Beiträge von Lina

    Hallo Ihr Lieben,


    ich habe schon das ganze Forum durchgesucht. Irgendjemand hatte irgendwann mir mal eine Zahnpasta empfohlen, die man nicht zum Putzen nimmt, sondern, die man einfach nur füttert und die den Säurespiegel im Mund neutralisieren soll... oder so ähnlich.:wirr:

    Kann mir jemand helfen?

    Orozyme Olivia, liegt hier aich bei uns. Lina frisst sie nur leider nicht..

    Kurzfassung: Sie streiten ab, dass es einem Zusammenhang gibt, weil der Ölanteil nur 0,5 % beträgt und bis jetzt keine weiteren Reaktionen von anderen Tieren bekannt sind. Außerdem wären sie nicht verpflichtet, eine Änderung der Rezeptur mitzuteilen, weil Hanföl kein Allergen ist. Söcki's Gesundheitszustand hat also nix damit zu tun, Ursache liegt woanders. :wut: :wirr: Und so schnell würde eine Katze nicht auf ein Öl reagieren, nur auf ein neues Protein. :oO:

    Ich nehme den Schwarzkümmel mal hier mit her....


    Ich abe gestern noch ein bisschen gesucht und ein paar Infos darüber gefunden, warum das Öl für Katzen giftig ist. Es gibt wohl ca. 20 verschiedene Sorten, wovon die Billigen oft gesundheitsschädlich sind. Auf dieser Seite wird erklärt, warum die Miezen das Öl nicht verwerten können.


    http://www.the3cats.de/2014/05…das-auch-fuer-uns-katzen/
    Ich kläre das aber trotzdem noch mit der TÄ.

    Etwas Besseres gibt's doch nicht. Gesicherte Terasse :super: Die Adresse brauche ich :kicher:


    Ich hatte meine Beiden 2x mit im Urlaub, die gleiche Ferienwohnung. Hat super geklappt. Im nächsten Jahr kannten sich die Beiden schon gut aus :gelache: Die Fahrt hat ungefähr 4 Stunden gedauert. Ich hatte Beide in einer Kiste. Inzwischen haben beide eine eigene und wenn ich mit ihnen fahre, stelle ich sie auf die Rückbank und schnalle die Kisten an. So können sich beide sehen.

    Meiner wird so heiß wie eine Herdplatte. Da legt sich freiwillig keine Mieze mehr drauf, zum Glück. Mein Ofen ist aus Gusseisen und Stahl, bis jetzt ist keiner draufgesprungen. Jedenfalls nicht wenn er an ist. Lina nutzt ihn im Sommer nur als "Leiter" auf die Bücherregale.


    Komisch das immer eine Allergie der Grund für so viele Abgabekatzen ist , na ja ich äußer mich mal lieber nicht weiter.

    Das mag ja bei vielen so sein. Aber wenn die Enkelin vor lauter Hustenattacken nachts nicht mehr schlafen kann, dann muss man wohl nach einer Lösung suchen. Und für Jemanden, der seine Miezen aus irgendwelchen an den Haaren herbeigezogen Gründen abgeben will, hätte ich mich mit Sicherheit nicht bereit erklärt, zu suchen. Und außerdem steht das hier nicht zur Debatte!

    Danke Manu, genau so ist es. Meine Nachbarin kann die Miezen nicht nehmen. Sie hat eine Katzenallergie und reagiert auf die beiden Perser deutlich mehr als auf Lina und Söcki. Ihre Tochter hat die Allergie schon lange und jetzt auch noch die Enkelin. :schnute:


    Sandra, die Tochter hatte mich schon mal gefragt, ob ich sie nicht nehmen kann. Das möchte ich aus verschiedenen Gründen nicht. Aber ich hoffe, dass sich jemand für die 2 Süßen findet....

    Hallo Ihr Lieben,
    die Tochter meiner ehemaligen Nachbarin muss ihre beiden Miezen abgeben, weil die Enkelin anscheinend hochgradig allergisch auf Tiere reagiert. Die Beiden sind 10 J. alt und eigentlich fit. Der Kater hatte vor Jahren mal irgendwas mit den Nieren, ist aber wieder völlig ok. Genaue Infos bekomme ich noch von ihr, auch Fotos. Die Katze ist weiß, der Kater :nachdenk: