Probleme bei der Zusammenführung

  • Woher soll ich denn den "Profi" nehmen???...

    Puschelchen Pia hat hier im Thread ja auch schon geschrieben, frag sie doch mal, woher sie die Fachfrau hatte. Ansonsten im Internet gucken für deine Gegend?


    Füttern tu ich jedem zweimal tägl. 100g (bestehend aus zwei Tüten verschiedenes Nassfutter a 100g plus einer Dose Suppe, das ich alles durch die drei teile). Dazu steht immer Trockenfutter tagsüber rum. Die zwei Brüder fressen von dem Nassfutter meist nicht allzu viel...

    Es geht nicht um die Menge, sondern um was.

    Trockenfutter z.B. macht oftmals dick, Nassfutter ist grundsätzlich besser, aber es kommt auf die jeweilige Qualität an.

    Das ist der Weg

  • Paddy : Google mal "Katzenflüsterer Leipzig", da kommen einige Treffer, die auch ganz gute Rezensionen zu haben scheinen.

    <3 Julchen, Lucy, Felix, Pebbles, Fee <3

  • Was sollte denn das für ein Profi sein? Ich wüsste gar nicht, wonach ich genau gucken sollte... :|


    Ich gebe immer gemischt -nicht so hochwertig und hochwertig (von Mac's), halbe-halbe. Bei Percy wird das Problem dann wohl das Trockenfutter sein. Er macht sich nicht so viel aus Nassfutter und lässt immer viel davon stehen... Sein Bruder ähnlich...

  • Okay, ich guck mal nach den Katzenflüsterern... (die man dann wohl leider sicher nicht wird bezahlen können... :()

    Und apropos "Puschelchen" fragen -wie kann man denn hier im Forum Leute DIREKT anschreiben (also außerhalb eines Themas?)...

  • wie kann man denn hier im Forum Leute DIREKT anschreiben (also außerhalb eines Themas?)

    Oben in der Leiste ist ein Symbol welches zwei Sprechblasen zeigt, darüber kannst du Konversationen starten.

    Das ist der Weg

  • Okay, ich guck mal nach den Katzenflüsterern... (die man dann wohl leider sicher nicht wird bezahlen können... :()

    Naja, selbst wenn ihr dafür vielleicht 100 Euro hinblättern müsst, aber dafür habt ihr am Ende vielleicht endlich eine Lösung für euer Problem parat und könnt eure Katerchen irgendwann in Frieden genießen. Also mir wäre es das durchaus wert. Wir hier im Forum können ja dauernd nur ins Blaue hinein raten, das hilft in eurem Fall ja nicht so wirklich weiter.

    <3 Julchen, Lucy, Felix, Pebbles, Fee <3

  • Die Fotos helfen ein wenig bei der Einschätzung.


    Zum Thema Gewicht- gerade da ein Kater bereits gesundheitliche Probleme mit einem Bein hat, würde ich da definitiv drauf achten. Höheres Gewicht belastet die Gelenke.

    Trockenfutter hat eine sehr hohe Energiedichte und bereits ein paar Gramm decken den Tagesbedarf. Vor allem wenn es zur freien Verfügung steht, wird auch odt aus Langeweile gefressen. Außerdem steht es in Verdacht für Nierenschäden hervorrufen zu können.

    Wenn du sie gar nicht vom Trockenfutter weg bekommst, würde ich es erarbeiten lassen. Das heißt in Fummelspiele geben, oder in der Wohnung verstecken.


    Zu den Fotos- ich sehe keine Aggressionen. Aufregung vielleicht.

    So sieht Aggressionen aus

    grinsekatzen.de/gallery/image/47961/

    Die Ohren sind an die Seite geklappt, der Blick ist starr, die Augen weit aufgerissen.


    Das ist unser Birmchen, wie sie unsere Norwegerin anvisiert. Die beiden hatten eine schwierige Zusammenführung. Es floss Blut, Urin und Kot. Aber wir haben es geschafft sie zusammen zu führen.

    Mit deinen Katern bin ich dementsprechend zuversichtlich das sie auch friedlich zusammen leben können.

  • Ich habe fünf Kater und bei uns ist auch nicht immer Friede.

    Was du auf den Bildern zeigst kenne ich, dieses direkte lauern.

    Wenn du dabei bist und siehst das er sich wieder auf ihn einschießt kannst du involvieren in dem du den Angreifer ablenkst. Zeig ihm das es was interessantes gibt als den Bruder anzugreifen. Das kostet Zeit und Nerven und du wirst nicht immer sofort involvieren können aber damit baust du die Spannung ab.

  • Hm also es ist sooo schwer etwas zu raten.

    Zu den Fotos, so eine Situation wäre hier nach dem "Knall" undenkbar gewesen. Sobald beide Kater in einem Raum waren, ging der eine auf den anderen los. Der eine suchte natürlich das Weite und rettete sich irgendwo nach oben, Fensterbank zb. Der Angreifer stand dann unten auf dem Boden davor und jodelte, wie man das aus Videos kennt.

    Meine hätten niemals einen Meter auseinander gesessen zu dem Zeitpunkt.


    Mein Gefühl sagt mir, das Percy die Schwäche seines Bruders ausnutzt und ihn drangsaliert wo es nur geht. Und Sooo-Ri hat ihm durch das Handicap nichts entgegen zu setzen.


    Eine Verhaltenstherapeutin könnte euch wirklich helfen, sie wird sich die Situation vor Ort ansehen können und bestimmt hilfreiche Tipps geben.

    Einfach mal googlen "Verhaltenstherapeutin Katze" und gucken was da so zu finden ist in eurer Umgebung.


    Ich muss aber auch sagen, das Fell von Soo-Ri gefällt mir auf den Fotos nichts so. Es sieht sehr struppig aus. Ich bin weiterhin dafür das er mehr Medikamente benötigt. Dieses "Reiben" im Gelenk wird ihn stören. Das ist ja gleichzusetzen wie Arthrose, das muss auch dauerhaft behandelt werden.

    Liebe Grüße von Pia mit Kasimir, Hazel und Jiji - Kasper ❤️🌈

  • Ich bin weiterhin dafür das er mehr Medikamente benötigt. Dieses "Reiben" im Gelenk wird ihn stören. Das ist ja gleichzusetzen wie Arthrose, das muss auch dauerhaft behandelt werden.

    Der Meinung bin ich auch. Das kann nicht in Ordnung sein, wenn er humpelt. Wenn dem TA nichts einfällt - wie wäre es mit einer guten Tierheilpraktikerin oder einem Tierheilpraktiker?

    Liebe Grüße von Monika, Kyra, Alina und den Sternchen Pauline und Robin



  • Danke euch allen nochmal für eure Tipps.

    Dass Percy das Hanycap seines Bruders ausnutzt, sehe ich auch so. Deswegen bin ich schon stark am Überlegen, ob das auf Dauer für Soo-Ri gut ist. Vielleicht würde er sich woanders wohler fühlen. Auch wenn es mir das Herz brechen würde, ihn wegzugeben -aber so tu ich ihm ja auch keinen Gefallen... Leider wüsste ich nicht, WOHIN ich ihn geben sollte... :(

    Mit einer Tierheilpraktikerin kann ich ja erstmal noch überlegen...

    Bin schon ziemlich traurig über die Situation...

  • Ich weiß nicht wie oft ich das noch schreiben soll, aber ich bin mir sicher, das wenn Soo-Ri vernünftig mit Schmerzmitteln eingestellt wird (ich bin immer noch der Meinung, dass ein reibendes Gelenk schmerzen verursacht), dann wird er sich gegen seinen bruder auch zur wehren wissen.


    Und wirf die Flinte nicht zu schnell ins Korn, eine gute Therapeutin kann euch sicher den ein oder anderen Tipp geben.

    Ich war damals total geflasht, die Frau kam bei mir rein und ohne das ich auch nur ein Wort zu meinen Katern gesagt habe, konnte sie mir direkt beschreiben wie meine Kater sich im Alltag verhalten. Nur anhand 1 Minute Körpersprache lesen.

    Liebe Grüße von Pia mit Kasimir, Hazel und Jiji - Kasper ❤️🌈

  • Ich kann verstehen wie gefrustet du bist. Wie geschrieben, wir hatten auch unsere Probleme.


    Aber ich sehe definitiv Potenzial dass ihr das hinbekommt.