Beiträge von Morty

    Da war man mal eine kurze Weile nicht da ^^.

    Ich freue mich so für euch. Für Tarzan sein für immer zuhause. Und für dich für diesen überaus schicken Kater <3.

    Die Fortschritte sind bombastisch, aber ich kann deine Ungeduld nachempfinden - Dandan war anfangs auch quasi nonexistent und ich habe ihm Futter und Klo hinterher getragen ^^.

    Dann noch gute Besserung für den Tarzan und auf, dass ihr ein tolles Team werdet :thumbup:.

    Ja, bei Morty gibt's auch nur eine Person, der er sich wirklich zeigt. Die kennt er aber gut.

    Nur hat er keine Angst, er hat darauf einfach keinen Bock ^^.

    Muss er ja auch nicht. Ist ja kein Plüschtier.


    Ich denke, ich gehe mit den ängstlichen Verhalten gut um. Heute Nacht kam er wieder zu mir kuscheln und hat versucht, mit Morty zu spielen. Taut also sehr gut auf.

    Nur Morty wollte nicht so :/.


    Das mit dem Dominoeffekt kann ich mir einfach zu gut vorstellen :D.

    Doch, er ist generell ängstlich, wurde als "hasenherzig beschrieben". Bei Besuch oder lauten Geräuschen wäre er versteckt gewesen.

    Wusste ich ja vorher, ist ja kein Problem. In mir kam halt nur die Angst rauf, dass es so bleiben würde. Natürlich Schwachsinn, aber aus fehlender Erfahrung heraus..

    Eben hab ich beide Kater gefüttert. Er ist vorgekommen, hat sich kurz streicheln lassen und gefressen. Und war dann wieder weg.

    Ich war anfangs nur sehr verwirrt ^^.

    Nun gut, das klingt plausibel.

    Ich glaub, es ist wie mit vielem, es existiert in seriös und unseriös. Kommt mir aus anderen Tierzuchten bekannt vor. Nur werden bei Ratten in der Regel keine Stammbäume erstellt^^. Schon mal gar nicht für Liebhabertiere.

    Katzen hatte ich halt noch nie zuvor aus der Zucht (bzw mit Stammbaum).

    Wobei diese ganze Thematik ja gar nicht so unkompliziert ist ^^.

    Danke für eure Hilfe, das hat mir jetzt gut weiter geholfen :)


    HiAlso ich habe mir den Stammbaum durchgesehen und die Einzige Erklärung, die ich habe, warum Dein Tier " andere Kurzhaar " heißt könnte sein, dass beide Elterntiere beim ICF eingetragen sind. Das ist ein ziemlicher Schundverein und daher werden die Stammbäume bzw. die Reinrassigkeit von anderen Vereinen nicht anerkannt.


    Darf ich fragen, warum der ICF so ein" Schundverein" ist? Ich habe mit Zucht nichts am Hut und möchte keine falschen Schlüsse ziehen.


    Warum genau werden sie nicht anerkannt?


    Muss ich nochmal in Ruhe suchen, wenn ich heute Abend drin bin. Den Züchter zu kontaktieren und auf den neuen Stand zu bringen, hört sich nach einer guten Idee an :thumbup:.


    Ist jedenfalls ein interessantes Thema, bin froh gefragt zu haben ^^

    Habe den Stammbaum mal ein bisschen geschwärzt (weiß nicht, in wie weit da was okay ist, sicherheitshalber und vielleicht auch Schwachsinn),um es mal zeigen zu können.


    Und die ganzen Zuchtbuchnummern sehen sehr unterschiedlich aus, teilweise komplett unterschiedliche Buchstabenkombinationen vorne und Zahlencodes hinten.

    Ist es mir da möglich, irgendetwas nachzuvollziehen?

    Okay :).

    Bei Rasse oben steht "andere Kurzhaar", nur mir erschließt sich nicht, warum?

    Bei den Eltern und alles Großeltern steht bei der Rasse "Britisch Kurzhaar".

    Bei den Urgroßeltern steht "BRI" rechts, was bedeutet das? Britisch Kurzhaar?

    Bei allen Ururgroßeltern ebenso, ausser zwei, die sind unbekannt.

    Steht deswegen bei Dandans Rasse "andere Kurzhaar"?


    Und er ist nicht zur Zucht zugelassen, steht drauf. Ich würde nie züchten wollen, aber dennoch würden mich die Gründe interessieren, warum es da steht? Weil er ehemals als Liebhabertier vermittelt wurde, weil er vielleicht irgendeinen Defekt hat,...?


    Das ist mir so aufgefallen und ich kenne mich damit nicht aus ^^.

    Guten Abend :),


    Ich hätte da mal eine Frage.

    Ich habe mir vor kurzem ja einen zweiten Kater geholt, der krankheitsbedingt abgegeben werden musste. Die Frau hatte sich bei mir gemeldet und ich habe ihn dann übernommen.

    Dazu gab es einen Stammbaum. Ich habe noch nie zuvor so einen gesehen und habe einige Fragen :/.

    Kann ich den Stammbaum hier hochladen und meine Fragen stellen? Soll ich etwas schwärzen?

    Oder soll ich bei der Zucht nachfragen? Ich habe diesbezüglich recherchiert, aber irgendwie keine richtigen Kontaktdaten gefunden ?(.

    Sind eigentlich nur recht kleine Fragen, eher aus Interesse heraus. Und ich dachte, vielleicht kann ich sie auch hier stellen.

    Aber bevor ich hier irgendwas hochlade und es vielleicht nicht darf, was schwärzen muss oder ähnliches, wollte ich nochmal nachfragen. ^^

    Na gut, ich kenne ja die Umstände nicht. Das Heim, die Knallerei bei euch, etc.

    Lobenswert finde ich, dass du bei geschlossenen Rollläden zuhause bleibt bzw das erwähnt hast.

    Ich verstehe deine Argumentation sehr gut und kann verstehen, dass du ultra enttäuscht bist. Man freut sich ja auch tierisch, hat sich drauf eingestellt und muss dann noch warten, keine schöne Situation.

    Nur, dass du am liebsten nach einem anderen Tier schauen willst, find ich "krass".

    Unabhängig wie gut das Tierheim argumentiert, oder eben auch nicht.

    Er kann nichts dafür und ich bin sicher, du wirst ihm ein wundervolles Zuhause bieten. :thumbup:


    Vielleicht besteht auch die Möglichkeit, sich morgen nochmal mit der richtigen Person auseinander zu setzen? Deine Argumentationen, auch dass du eben da bist, Bachblüten, feliway, etc mal darlegen.

    Ich muss dir ehrlich sagen, ich hätte dir den Kater ja auch heute mitgegeben. Aber wer weiß, was genau sie sich dabei denken.

    Hab gerade nicht im Kopf, wie lange genau der Kater jetzt schon dort ist, aber ehrlich, ich kann die Argumentation ein wenig nachvollziehen.

    Silvester ist laut, grässlich und oft herrscht viel Trubel.

    Der Kater ist mitunter dort schon an die Leute gewöhnt.

    Bei dir, fremde Leute und Umgebung und dann noch die Knallerei... Anscheinend ist er ja ohnehin momentan stark in sich gekehrt. Ich denke, die Tierpfleger können das schon einschätzen, sie kennen ihn besser und wenn sie meinen, es ist zu seinem Wohl, wird das einen Grund haben.

    Abgesehen davon ist es kein Problem, wenn man eine Woche auf ein Tier wartet, was man zu sich holen wollte.

    Natürlich, Notkatzen gibt's genug, aber deswegen gleich eine andere nehmen :/?

    Zudem das ja keine Zurückweisung war. Sie kennen dich und haben dir doch bestätigt, dass du den Kater bekommst?


    Also ich muss jetzt ehrlich sagen, ich sehe das Problem nicht.

    Dann wartest du eben eine Woche, na und?

    Meine Daumen sind auch gedrückt :thumbup::)

    Und mir fällt glatt noch die Geschichte von meinem Morty dazu ein. Ich packe es auch mal in den Spoiler und hoffe, es funktioniert.

    Bei deiner Wahl kann ich mir gut vorstellen, dass er sich erstmal verkrümelt. Vielleicht auch länger.

    Ich bin mit Katzen aufgewachsen und hatte immer mit ihnen zu tun und mir ist nie eine Katze untergekommen, die unter den richtigen Bedingungen nicht aufgeblüht wäre.

    Du solltest aber Geduld mitbringen.


    Ich drücke dir wirklich die Daumen, dass es klappt und bin auch überzeugt davon, dass es eine gute Entscheidung ist. :)

    Also, beim Verein hatte ich bei meinem Anruf keinen erreicht. Daraufhin schrieb ich eine Mail, die unbeantwortet blieb. Ich will nochmal eine Mail schicken und ggf die Feiertage abwarten.

    Erhalte ich keine Reaktion, fahre ich wohl nochmal hin :/.

    Inzwischen ist eigentlich alles recht friedlich.

    Kein Geknurre, kein Gefauche, Dandan läuft nachts in den Räumen zusammen mit Morty umher, ich werde von Morty nicht mehr angefaucht, wenn ich ihm beim Fressen streichle,...

    Dandan ist noch sehr scheu und kommt tagsüber immer noch nicht viel raus. Nachts dagegen sehr viel und gerade schlafen die Kater weniger als 2m entfernt von einander. Aber Dandan liegt trotzdem unterm Bett.

    Ich denke auch, das Gröbste ist vorbei und Dandan muss nur noch mutiger werden :).

    Ist ein kleiner Verein mit einer Menge Katzen (krank, alt, teilweise auch gar nicht zur Vermittlung).

    Ich gehe auch mal davon aus, dass er durchgeimpft ist.

    Könnte es Schaden anrichten, wenn ich nochmal grundimmunisieren lasse? Also, falls seine Impfung recht aktuell war? Wäre im Zweifelsfall dann ja quasi doppelt :/.

    Guten Morgen :),

    Ich habe meinen Morty ja aus dem Tierschutz (ein Verein in meiner Stadt, die haben aber sehr viele Nottiere). Er ist zuvor oft herum gereicht wurden und auch das Geburtsdatum ist unbekannt.

    Er ist kastriert und wohl geimpft. Einen Impfpass konnte mir jedoch nicht ausgehändigt werden.

    Anfang Januar wollte ich Morty dann selber mal beim Tierarzt vorstellig werden lassen.

    Kann man heraus finden, welche Impfungen dann notwendig sind? Wahrscheinlich durch eine Blutentnahme, oder? :/

    Ich will ihn nicht "einfach so" impfen lassen.

    Er macht von Anfang an einen top Eindruck, aber das hängt ja nicht zusammen miteinander.

    Freigänger ist er nicht und ich dachte daher an Katzenschnupfen und Seuche.

    Was meint ihr? Wie wird ja vorgegangen?

    Okay, dann werde ich das ganze gespannt weiter verfolgen und euch auch mal auf dem Laufenden halten :).


    Mit Geknattere meine ich dieses unfreundliche, halb knurrende Miauen... Ich hab noch nie ein altes Mopped gehört, aber ich denke das in leiser kommt hin ^^.

    Er kommt halt, miaut ein bisschen schlecht gelaunt mit einem knurrigen Unterton und geht ^^.