Hilfe - die Katze ist weg

  • Was kann ich tun?


    Kommt der Stubentiger nach einem Ausflug nicht nach Hause oder ist entwischt,
    ist die Panik groß. Hier mal eine Liste, die jetzt hilfreich sein kann:



    -Überprüfe zuerst noch einmal die Wohnung, ob die Katze sich nicht doch
    irgendwo versteckt haben könnte - im Sofapolster, hinter der Einbauküche,
    Wäschetrockner, Keller, Dachboden, hinter Möbeln die einen Spalt zur Wand
    bilden, in die die Katze hineingerutscht sein könnte.


    -Überprüfe Gartenhäuser, Garagen, offenstehende Keller, Swimmingpools,
    Regentonnen in der Nachbarschaft. Frage die Nachbarn, ob Du dabei sein darfst,
    wenn sie nachschauen gehen, da Katzen sich bei Fremden oftmals verstecken.


    -Suche die Umgebung ab rund ums Haus. Während der Paarungszeit legen
    Kater auch schon einmal mehrere Kilometer zurück, aber in der Regel bleibt
    die Katze im Umkreis von 500 m.


    -Versuche die Katze mit einem vertrauten Geräusch wie dem Klappern ihrer
    Futterschale oder Futterdose anzulocken.


    -Die Suche bei Nacht empfiehlt sich, da dann alles ruhig ist und die Katze
    dein Rufen und Klappern leichter hören kann, Du umgekehrt aber auch das
    Miauen deiner Katze.


    -Bei sehr unübersichtlichen Räumlichkeiten hilft es, eine Schale mit Wasser
    und Futter aufzustellen; nach einem Tag kann man nochmal überprüfen, ob
    davon etwas genommen wurde und hat so Sicherheit.


    -Fertige Suchzettel an mit einem Foto und einer Beschreibung deiner Katze,
    sowie deiner Telefonnummer und verteile sie in Supermärkten, bei Tierärzten
    und Tiergeschäften. Achtung!: Wildes Plakatieren kann Ärger geben.


    -Da viele Menschen eine zugelaufene Katze erstmal füttern, sich aber
    nirgendwo melden, empfiehlt es sich, die Flugzettel direkt in die Briefkästen
    der umliegenden Anwohner zu werfen.


    -Die örtlichen Tierheime und Katzenschutzvereine sollten ebenso einen
    Suchzettel bekommen und regelmäßig angefragt werden.


    -Frage beim örtlichen Polizeirevier und der Stadtreinigung nach, ob eine
    überfahrene Katze gefunden wurde.


    -Im Internet können kostenlos Suchanzeigen aufgegeben werden. Melde die
    Katze bei


    http://www.tasso.net oder bei Deutscheshaustierregister als vermißt.

    Eine Anmeldung bei einem oder sogar beiden Adressen ist generell sehr
    empfehlenswert und übrigens kostenlos.


    Bei der örtlichen Tageszeitung kann man ebenfalls eine kleine Suchanzeige aufgeben.


    Und jetzt Toi Toi Toi, dass dein Stubentiger bald wieder bei dir ist...:daumendrück: