Beiträge von Heide

    Ja, Antibiose bekommt sie weiterhin. Ich denke den Weg den wir aktuell für kurze Zeit einschlagen ist schon ok. Es ist natürlich nicht optimal. Aber ich denke bis zu dem Zeitpunkt wo die Entzündung zurückgeht und der Allergietest klare Details vermittelt ist das in Ordnung.

    klingt zumindest sehr vernünftig! :daumendrück:

    Weil ich ja in nur einem Zimmer lebe, habe ich mein Bett hinter einem Raumteiler versteckt. Piri weiß inzwischen: man kann unter dem Vorhang drunter und dann aufs Bett springen, um es sich dort bequem zu machen. Kürzlich bin ich nun weggegangen, um einen Termin außerhalb zu erledigen. Als ich zurück war sah ich keine Piri. Ich nahm an, sie sei draußen trotz Kälte! Ich war auch nicht beunruhigt. Als sie allerdings nach 3 Stunden nicht wieder aufgetaucht war, fing ich doch mal an zu rufen. Einmal auf dem Balkon, einmal nach der anderen Seite des Hauses am Küchenfenster. Keine Piri! Das ist sehr erstaunlich! Ich wurde unruhiger! Eine weitere Stunde verging. Also zog ich mich an und machte eine Runde im Revier! Keine Piri!!!

    Jetzt war ich fast einem Infarkt nahe! Was sollte ich noch tun. Bei der Kälte kann ich draußen schlecht atmen und nochmal eine Runde - das schaffe ich körperlich nicht! Ich leuchtete mit der Taschenlampe in die Höhle, unter den Sessel auf dem Schrank mit Spiegel (ich kann ja nicht hochsteigen!) Keine Piri!!!!! Da fiel mein Blick auf den Raumteiler und ich hatte die Idee: "vielleicht doch auf dem Bett!" Das macht sie eigentlich nie, wenn ich nicht drin liege! Und was soll ich euch sagen! Da lag sie - in voller Länge sich wohlig räkelnd! Meine ganze Anstrengung war plötzlich vergessen so glücklich war ich! :freu::freu::freu::freu:

    Sylvia, so lange wie möglich, so gut wie möglich! So haben wir uns auch besprochen - mein Mann und ich - und so haben wir es gemacht. Und gerade die letzte ganz schwere Zeit ist eine so innige!


    Viel Kraft euch und eine innige Zeit noch miteinander! :knuddel:

    Naja, wenn sie Mäuse futtern kotzen sie ja auch irgendwann das Gewölle aus

    das hab ich bei Piri noch nie gesehen!!!!


    Allerdings hat Piri sich seit sie bei mir ist auch nur ein einziges Mal übergeben. Damals hatte sie die Flusen vom Spielball in der Nacht verspeist. Seit dem nicht mehr!


    Ja klar, das NF wandert natürlich in die Tonne, wenn sie das den Tag über nicht gefressen hat. Ich möchte nicht wissen, wieviel ich da schon weg geworfen habe!


    Und was das Hähnchen angeht: Da kann sie gerade gefressen haben, aber ein Stück vom Grillhähnchen, das geht immer noch rein! (Natürlich ohne Haut!)


    Und mach dir ja mal keine Gedanken darüber hier zu fragen. Frag mal Frauke, wieviel ich sie gelöchert habe. Alles aus Angst ich mach was falsch!

    Neeee, Elvi, du brauchst dir sicher keine Sorgen zu machen. Ich war da früher auch wie du!


    Woher weisst du das? Wenn sie unterwegs ist bekommst du doch gar nicht mit, ob sie was fängt und frisst?

    eben!


    Es ist ja nicht zwingend, dass sie die Mäuse mit nach Hause bringt. Manchmal werden Mäuse an Ort und Stelle vertilgt. Ich habe Piri schon beobachtet wie sie eine Maus gefangen hat, sie einige Meter weiter getragen hat und sie dann verspeist hat. Und oft ist es so, wenn sie eine Maus gefressen hat, geht sie an ihre Schüssel und holt sich "den Nachschlag"!


    Aber in den seltensten Fällen habe ich sie jagen sehen!!!!!

    den baut sie definitiv jetzt langsam ab! Und das ist auch gut so. Eine "zu runde" Katze kann weniger schnell flitzen und rennen und sie unterliegt in Zweikämpfen eher! Als Freigängerin muss sie auf Linie achten! :kicher:


    Im übrigen: draußen gibt es jetzt wieder mehr Mäuse. Sie kommen aus dem warmen Bau. Da wird das Gartenlokal immer reichlich Genuß bieten. Natürlich können Mäuse nicht das Futter daheim ersetzen. Da müssten sie - laut meiner TÄ ca. 30 Mäuse am Tage fressen!


    Aber ich habe für solche Fälle jetzt einen gangbaren Mittelweg gefunden. Ich stelle Piri immer eine Portion Trockenfutter bereit. Sie geht dran, wenn ihr das Nassfutter nicht schmeckt oder wenn sie einfach mehr Lust auf Trockenfutter hat. Ich achte darauf, ihr hochwertiges Trockenfutter anzubieten. Ansonsten mache ich mir jetzt nicht mehr so viele Sorgen! Sie frißt an manchen Tagen nur höchstens 60 g Nassfutter. Heute war es mal mehr (heute hat sie schon 150 g verdrückt!) Bei uns gibt es keine festen Futterzeiten. Da ich sehr viel daheim bin, sehe ich ja, wenn die Schälchen leer oder fast leer sind.


    Piri ist zur Zeit auch wieder länger draußen (sobald die Sonne scheint!)

    Angelo reagiert vermutlich auf die neue Umgebung, die ihm noch nicht vertraut ist. Hinzu kommt, dass er sich wahrscheinlich verängstigt oder zumindest unsicher fühlt, wenn er tagsüber alleine ist. Dann sind die vertrauten Menschen auch nicht da und alles um ihn riecht neu und anders als früher! Er trauert! Das zeigt auch das schlechte Fressverhalten. Aber mit Geduld und Spucke, wird das sicher wieder anders.


    Ist Angelo Freigänger?

    da hattest du ja mal wieder den richtigen Riecher!


    Knuddle die kleine süße Jaana mal ganz lieb.

    (Bei Entzündung nicht ins Wärmebettchen lassen!!!!)


    Und dich nehm ich auch mal feste in den Arm! :knuddel:

    Ruht euch jetzt schön aus!

    Gute Besserung :daumendrück::daumendrück::daumendrück: