Beiträge von Moana

    Das ist völliger Quatsch was deine Kollegin erzählt, sorry. Der Verlust eines Tieres tut immer weh, aber wenn man eine neue Katze ins Haus holt denkt man nicht zwangsläufig immer traurig an das verstorbene Tier, sondern nach und nach mit Freude. Man ersetzt ja kein Tier, sondern man holt sich einen / eine neue MitbewohnerIn ins Haus. Einäschern hätte ich auch vorgezogen, aber meine Ma hat einen Garten und meine Miezen liegen dort. Selbst wenn man anfangs Probleme mit dem ansehen der Urne hat, kann man diese ja auch so stellen, das der Blick nicht sofort darauf fällt. Das ist denke ich ganz individuell. Ich konnte bei Timmie keine Bilder ansehen. Bei Jaana brauchte ich sie dringend um meinen Frieden zu finden.

    Er macht es ja nicht immer.

    Normal kackt er ganz normal ins KaKlo - er buddelt nie ein, hat er noch nie gemacht, aber gut, geschenkt.

    Aber dieses auf den Rand kacken :nixda: - und es wird eben immer häufiger.

    Ich habe nicht den Eindruck, dass es körperliche Ursachen hat :weissnix:

    Bei uns war es auch nicht immer je nach dem wie gross der Schmerz ist/ war. Ich hab hier ein Stehpinkler und Co Klo. Und bin echt zufrieden. Gibt noch welche mit höherem Rand, aber ein ausgewachsener Kater muss ja auch da reinpassen.

    https://www.fressnapf.de/p/ani…te-mega-tray-1#dunkelgrau

    Ich kenne das von Jaana und würde jetzt auch von der Thematik passen, das er Knochenprobleme haben könnte. Jaana kam nicht richtig runter bzw. wollte nicht richtig runter, sie hätte zwar lediglich weiter vor gehen müssen aber sie machte häufiger auf den Rand. Auch pinkelte sie teilweise im Stand. Ggf. ein Kaklo mit hohem Rand, dann ist er "gezwungen" vom Rand wegzugehen? So hab ich es hier gemacht.

    Jaana hatte ja genau das was du beschreibst. Sie hatte "Verschleiss" der zeitweise arthrotisch wurde im Kreuzdarmbein. Das ist der letzte Teil der Wirbelsäule der Hüfte mit Wirbelsäule verbindet. An dem auch ein Großtteil der Nerven lang laufen. Bei Jaana verschlechterte es sich im Winter, durch Kälte. Immer wenn es sehr kalt wurde suchte sie die Wärme. Ich an deiner Stelle würde tatsächlich einmal zum.Ta, (sollte es nicht vollständig weggehen) ein Röntgenbild anfertigen lassen, wie der Stand der Dinge ist. Es muss nämlich nicht "nur" Arthrose sein, sondern kann auch eine Spondilose sein, oder oder. Wie gesagt, sollte es wirklich nicht weggehen oder aber immer wiederkommen. Aber das schriebst du ja auch.

    Aber ich geb ihm doch jetzt schon das Canosan, also akut würde ich jetzt nicht noch was zusätzlich geben.

    Na, ja das Canosan ist quasi ein Mittel was vorbeugt und quasi gut fürs Gelenk ist. Es hilft aber so wie ich den Inhaltsstoffen entnommen habe nicht gegen Schmerzen und Entzündungen. Knochenerkrankungen können nun mal sehr schmerzhaft sein. Von daher ist die Kombi jetzt nicht schlecht. Ist in der Humsnmedizin nicht anders. Erst das akute wie Entzündung und Schmerzen bekämpfen um das Wohlbefinden und Beweglichkeit erzustellen und dann der Aufbau.

    Hallo,

    Darf ich fragen, was aus dem kleinen Gismo geworden ist ? Habe leider auch einen Kater mit Patellaluxation 3. Grades beidseitig... ebenfalls bei uns der Fall- der eine sagt op, der andere sagt keine op...

    Würde mich über Rückmeldung freuen, was bei Gismo das "richtige" war.

    LG

    Da wirst du wohl Pech haben, die Userin die das Thema startete war seit knapp einem Jahr nicht mehr online.:schnute:

    Ich hatte jetzt wegen dem Kater, das Streu wechseln müssen. Da in den pflanzlichen Streus Weizenreste verarbeitet werde und der Kater ja allergisch ist, musste ich auf Bentonitstreu ausweichen. Ja und was soll ich sagen, Madame verrichtet aktuell alle Geschäfte seit 5 Tagen im Katzenklo. Tja, wenn es so bleibt, lag es wohl am Streu.

    :tuete:Wenn ich es so rückwirkend betrachte, wie "rücksichtsvoll" von ihr, sie findet das Streu "sch...." und macht in die Wanne. Was es im Ende ist, ist schwierig zu eruieren. Wahrscheinlich eine Mischung aus Rolligkeit, "falsches" Streu. Trotzdem warte ich weiter ab. Man weiss ja nie..:weissnix:

    Echt? Das wusste ich gar nicht.

    Danke fürs Daumen drücken :super:

    Seit dem wir zum Restaurant gefahren sind, war er immerhin nicht mehr auf Klo wegen des Durchfalls. Hab die Klos gerade kontrolliert, da war nur Pipi drin. Ich hoffe das Perenterol wirkt nun :daumendrück:

    Ja, das ist so. Wenn du auf die Ettiketierung guckst, steht ja oft z.B. bei der Sorte Lachs/Huhn eine Prozentzahl X der angegebenen Sorte. Der Rest variiert je nach dem was es gerade für den Hersteller im Einkauf gab. Ich bin da regelmässig mit Niko reingefallen und hatte solche Durchfälle wie ihr sie jetzt habt. Er hat nämlich Probleme mit Schweinefleisch und das wird auch von führenden Marken miteingemischt.:schnute: