Pickelchen am Ohr

  • Hi,


    mir ist heute aufgefallen das Niko einige kleine Pickelchen an BEIDEN Ohren hat. Die meisten sind innen ein paar sind auch aussen zu sehen. Der Gehörgang ist vollkommen frei, aber die "Ohrmuschel" eben nicht. Ansonsten sind am restlichen Kopf auch keine zu finden. Ob die Ohren warm sind kann ich auf Grund der Temperaturen nicht eindeutig sagen. Sie scheinen aber NICHT heiss und rot zu sein. Juckreiz hat er keinen. Und dran greifen darf ich auch, so dass ich davon ausgehe das es nicht schmerzt.

    Wie lange er das hat, weiss ich ehrlich gesagt nicht 100%. Ich denke aber nicht länge als 5 Tage? Ich kontrolliere nicht täglich seine Ohren.


    Habt ihr eine Idee was das sein könnte?

    Können das Hitzepickelchen sein?

    Ich lade mal ein Bild hoch.



  • Hitzepöckchen :nachdenk: gibt es sowas bei Katzen. Oder Talgablagerungen, Milien so wie bei uns Menschen? Ansonsten hab ich keine Idee.

    Wenn du die Öhrchen anfassen darfst und er nicht dran kratzt, würde ich es zunächst nur beobachten.

    Grüße von Eva :freunde:

    Polly und Paule im Herzen!


    Höre nie auf anzufangen und fange nie an aufzuhören. - "Cicero"

  • Melanie :freunde:

    leider keine Ahnung höchstens eine Idee.

    Könnte mir vorstellen, dass es von der Wärme kommt. Futtermittelunverträglichkeit ist natürlich auch eine Möglichkeit aber warum so plötzlich :nachdenk:

    Ich persönlich würde (wenn er sich weiter normal verhält) noch ein paar Tage abwarten ob es sich von selbst zurückbildet ansonsten den TA draufschauen lassen.


    Liebe Grüße von Marita mit Simba und Rocky

    50643-9a708dc5.jpg

    Für eine Zeitlang halten wir deine kleinen Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang....

  • Hm, ich hab leider auch keine Idee.

    Ich würde es im Auge behalten, jetzt auch einmal täglich gucken, ob die sich irgendwie verändern, und erstmal ein paar Tage abwarten.

    Evtl. könntest du der Tä auch einfach erstmal das Bild zeigen? War die Praxis nicht ganz bei dir in der Nähe?

    Liebe Grüße
    Frauke mit Fina, Rasmus, Roland und Scotty


    Denken müssen wir ja sowieso, warum dann nicht gleich positiv?



  • Die ganz bei mir in der Nähe ist eigentlich nicht meine Stammpraxis. Da gehen ich für Kleinigkeiten schon mal hin. Hmm.:nachdenk:


    Ich beobachte es einfach weiter. Vielleicht sind es wirklich Hitzepöckchen. Ich berichte weiter. Hätte ja sein können das das jemand kennt. Jaana hatte von den Dingern auch schon mal ein zwei am Ohr. Aber das war es dann.


    Heide : Habe auch schon an Milben gedacht und zwar an die Räudemilben. Weil es heisst sie beginnen am Ohrrand. Das würde passen. Nur soo schnell? Und dann an beiden? Und ohne Juckreiz? Lt. Internet würden sie starken Juckreiz verursachen. Und bei der Menge die er hat, müsste es auffallen das es heftig juckt, oder?

  • Und bei der Menge die er hat, müsste es auffallen das es heftig juckt, oder?

    Das meine ich auch Melanie, kann mir Ohrmilben nicht so recht vorstellen. Die Symptome passen gar nicht.


    "Wie viele Milben bei Katzen löst auch die Ohrmilbe einen starken Juckreiz aus. Viele Katzen versuchen die Milben mit kräftigen Kopfbewegungen „abzuschütteln“ oder halten oft den Kopf schräg. Außerdem kratzen sie sich häufig an den Ohren, manchmal sogar bis sie blutig sind. Nicht selten beobachten Katzenbesitzer zudem, dass ihre Katze ganz merkwürdige, unkontrollierte Bewegungen macht, z.B. dass sie sich konfus im Kreis dreht. Man nennt das auch Manegebewegung."


    Quelle: Milben bei Katzen


    Liebe Grüße von Marita mit Simba und Rocky

    50643-9a708dc5.jpg

    Für eine Zeitlang halten wir deine kleinen Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang....

  • ich kam nur drauf, weil der Kater meiner Tochter auch so anfing, befor er kratzte und dann auch an der Stelle das Fell verlor. Da half dann nur eine Cortisonspritze - aber danach war es gut!

    Ah ok. Waren es denn Raüdemilben? Die liegen ja unter der Haut. Konnte es gut behandelt werden?

  • Das meine ich auch Melanie, kann mir Ohrmilben nicht so recht vorstellen. Die Symptome passen gar nicht.


    "Wie viele Milben bei Katzen löst auch die Ohrmilbe einen starken Juckreiz aus. Viele Katzen versuchen die Milben mit kräftigen Kopfbewegungen „abzuschütteln“ oder halten oft den Kopf schräg. Außerdem kratzen sie sich häufig an den Ohren, manchmal sogar bis sie blutig sind. Nicht selten beobachten Katzenbesitzer zudem, dass ihre Katze ganz merkwürdige, unkontrollierte Bewegungen macht, z.B. dass sie sich konfus im Kreis dreht. Man nennt das auch Manegebewegung."


    Quelle: Milben bei Katzen

    Danke:freunde:

  • Pedro hatte ja Ohrmilben und nichts gezeigt weder Juckreiz noch Schieflage Kopf oder warme Ohren :nachdenk: da war nur Ekel brockig dunkler Dreck von daher würde ich schon Milben nicht ausschließen


    Ich würde beobachten aber nicht zu lange :daumendrück:auf das nix ernstes ist :daumendrück::daumendrück::daumendrück:  

  • Also ich hab heute morgen mal geschaut, es ist etwas besser geworden. Einige der Pickelchen sind kleiner geworden oder zurückgegangen. Eine Bekannte ist Tierarzthelferin und sie brachte mich auf den Gedanken das eine Hautreaktion oft von einem Allergeen kommt. In diesem Falle wahrscheinlich nichts von aussen, wie eine Kontaktdermatitis sonst würde es nicht beide Ohren "befallen".


    Ich hab tatsächlich neues Futter geholt. Und in dem Futter war Hirschfleisch. Mir ist dann aufgefallen, das er das erste mal im Leben Hirsch bekommen hat. Ich beobachte weiter.

  • Möglich ist natürlich alles, aber ausgerechnet Hirsch als Allergieauslöser ist ziemlich unwahrscheinlich. Es wird bei Ausschlussdiät gerne eingesetzt eben weil es erfahrungsgemäß selbst keine solche Reaktion auslöst. Da wäre meine Idee, dass in dem neuen Futter ein anderer Inhaltsstoff ist, der es verursacht.

    Da die Pickelchen schnell zurück gegangen sind war es vielleicht doch die Wärme??:nachdenk:


    Liebe Grüße von Marita mit Simba und Rocky

    50643-9a708dc5.jpg

    Für eine Zeitlang halten wir deine kleinen Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang....