Beiträge von Iris

    Hätte ich auch nur annähernd geahnt, was tierarzttechnisch bei meinem Hund - sorry, a bisserl OT, aber irgendwie ja wiedrum auch nicht, denn es betrifft ja letztlich alle Tiere - zukommt, hätte ich eine KV-Versicherung abgeschlossen.

    Doch da diese extrem teuer sind, hab ichs dummerweise gelassen.

    Ich bereue es heute bitter. Denn all die Behandlungen gingen bislang in die Tausender....

    Die Erfahrung, wie schnell da eine hohe Summe zusammenkommen kann, habe ich mit meinem kranken Kater gemacht. Das war es letztlich, was mich dazu bewogen hat, für den anderen Kater ein Krankenversicherung abzuschließen.

    Tja, ja...da das Macs aktuell ganz arg pfuibähigittwillstdumichumbringen ist, bin ich weiter auf der Suche. Kennt jemand von euch gutes Mousse Futter? So richtig Mousse, wo man so gar nicht kauen muss..??

    Hast du mal das Real Nature Country von Fressnapf probiert?

    Das spricht durchaus dafür, dass er die Decke als Ko abgespeichert hat. Würde ich eins der Katzenklos woanders hin stellen würden meine Kater das auch finden und benutzen.

    Das ist echt komisch, das war jetzt der 3 Morgen in Folge!


    Wir haben heute morgen und auch Nachts echt aufgepasst, wann wird er wach usw.!

    Für mich liest sich das so, als hätte er die Stelle als mögliches Klo abgespeichert. Macht er das nur Morgens? Wenn ja, kannst du ihm die stelle vielleicht unattraktiv machen indem du etwas, z. B. einen Müllsack, über die Stelle legst, so dass er dort nicht an die Bettdecke kommt?


    Wir haben uns eben voll und ganz auf die Züchterin verlassen!


    Wir waren ja mehrmals dort bevor der Kleine eingezogen ist und haben unsere Bedenken geäußert bezüglich der frühen Abgabe aber wir sind ja nur Laien!


    Nun ist es wie es ist, der Kleine ist da und nun müssen wir halt Mutti spielen und hoffen dass er es versteht wenn er von uns gelobt wird und das Bettnässen weniger wird!

    Leider muss man sich immer selbst informieren und auch ein wenig recherchieren wenn einem etwas nicht ganz schlüssig ist. Das gilt übrigens nicht nur für Züchter (wobei die Dame, von der ihr Mailo habt keine Züchterin ist), sondern auch für Tierärzte, auch denen darf man nicht alles glauben.

    Und ganz ehrlich, wem von euch der das Video gesehen hat, geht das nicht sehr nah!!?


    Dieser kleine Watteball wird sehr grob als Spielzeug missbraucht, da muss man doch Einschreiten oder bin ich da einfach zu uneinsichtig und soll die einfach machen lassen!?

    Da kann ich dich sehr gut verstehen, ich könnte da auch nicht einfach zusehen. Mailo ist einfach so winzig und kann sich selbst ja gar nicht wehren, auch wenn es von Eddie nicht böse gemeint ist.


    Von der Trillerpfeife und dem Schlüssel als Mittel Eddie von Mailo wegzubekommen würde ich dringend abraten, da du damit auch Mailo erschreckst.

    Ich frage deswegen weil er ja wie gesagt Durchfall hat und mit seinem jungen Alter noch nicht der Saubermann ist, soll heißen er hat immer auch auf Grund der langen Haare am Po etwas Kot da kleben und damit stolziert der Nachts im Bett rum!

    Îch würde Mailo vorsichtig mit etwas lauwarmem Wasser den Po säubern. Dann gewöhnt er sich auch daran, denn es wird in seinem Katzenleben noch oft vorkommen, dass da etwas festhängt und das möchte man nicht überall verteilt haben. Meine beiden müssen öfter mal mit der Rückseite unter den Wasserhahn gehalten werden. :zwinker:

    Davon mal abgesehen würde ich auch auf Würmer testen lassen. Falls du das noch nicht gemacht hast, einfach von 3 Tagen Kot sammeln und beim Tierarzt zum Testen einreichen.

    Die beiden sind ja wirklich zuckersüß! :schwaerm:

    7 Kilo mit 9 Monaten ist schon eine Hausnummer, auf den Bildern sieht er gar nicht so gewaltig aus.



    Seit Mailo da ist frisst er auch komischerweise einiges weniger!

    Jetzt hat er vermutlich weniger Langeweile und frisst deshalb weniger.

    Ich habe mir zu dem Thema dieses Buch geholt:

    https://amzn.to/2WkSOAA ich finde das Buch sehr interessant. Die Wirksamkeit der Impfung gegen Katzenschnupfen wird hier zumindest angezweifelt. Wenn man impfen will werden andere als die üblichen jährlichen Impfintervalle empfohlen. Für mich liest sich das durchaus nachvollziehbar, aber ich werde versuchen weitere Informationen zu finden.


    Bisher habe ich auch geimpft wie vom Tierarzt empfohlen, also Katzenseuche und Katzenschnupfen (Tyler und Leo sind allerdings auch erst zwei Jahre alt), werde das aber wohl ändern. Ich werde mich allerdings zumindest für Leo, wegen der Versicherungsbedingungen seiner Krankenkasse, an die Empfehlung der StIKo Vet halten.

    Für meine Jungs sind sind die Versicherungen auch abgeschlossen und (nach der 3-monatigen Wartezeit)

    Bei uns sind es auch noch 30 Tage Wartezeit, aber die kriegen wir locker rum.

    Nach gründlichen Vergleichen und dem wieder und wieder Lesen der Versicherungsbedingungen fiel die Entscheidung eindeutig zugunsten der Uelzener aus.

    Hoffentlich werden wir beide die Versicherungen für nichts anderes als die Impfung brauchen :super:

    Interessant. Müssen die Katzen dann ein Halsband tragen?

    Nein, meine beiden sind gechipt und werden einmal mit dem Chip am Napf registriert. Dananch öffnet sich der Napf nur für die registrierte Katze.

    Ja, ich habe die auch. Ich hatte sie damals angeschafft weil Leo immer mal ein Happchen frisst, Tyler aber alles in sich reingestopft hat, was da war. Schlecht für beide.

    Mit den Surefeed Automaten bin ich super zufrieden.

    Man kann die Verschlusszeiten variieren, aber für meine beiden reicht die mittlere Verschlusszeit. Am Anfang hat Tyler schon versucht an Leos Futter zu kommen, wenn der gerade gefressen hatte, aber er hat ziemlich schnell akzeptiert, dass er von dieser Quelle nichts bekommt.

    Am Anfang waren beide empört darüber, dass sie nicht an den Napf des jeweils anderen kamen. Selbst Leo, der gar nicht verfressen ist, hat versucht den Napf von Tyler aufzubrechen. Das war soo komisch :bruell: