Beiträge von Goya

    Sie liest nicht täglich im Forum, daher kann es etwas dauern bis sie sich meldet. Wie geschrieben, ich weiß auch nicht ob sie noch einen "Fall" aufnehmen kann. Das weiß sie selbst am besten.

    Fortschritte gibt es, kleine. Drei vor und zwei zurück..aber es gibt sie.


    Hätte ich gerade das Budget dazu würde ich nochmal eine Psychologin dazu holen.

    davon kann ich Lieder singen. Mir haben bei der Zusammenführung Bauchgefühl, Selly und Barbara (Pumuckel) geholfen. Ich weiß nicht ob Barbara euch auch helfen kann, bzw. ob du sie anschreiben magst.

    Vielleicht würde auch einfach nur ein Gespräch mit einer Person von außen helfen.

    Das ist eine Überlegung die ich sehr gut verstehen kann. Ich stand auch mehrmals davor eine der beiden abzugeben, aber bei uns gab es immer Fortschritte nach vorne, daher habe ich es nie über das Herz gebracht.

    Bei deinen beiden scheint es leider nicht besser zu werden, aber ob sie sich unwohl fühlen, bzw. es ihnen besser gehen würde wenn du ein Tier weg gibst kann ich nicht beurteilen.

    Du siehst die beiden, kannst sie beobachten. Ich kann dir nur raten hör auf dein Bauchgefühl. Ich wünsche dir viel Kraft

    ich will mal weiter machen. Wahrscheinlich werde ich Spietznamen vergessen aufzuzählen.


    Beide:

    Maus, Nuss, Schatzi, Weib, Mädels


    Blue:

    Lämmlein, Fellknäul, Puschel, Itziflitze, Flitzekatze, Diätkatzi, Kotzkatz, Nervsack, Flugmonster, Stuhlmonster, Schreihals, Trockenfutterjunkie, Flauschi, die Weiße


    Kayla:

    Silver Star, Piepsi, Quitschie, Randalemaus, Actionkatzi, langes Ding, Brocken, Monster, Fresssack, die Große



    Die Selly war: Schätzegen, Mausi, Großkopfkatzi, Knuffelkopf, die Große, Hütekatze, Kontroll

    Ich wünsche euch einfach nur viel Kraft für die nächsten Tage.

    Spekulieren bringt ja nichts, da hilft es wirklich nur beobachten und schauen was die Zeit bringt.

    Kannst du vielleicht einen Felisept- oder Feliwaystecker kaufen? Ich denke das kann für die ganze Gruppe nicht falsch sein.

    Marita hat ja schon geschrieben das du dich strafbar machen würdest wenn du das Tier einfach zum Arzt bringst/ bringen lassen würdest. Leider ist das vor dem Gesetz so das Tiere als Dinge gesehen werden.

    Ich finde es auf jeden Fall sehr gut das du nicht weg schaust.:super:


    Leider können einige Hautprobleme ansteckend sein. Versuch so weit wie möglich Vorsicht walten zu lassen sonst können nicht nur Hermine, sondern auch du dich anstecken. Hautpilze übertragen sich auch über Textilien.


    Ich wünsche dir viel Erfolg :daumendrück:

    Nein. Machen sie nicht. Sie schauen sich an und schnuppern erstmal im zimmer. Erst wenn sie sich auf ca. 20cm nahe sind geht das fauchen los. Ich bin mir auch nicht sich ob ich es als angreifen deuten soll. Eher ein spiel von chrissi aus. Aber elsa hat dazu eben keine lust. :/

    das klingt für mich nicht als würden sie sich hassen. Das klingt eher als können sie noch nichts miteinander anfangen.

    Jetzt wo ihr das so erwähnt. Es stimmt. Sobald ich den raum betrete ist es entspannter zwischen den beiden. :love:

    Du lenkst eben ab oder/ und gibst Sicherheit.


    Es läuft leider nicht so gut wie ihr euch das gewünscht habt, aber es ist nicht aussichtslos. Die beiden brauchen einfach Zeit, Geduld, Liebe und viel Einfühlungsvermögen. Ihr schafft das:daumendrück:

    Du bist natürlich vor Ort und kannst das Geschehen besser einschätzen als wir, aber ob es schon sinnlos ist wäre ich mir nicht sicher.

    Gehen Sie denn sofort aufeinander los wenn sie sich sehen oder müssen sie erst in die Nähe voneinander kommen?

    Wenn sie sich anvisieren kannst du auch einfach durch das Sichtfeld gehen um die beiden abzulenken. Das Leckerli werfen würde ich vielleicht lieber in einer entspannten Stimmung machen, nicht das sie es als Belohnung ansehen.

    Wenn du den Feliwaystecker hast kannst du auch das Feliwayspray nehmen, das muss nicht erst verdunsten.

    Zylkene helfen auch sehr gut. Unser Birmchen bekam leider Durchfall, dadurch konnten wir es nicht dauerhaft nutzen.