Beiträge von Aristocats

    Vielen Dank für Eure Anregungen und Erfahrungen.

    ...ich probiere jetzt erstmal das Streu vom Lidl,vielleicht ist es ja ganz gut.

    Carbon/Kohlefaser finde ich allerdings super, weil das geruchstechnisch nen großen Unterschied macht.

    Das mag wohl sein,aber bei 16 euro für 12 Liter streike ich. Da ist meine Schmerzgrenze einfach überschritten :zwinker:

    Hallöle,

    ich bin gerade angesäuert...

    wollte Katzenstreu nachbestellen und musste feststellen,das Fressnapf das Premiere exellent XL aus dem Programm genommen hat.

    Sie haben jetzt Eins,das mit Carbon und Aktivkohlefasern ist.... aber das ist mir mit 15,99 Euro für 12 L zu teuer.


    Jetzt muss ich wieder nach einer Alternative schauen :grmpf:

    Früher hatte ich das normale Premiere exellent,aber Scarlet hatte immer soviel Streu am Poppes ( musste ständig abrasiert werden,was sie natürlich gar nicht toll fand),das ich auf das gröbere Streu umgestellt hatte.

    Da war das Problem behoben.


    ...was mach ich denn jetzt ?


    Gibt es eine Alternative ? Also gesucht wir ein Streu,das etwas gröber ist und idealerweise Babypuderduft hat.Und es sollte nicht mehr als 12 Euro pro 12 L kosten....


    Kyano Meinst Du das Coshida Streu ? ... vielleicht sollte ich das mal testen :nachdenk:

    Schließe mich Goya an und...

    Zähne und Zahnfleisch gesund?

    Das wäre auch meine Vermutung,das da evtl. was nicht in Ordnung ist.

    Warum ich das denke?

    Als ich Scarlet übernahm, war sie auch nach Wochen noch total zickig,so das ich mich entschloß den TA aufzusuchen

    ( obwohl mir versichert wurde,das sie vor Übernahme noch durchgescheckt worden wäre )


    Ergebnis: Scarlet hatte FORL vom feinsten plus ein Geschür im Rachenraum ! Sie muss unerträgliche Schmerzen gehabt haben :schnüff: Sie tat mir soooo leid....und nicht nur mir.....


    Der TA hat sie sofort in Narkose gelegt und ihr 8 Zähne gezogen und das Geschwür entfernt.

    Ein paar Tage später hatte ich eine sehr zugängliche Katze.

    Seitdem gingen wir regelmäßig zur Kontrolle,was auch gut war,denn mittlerweile hat sie keine Zähne mehr.


    Lass bitte nochmal die Zähne nachgucken.Für FORL gibt es keine Altersgrenze.


    Patsy bekam auch schon sehr früh Probleme !

    Mein TA sprüht sich seine Hände mit Fellyfriend ein, das wirkt Wunder.... zumindest bei meinen Katzen :zwinker:



    Edit: Und ich sprühe die Transportbox eine halbe Stunde vor Benutzung mit Fellyway ein....

    Also bei Athrose ist das ja so,das sie phasenweise "aktiv" ist( dann hat sich der betroffenen Berech entzündet ) ,dann hat man unter Umständen starke Schmerzen und mag sich nicht wirklich viel bewegen.

    Und es gibt Zeiten,da geht es Einem relativ gut und man hat kaum Beschwerden.

    ...so ist es zumindest beim Menschen.Bei Tieren ist es sicherlich nicht anders.


    Ich würde ihn beobachten und wenn er wieder eine Phase hat,wo er nicht springen etc. mag,dem Tierarzt vorstellen..

    Es gibt ja gute Schmerzmittel,so das er diese Zeiten dann etwas besser ertragen kann.

    Patsy hat HD und musste operiert werden.Das hat Dr. Heine super gemacht.

    Hallo Larifary,

    in welcher Stadt wohnst Du denn,oder welche größere Stadt ist bei Dir in der Nähe ?


    Also ich kenne z.B. einen TA der sich auf den Bewegungsapparat bei Kleintieren spezialisiert hat.

    Er heißt Dr. Heine und arbeitet in einer Kleintierklinik und hat damals auch meine Patsy behandelt.


    Das wäre hier: https://tierklinik-posthausen.de/


    Sollte das zu weit weg sein,dann gäbe es die Möglichkeit,das Du da mal anrufst und Dich mit ihm verbinden läßt.Vielleicht kann er Dir einen Kollegen bei Dir in der Nähe empfehlen..... nur so eine Idee...