich vermisse Dich so sehr.

  • Söcki findet Veränderungen ja immer ganz prima. Am liebsten räumt er mit um. Hier siehts ja grad jeden Tag anders aus. Nicht so toll ist allerdings, dass ich sie immer oben einsperren muss wenn Handwerker da sind, weil die Türen unten ständig offen stehn. Wenn alle weg sind, wird dann erstmal alles abgesucht und entsprechend "kommentiert".
    Lina ist so langsam genervt, denn die Beiden machen das ja seit 4 Wochen tapfer mit. :jaja: Sie hat leider letzte Woche das Protestpinkeln angefangen. Es liegen ja noch viele Decken und Bettlaken rum und da macht sie mind. 1x am Tag rein, aber auch nur, wenn ich dabei bin. :schnueff: Ich hoffe, es hört bald wieder auf und zum Glück kann mal alles waschen. :möp:

  • Oha, da ist Lina ber ganz ordentlich gestresst....... Och menno, dasch ja blöd......


    Musste schneller fertig werden :kicher:


    Chääf wir werden Dich nie vergessen.
    Juli, Du kleine Verrückte, auch wenn Du fern bist, Du bist immer mein. Ich vermisse Dich so sehr.

  • Kann ich das hier mit rein schreibseln? :nachdenk:...Veränder ja nicht hier die Wohnung :nachdenk:
    Sag an Sanny sonst mache ich einen Thread auf :zwinker:



    Habe überlegt ob ich den Katzen Notfalltropfen zuführe wenn sie ins neue Heim ziehen...bin da
    ja nicht so für...letztes Mal als ich Kiara welche gegeben habe war sie hinüber :kicher:


  • Klar kannste hier rein schreibeln. :freunde:

  • Also ich hab nix gegeben bei meinen sämtlichen Umzügen. Ich halte da auch nicht so viel von. Aber letztendlich will ich dir da auch nicht reinreden. :nachdenk:


    Schwierig..


    Ich meine, es ist zwar ne neue Wohnung, aber die Gerüche der alten sind ja noch da... Und du bist auch da... eigentlich müsste es gehen...


    Vielleicht wartest du erstmal ab und entscheidest dann, wenn es soweit ist... dann kannste Kiara immer noch plattmachen mit den Tropfen.