Beiträge von Bube

    Bube "weint" nachts auch häufig.....


    Er pennt in meinen Armen. Geht dann weg und weint unten im Flur. Erst wenn ich zu ihm gehe und er dann guckt, als würde er sagen: Gott Sei Dank Du bist es, ich hab mich verlaufen und war so einsam, dann kommt er mit ins Bett.


    Keine Ahnung warum er das macht. Wenn er diese Nächte hat, dann schleppt er auch Sachen durch die Gegend, meistens ja Socken und gurrt dabei. Vielleicht Schlafwandelt er

    Klar gibt es hier auch was zu Weihnachten....


    Wobei ich vorgestern im TV genau diese Umfrage gesehen habe und da stand ein Pärchen mit einem Hund auf dem Arm bei Coco von .................... und der vom TV fragt, bekommt Ihr Hündchen den auch was zu Weihnachten ? Das Pärchen flüstert und sagt : Klar, aber natürlich können wir jetzt nicht darüber sprechen, wenn Schatzi dabei ist :bibber:

    Ich danke Euch für Eure Mails......


    Es zerreist einem leider noch immer das Herz. Sie ist doch meine kleine Juli, mein Büdi und nun :schnüff:


    Aber wenn ich sie dann sehe, wie sie dort rumspackt und auch vom neuen Dosi immer höre, wie durchgeknallt sie ist und das sie sol viel spass hat und spass bringt, dann bin ich doch irgendwie glücklich.


    Sie hat dort ein so wunderbares Leben. Sie ist super anhänglich und immer ihrem neuen Dosi an den Hacken. Sie hat auch überhaupt keine Berührungsängste. Wenn dort Party ist, dann ist sie immer dabei auch beim Lagerfeuer direkt am Feuer :schock:


    Sie macht viel quatsch und eigentlich wird sie dort Jauli und nicht Juli genannt, weil sie ständig am schnattern ist....


    Hach......... es ging einfach nicht anders

    Hallöchen,


    lang lang ist es her, dass Ihr von mir/uns gehört habt.


    Das wir noch immer sehr sehr traurig sind, dass Juli nicht mehr bei uns ist, dass dürfte Euch allen klar sein.


    Juli geht es super in Ihrem neuen zu Hause. In Kürze werde ich Euch mal ein paar Bildchen zeigen und auch ein paar Geschichten erzählen.


    Nicht zu vergessen, Bube geht es prächtig, Bube ist total entspannt und schmusig. Glück im Unglück fühlt Bube sich sichtlich wohl.......


    Ich meld mich bald wieder. Danke für Eure Treue.

    Nochmal vielen Dank an Euch....


    Also ich denke auch nicht, dass sich die beiden von Grund auf hassen. Sie fressen nebeneinander und liegen auch im gleiche Bett bei uns oder nebeneinader auf der Couch.


    Frauke, Du hast Recht, ich bin in Sachen Katzen super senibel und sehe gleich schwarz&rot. Ein Horror für mich.


    Leider ist hier aber Blut geflogen und Juli hatte wieder Krallen im Rücken und Bube die halbe Nase aufgeschlitzt.


    Die stimmung wird so langsam ruhiger... Schreckhaft sind sie noch und Bube weiss einfach nicht, wie er sich verhalten soll.


    Wir machen weiter mit Feliway und Blüten mal Nacken mal in Mund und versuchen selbst auch bissel lockerer zu werden.


    Jetzt liegen wir gerade zu 4 in der Stube. Bube auf mein und Juli auf Männes Schoss.


    Furchtbar, dass man dieser Mäuse so sehr liebt.


    Wir werden uns demnächst nochmal mit einer anderen Psycho. zusammensetzen. Wir wollen Juli ja auch versuchen den Stress zu nehmen, weil sie immer Schreit....

    Liebe Dank für Eure Tipps....


    Meine Entscheidung ist noch nicht gefallen, es ist ja nicht so, dass ich DAS BIEST loswerden will. Nicht das das falsche verstanden wird. Ich liebe diese Maus, ich muss einfach versuchen den besten Weg für die 2 Mäuse zu finden.


    Für mich steht im Vordergrund, dass Juli bei uns bleibt. Das ist das Ziel.


    Ich möchte mir einfach gern Eure Vorschläge anhören. Man weiss ja nie, vielleicht ist was dabei, was man noch nicht probiert hat.


    Mit der Psychologin haben wir gestern gesprochen. Sie hat uns leider auch nur Tipps gegeben die wir schon aktiv betreiben.


    Wir müssen einfach versuchen das Vertrauen zwischen den beiden wieder aufzubauen. Wir sind am Ball.

    Also ich glaube nicht, dass es bei Juli am auspowern liegt, klar sie hat mega Energie und nölt auch viel rum, obwohl wir ständig spielen, aber das ist nicht das Problem. Klar, Bube ist 10 Jahre alt und hat nicht so viel Power.


    Juli hat einfach kein Bock mehr auf Bube, weil er sie so verprügelt hat. Sobald er sich nähert, knurrt sie und da wird er einfach sauer.


    Auch wenn viele von Euch ein Freigehege vorschlagen, sorry, dass mach ich nicht. Ich möchte mir gar nicht vorstellen wie meine 2 sich zerfetzen, wenn eine Katze draussen ist.


    Bube ist kerngesund. Den gleichen Stress hatten wir ja auch damals mit Chääf.


    Oli, ich glaube Juli würde eine tolle Familie mit anderen Tieren gut tun. Sie tut mir auch so super leid, so kann doch weder sie noch Bube glücklich sein. Mein Glück stell ich mal hinten ran. Aber wo soll ich eine tolle Familie finden ? Ich bin total überfordert damit.

    Hallo Ihr Lieben,


    ich hätte nie im Leben daran gedacht, diese Zeilen einmal schreiben zu müssen.


    Bei uns ist seit langer Zeit kein häuslicher Frieden mehr.


    Bube und Juli mögen sich nicht mehr.


    Wir haben alles mögliche probiert, aber keine Lösung gefunden.


    Im Oktober 2012 haben Juli und Bube sich bis aufs Blut geprügelt, weil mal wieder eine Nachbarskatze auf unserer Terrasse war. Seit dem sind die Fronten verhärtet.


    Anfang Januar sind die beiden sich wieder blutig an die Gurgel gegangen. Dann dachten wir, es wird langsam besser, bis es vor 10 Tagen eskalierte.


    Nachts sind wird aufgewacht, weil die beiden sich wieder im Knäuel durch die Wohnung prügelten. Die Situation hat sich seit dem auch nicht gebessert. Sobald einer sich bewegt oder erschreckt, geht Bube auf Juli los. Juli selbst fängt den Steit nicht wirklich an. Irgenwie hat sich herausgestellt, dass Bube je älter er wird auch giftiger wird.


    Juli hat einfach so eine Angst vor Bube bekommen, dass sie sich beim prügeln auch schon angepieselt hat und jedesmal wenn Bube ihr zu nahe kommt faucht und knurrt. Das nimmt Bube dann wieder zum Anlass, ihr zu zeigen wer der Stärkere ist.


    Viele von Euch kennen mich sehr sehr gut und wissen, dass ich diese Zeilen niemals schreiben wollte und ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass mir diese Situation das Herz bricht.


    Wir wissen einfach keinen Ausweg mehr und sehen als letzte Möglichkeit nur, Juli und Bube zu trennen. Wir müssen wohl versuchen, Juli in einer anderen liebevollen Familie unterzubringen.


    Ihr Lieben glaubt mir, ich weiss einfach nicht weiter.


    :geheule: :geheule: :geheule: :geheule: :geheule: :geheule: :geheule: :geheule: