Beiträge von Ginger

    Gute Besserung! :daumendrück:

    Als mein Paule noch klein war, hat er sich die Pfote in der Katzenklappe eingeklemmt. Ich konnte ihm dann zum Glück helfen. Könnte auch sowas passiert sein?

    An sowas in der Richtung hatte ich auch schon gedacht.

    Also irgendwas, woran sich ne junge Katze evtl. im Übermut oder aus Unerfahrenheit, Neugier u.s.w. die Pfote klemmen kann? Kann ja auch ne Schranktür sein oder so :nachdenk:

    In letzter Zeit füttern wir sehr abwechslungsreich, weil wir mit einer Bekannten, die zwei Jungkatzen hat, immer mal Futter austauschen (bzw. meist bekommen wir von ihr Futter, welches ihre Fellnasen nicht mögen :kicher: ).

    U.a. hatten wir jetzt Yarrah, das wird gern genommen, und Müllers Naturhof, das ist der Renner! Ist normal nicht so ganz meine Preisklasse, aber vielleicht mal so ab und zu.

    Und ich hab doch mal wieder Bozita gekauft, das im Tetrapack, war im Angebot, in den Sorten Rentier und Elch - das finden meine Jungs momentan so richtig richtig toll (liegt vielleicht auch an der Konsistenz, denn Stückchen in Soße bekommen sie sonst nicht) und vertragen es auch! :freu:

    Trotzdem ist Roland ein tapferer Krieger

    Ja, draußen ist er echt tough! Sehr geschickt, unglaublich schnell, kann sehr hoch und weit springen, balancieren etc. , sehr wehrhaft, macht sehr viel Beute (was wir zu sehen bekommen, ist ja nur ein geringer Teil).

    :uah: mich ekelt so vor den Viechern.

    Ich mich zum Glück gar nicht, ich mag Ratten, das sind tolle Tiere - aber bitte nicht in meinem Haus.

    Gestern hat Roland mal wieder fette Beute gemacht: eine Ratte.

    Er kam rein und schrie rum und Merle meinte, das klänge wie sein "Ich hab Beute gemacht!"-Ruf, also schnell runterlaufen, weil die Beute ja oftmals noch lebt. Roland ist dann gleich wieder raus (er weiss ja, dass er keine Beute reinschleppen soll, egal ob lebend oder tot) hat seine Beute aber mittig im Wohnzimmer liegen gelassen.

    Ich hab dann erstmal vorsichtig geguckt, aber das Tier war zum Glück tot :puh:

    Tja, und dann las ich heute das:

    klick mich

    Das klingt sehr gut und auf den Bildern sehen auch alle recht entspannt aus - das wird ganz traumhaft toll werden mit den Vieren! :herzklopfen:

    Freddy hat sich zu Lutz laut schnurrend auf das Kopfkissen gesellt

    :kicher: War ja zu erwarten, Lutz wollte ja nie nen Kater... das wird ne 1A-Männerfreundschaft!

    Von uns auch gute Besserung!

    Roland hatte das genauso, aber vorletzte Nacht und gestern - abends hat er dann aber schon wieder ganz normal gefressen und es geht ihm wieder richtig gut.

    So soll das bei Kayla auch sein!

    Schön, dass ihr wohlbehalten wieder Zuhause seid und herlichen Glückwunsch zu den Neuzugängen! :freunde:

    Für die Zusammenführung sind natürlich alle Daumen gedrückt, aber ich bin sicher, das wird gut und schnell gehen! :daumendrück:


    Bei Mättes und mir wäre es übrigens umgekehrt gewesen: Wir hätten uns in das Katerchen verliebt und die Schwester dann halt noch so mitgenommen :kicher: .

    Aber klar, Zucker sind sie beide :hach:

    Hier war es echt heftig, so ab ca. 20.00 Uhr eigentlich ununterbrochen Geböller - hat die Jungs so gar nicht interessiert, ihr Interesse galt den leckeren Sachen, welche Männe und ich für unser Raclette vorbereitet haben :gelache:

    Wir haben dann noch mal extra gefüttert, großzügig Leckerlies verteilt, tja, und dann lagen beide im Fresskoma.

    Roland oben im Schlafzimmer im Bett und Scotty unten, auf dem Stuhl neben meinem.

    Als wir um Mitternacht raus sind zum Feuerwerk gucken hat Scotty kurz mal den Kopf gehoben - aber ne, aufstehen wäre dann doch zu anstrengend gewesen :kicher:


    Wenn ich lese, wie ängstlich, teilweise ja fast panisch, einige eurer Katzen reagieren, tut mir das so leid und ich würde euch bzw. euren Fellnasen echt gern etwas von der Gelassenheit meiner Jungs abgeben.

    Hier ist schon seit Stunden einiges zu hören. Im letzten Jahr wurden hier viel gebaut, somit mehr Menschen - das macht sich heute doch deutlich bemerkbar.

    Aber die Cats sind nach wie vor entspannt, liegen im Kinderzimmer auf dem Bett und schlafen :freu:

    So heftige Böller wie die vorhin hat es auch nicht mehr gegeben, das jetzt ist halt der ganz normale Wahnsinn.