Der Trend geht zur Drittkatze...

  • Hallöchen liebe Grinsekatzen,...
    Ja, ich weiß, ich ahbe lange nichts von mir hören lassen, aber ich hatte wenig Zeit die letzten Monate, habe einen neuen Job angefangen und ansonsten hat sich auch sehr viel getan.


    Nun aber gibt es „Katzentechnisch“ etwas neues zu berichten...


    Tja, was soll ich sagen,... der Trend geht wohl zur Drittkatze.
    Genau an meinem Geburtstag (22. April) tauchte bei uns auf der Terrasse eine kleine Tricoulor-Katze auf. Zu Anfang glotzte sie nur sehr schüchtern von weitem, aber nach und nach wurde sie zutraulicher, nachdem sie regelmäßig morgens und abends bei uns Futter bekommt.


    Sie hält sich seit dem Tag immer in der Nähe unserer Terrasse auf. Streunt durch den Garten und noch zwei weitere Gärten in unserer direkten Nachbarschaft. Aber nei weiter weg. Sie ist eigentlich immer in der Nähe.


    Sie übernachtet bei uns auf der Terrasse auf der Sonnenliege und kommt seit dem 22. April zweimal täglich zum essen.


    Mittlerweile traut sich sich auch durch die Terrassentür in die Küche, läßt sich von mir streicheln und gibt Köpfchen ohne Ende.


    Aber ich kann sie leider noch nicht mit meinen beiden zusammenlassen, da ich nicht weiß ob sie gesund ist... Aber durch die geschlossene Terrassentür haben meine beiden schon „Kontakt“ zu ihr aufgenommen. Und an ihrer Reaktion stelle ich fest, das sie sooooo gerne zu Mika und Lena möchte.


    Natürlich frage ich mich: Wo kommt sie so plötzlich her?


    Bei Tasso ist sie nicht als vermisst gemeldet und in der Umgebung hängen auch keine Zettel aus, auf der eine solche Katze gesucht wird.


    Tja, wie sieht mein weiterer Plan aus:


    Wir wollen sie am Samstag mit Hilfe eine Katzenfalle einfangen und zum Katzentierschutz (Hände für Pfoten e. V.) bringen um sie durchchecken zu lassen. Ich möchte gerne wissen, ob sie gechippt ist, dann soll auf alle Fälle ein Bluttest gemacht werden um zu sehen, ob sie gesund ist, Alter bestimmen uns schauen, ob sie kastriert ist.


    Aber wie soll es dann weitergehen? Ich weiß es ehrlich gesagt noch nicht...


    Also, wir würden sie gerne behalten, sofern sie keine Besitzer hat.
    Aber kann das klappen, zwei Indoorkatzen und ein Freigänger?


    Kann ich aus einer Freigängerkatze eine Indoorkatze machen?
    Den Sommer über könnte sie ja weiterhin draußen leben, wenn sie nicht rein möchte, aber was ist im Winter?
    Außerdem wohnen wir an einer viel befahrenen Hauptstraße...
    Ich habe jetzt schon Angst, das sich sie vielleicht irgendwann mal plattgefahren auf der Straße liegen sehe...


    Verträgt sie sich wirklich auch ohne Scheibe dazwischen mit meinen Beiden?
    Was wenn nicht?


    Soll ich sie vielleicht lieber beim Katzenschutz lassen, damit sie darüber vielleicht ein neues Zuhause bekommt, in dem sie Freigänger bleiben kann?


    Ich bin völlig hin und Herr gerissen, ich habe sie schon so ins Herz geschlossen... Bin für jeden Rat dankbar...


    Übrigens hab ich ihr den Namen „Uschi“ verpasst :-)


    So, und nun wollt Ihr bestimmt ein paar Fotos sehen, oder?


    Trommelwirbel,...... Hier kommt USCHI:


    [Blockierte Grafik: https://lh4.googleusercontent.…35BKC2w/s512/IMAG0738.jpg]


    [Blockierte Grafik: https://lh5.googleusercontent.…hSEFlbk/s512/IMAG0742.jpg]


    [Blockierte Grafik: https://lh5.googleusercontent.…qIY206M/s512/IMAG0747.jpg]


    [img width=640 height=360]https://lh5.googleusercontent.…3FEIgkI/s800/IMAG0750.jpg[/img]
    Hier schläft sie immer...


    [img width=640 height=360]https://lh5.googleusercontent.…zM-HQGA/s800/IMAG0752.jpg[/img]
    Hier wird schonmal Kontakt aufgenommen...


    [img width=640 height=360]https://lh3.googleusercontent.…DhI_ZNI/s800/IMAG0760.jpg[/img]
    Wir üben schonmal uns an die Falle zu gewöhnen...


    [img width=640 height=360]https://lh4.googleusercontent.…a8D3jwY/s800/IMAG0761.jpg[/img]


    [img width=640 height=360]https://lh6.googleusercontent.…GPDvpiA/s800/IMAG0762.jpg[/img]
    Wir werden zutraulicher :-)


    [img width=640 height=360]https://lh4.googleusercontent.…Ud7KC3U/s800/IMAG0768.jpg[/img]


    [img width=640 height=360]https://lh4.googleusercontent.…j8Dyr48/s800/IMAG0770.jpg[/img]


    [img width=640 height=360]https://lh4.googleusercontent.…fbXCXpk/s800/IMAG0771.jpg[/img]
    So lag sie gestern schon mit mir zusammen auf unserer Sonnenliege... :super:

  • Glaub Uschi hat schon entschieden :zwinker: wo sie bleiben will.
    Nen Freigänger zur Indoorkatze umzuerziehen stell ich mir sehr schwer vor :nachdenk: . Glaub, die geht Dir eher die Wände hoch,aber probierten kannst Du es ja wenn sie durchgecheckt ist und sich niemand findet und ihr sie behalten wollt.
    Viel Grlück und halte uns auf dem laufenden :freunde:

  • Ohh was für ein Schätzelein :herzklopfen: ich hätte ich auch verliebt! :aufgeregt: :hach:


    Allerdings schaut sie ja nicht so aus als ob sie schon immer draußen gelebt hätte .. also eine "Straßenkatze" wäre :nachdenk:
    Sie ist ja schon recht gepflegt und nicht ausgehungert ... oder?


    Ich würde schon schauen ob sie nicht einen Besitzer hat. Zettel mit Foto im Ort verteilen/aufhängen, Nachbarn befragen, Foto bei den naheliegenden TÄ aufhängen, Foto in TH aufhängen, schauen ob ein Chip vorhanden ist etc. Denn wenn jemand vielleicht sein Kätzchen vermisst :möp: .... Aber wie du geschrieben hast, wolltest du ja auch eh schon den Weg gehen und suchen ob sie ein Zuhause hat :super:


    Irgendwie hat sie sich euch ja aber scheinbar auch ausgesucht :herzklopfen: ... und wenn alles andere (alter Besitzer) geklärt ist und sie bleiben möchte .. und ihr sie auch haben wollt :aufgeregt: :herzklopfen: ... sollte dem doch nix im Wege stehen :freunde:


    Also sie einzusperren stelle ich mir auch schwer vor .. wenn sie den Freigang kennt :nachdenk: Ich kann aber auch verstehen, dass wenn sie bleibt, ihr Angst habt wegen der befahrenen Straße bei euch :bibber: Ginge mir auch so!


    Könnt ihr denn den Garten nicht vielleicht katzensicher einzäunen? Vielleicht würde ihr der gesicherte Freigang schon reichen dann :nachdenk: Und deine Zwei jetzt hätten auch was davon! :aufgeregt: :freu:

  • Hm,...
    Also auf "Zettel verteilen" mit Katze zugelaufen und Foto drauf habe ich bislang verzichtet.
    Denn wenn sich jemand meldet und behauptet, es sei seine Katze, wie soll derjenige mir DAS beweisen können???
    Bei uns im Stadtteil hängen oft "Gesuche" wenn eine Katze entlaufen ist, oder es wird eine Anzeige im örtlichen Käseblatt geschaltet.
    Aber ich habe bis jetzt noch keine Gesuchzettel oder Anzeige in der zeitung gesehen, wo genau USCHI gesucht wird...


    Garten einzäunen wird schwierig werden, aber wir überlegen, ob und wie wir am besten unsere Terrasse "vernetzen" können.
    Ich kann ja heute Nachmittag mal Bilder von unserer Terrasse einstellen, dann bin ich für produktive Vorschläge für eine umsetzbare Katzensicherung dankbar...


  • Allerdings schaut sie ja nicht so aus als ob sie schon immer draußen gelebt hätte .. also eine "Straßenkatze" wäre :nachdenk:
    Sie ist ja schon recht gepflegt und nicht ausgehungert ... oder?


    Also ausgehungert ist sie nicht, sie hatte und hat aber einige Zecken am Körper, darum gehe ich mal davon aus, das sie keine Besitzer hat, wo sie regelmäßig ist, denn aufmerksame Katzenbesitzer würden die doch gleich entfernen, oder? Ich weiß nicht...


    Vielleicht hat sie sich bei uns ja auch ein zweites "Zuhause" gesucht und pendelt zwischen zwei Familien hin und her,...
    Sowas soll es ja auch geben...


    Außerdem hat sie einen ganz kleinen Hängebauch, wie es für kastrierte Katzen üblich ist, daher gehe ich mal davon aus, das sie kastriert ist, aber wir werden sehen, was die Tante Doktor vom Katzenschutz sagt, wenn wir am Samstag dort aufschlagen...


  • Also auf "Zettel verteilen" mit Katze zugelaufen und Foto drauf habe ich bislang verzichtet.
    Denn wenn sich jemand meldet und behauptet, es sei seine Katze, wie soll derjenige mir DAS beweisen können???


    Ja, schwierige Situation .. verstehe ich schon :nachdenk: Andererseits kann man auch nicht einfach "eine fremde
    Katze behalten und sie nicht wieder rausgehen" sollte sich ein Besitzer melden! Wenn ich daran denke, dass es meine
    wäre und ihr gibt sie mir nicht raus weil ich es nicht "beweisen kann" :schnute: Kann ja auch nicht sein!


    Vielleicht sollte man Zettel aufhängen und schauen was sich tut .. dann kann man noch immer entscheiden und weitersehen.
    Vielleicht kann jemand der sich meldet und "behauptet" dass es seine Katze ist ja auch Fotos von der Katze in ihrem Zuhause vorlegen .. oder so .. DAS wäre ja auch eine Art Beweis :weissnix:


    Man sagt ja eigentlich auch, dass man fremde Katzen nicht direkt füttern soll weil sie eben dann evtl. nicht mehr nach Hause laufen ... Hätte ich einen Freigänger würde ich es nicht gut finden wenn der gefüttert werden würde ...


    Schwierige Sache .... Man sollte auf jeden Fall erst einmal alles tun um sicher zu sein, dass es kein Zuhause gibt.


    Wenn sich keiner meldet und ihr alles getan habt um einen Besitzer ausfindig zu machen .. dann kann sie ja bleiben, wenn sie will und darf.


    Find sowas immer schwierig .. wann gibt eine Katze als "zugelaufen"??
    Wenn sie aber wiederrum wirklich kein Zuhause hat, dann ist es natürlich sehr schön wenn ihr ihr euch annimmt :super: :freunde:

  • Vielleicht hat sie sich bei uns ja auch ein zweites "Zuhause" gesucht und pendelt zwischen zwei Familien hin und her,...
    Sowas soll es ja auch geben...


    Auch das müsste man mit den Besitzern abstimmen, ob ihnen das recht ist.


    Es gibt Freigänger die kommen nur alle paar Tage nach Hause .. deswegen haben sie kein schlechtes Zuhause.


    Ich sag ja .. ich find solche Situationen echt immer ganz schwierig zu beurteilen ....

  • eins muss ich doch mal sagen so allgemein.


    auch wenn man bei sich auf dem grundstück eine katze hat, die regelmäßig kommt.
    ich würde erstmal nicht damit anfangen, die katze anzufüttern, sprich ihr futter zu geben.


    im normalfall geht man ja davon aus, sie hat einen besitzer und man lockt sie ja quasi mit solchen
    aktionen erst einmal von zuhause weg. bzw. sie kommt dann immer wieder, weil sie ja weiß,
    hier gibt es was.


    wenn ich mir vorstelle, es wäre meine katze, die dann vielleicht nicht mehr nach hause kommt,
    weil sie anderweitig gefüttert wird :kopfnuss:

  • Darum habe ich auch ein wenig Bauchschmerzen, sie einfach "einzukassiern"...
    Aber ich denke, wenn die Besitzer ihre Freigänger nicht chippen, müssen sie mit sowas rechnen...
    Schaun wir mal, ob sie einen Chip trägt...


  • Vielleicht sollte man Zettel aufhängen und schauen was sich tut .. dann kann man noch immer entscheiden und weitersehen.
    Vielleicht kann jemand der sich meldet und "behauptet" dass es seine Katze ist ja auch Fotos von der Katze in ihrem Zuhause vorlegen .. oder so .. DAS wäre ja auch eine Art Beweis :weissnix:


    Hm,... ich glaube ich werde doch mal einen Zettel entwerfen mit Foto drauf und an einigen Stellen in der Umgebung aufhängen,...
    Mal sehen ob sich bis zum Samstag noch was tut..., bevor wir sie einfangen...


  • Darum habe ich auch ein wenig Bauchschmerzen, sie einfach "einzukassiern"...
    Aber ich denke, wenn die Besitzer ihre Freigänger nicht chippen, müssen sie mit sowas rechnen...
    Schaun wir mal, ob sie einen Chip trägt...


    naja viele haben das geld nicht dazu, oder wollen das halt einfach nicht.
    deswegen kann man ja jetzt nicht einfach sagen, "pech gehabt, meine"!


    wenn du jetzt zettel aufhängst (gute idee), aber die frisst bis sa., vielleicht doch etwas kurz.


    wenn ihr sie einfangt und es stellt sich heraus, das sie kastriert ist, würde ich auf jeden fall nochmal
    nach den besitzern suchen. dann muss man ja von ausgehen, das sie jemandem gehört.
    oder die katze ist schon seit längerem vermisst und kommt aus einer ganz anderen gegend.
    dann natürlich schwer, ohne chip, den besitzer zu finden.

  • Mit fällt gerade ein ... unsere Nachbarn früher hatte auch eine Freigängerkatze.
    Immer als die Nachbarn für 5 Wochen in Griechenland waren, war die Katze die Zeit über
    alleine und hatte nur den offenen Schuppen zur Verfügung. Einmal am Tag kam jemand zum
    Füttern vorbei. Diese streunerte die Zeit über dann auch in der Gegend herum ...

  • vielleicht ist sie ja nicht kastriert und auch ohne chip, das ist ja fast schon ein zeichen, das sie frei umher streunt.


    gut ist, das du die katze, falls sie bei euch einzieht, erstmal checken lassen willst vom ta, auch blut usw.!nicht
    das du dir eine krankheit einschleppst und die anderen katzen im haus dann angesteckt werden.
    ja durchaus möglich bei freigängern.

  • So eine ähnliche Situation hatten wir ja im Januar vor 2 Jahren, dass uns eine Katze "zugelaufen" ist.


    Zuerst hatten wir im Tierheim nachsehen lassen, ob sie gechippt ist.


    Da sie das nicht war, habe ich bei den Tierärzten der Stadt angefragt, ob jemand seine Katze vermisst und Bescheid gegeben, dass uns eine Katze zugelaufen ist.
    Genauso beim Tierschutzverein die Information hinterlassen und noch ein (Portrait)Foto auf deren Website platzieren lassen.


    Dazu habe ich dann noch im Tierschutzverzeichnis sowohl nach entlaufenen Tieren geschaut als auch ne Info mit Foto dort hin geschickt. Da sind die Katzen aus dem ganzen Bundesgebiet zu sehen, denn ne Katze kann ja durchaus auch gern mal irgendwo ins Auto hüpfen und ein paar Kilometer machen :zwinker:


    Wie auch immer es ausgehen mag, es ist toll, dass Ihr Euch drum kümmert, dass die Katze entweder in ihr altes Zuhause zurück kehren oder eben bei Euch bleiben kann :freunde:

  • Verzwickte Sache, aber ihr kümmert euch ja nun wirklich nach allen Richtungen.


    Chippen macht nicht jeder, entweder zu teuer, oder einige haben sogar die Befürchtung, das, sollten sie den Labordieben in die Hände fallen, ihnen angeblich die Chips entfernt werden oder Tätowierungen im Ohr abgeschnitten werden.


    Wie kann man feststellen ob es tatsache ein Freigänger ist, so wie sie bei euch agiert sieht sie ja sehr häuslich und zutraulich aus, auch keine Panik bei dieser Box
    und auch wenn sie kastriert ist, kann sie ja trotzdem Jemandem zuviel geworden und ausgesetzt worden sein...
    oder sie hat ein Zuhause, aber sie ist eher eine Nebenbeikatze, braucht eigentlich mehr Aufmerksamkeit und hat sich selbst auf die Suche nach einem passenderem Zuhause gemacht????


    Mit Sicherheit kann man hier, denke ich, gar nichts ausschließen... ich hoffe es kommt für alle Beteiligte zu einem annehmbaren, positiven Ergebnis :aufgeregt: :herzklopfen: :winke:

    Cataleya mit Newton & Leya

    :streichel:
    Habe eure Pfötchen gehalten, eure Köpfchen gestreichelt... eure Herzen mit meinem für immer verbunden...

    Anna, Jakob, Jonas, Lando, Barim, Karlson, Louis, Joshi & Lu

    Einmal editiert, zuletzt von Cataleya ()

  • Toi, toi, toi... wird sie schon nicht, wenn alles zu einem guten Ende findet!!! :daumendrück:

    Cataleya mit Newton & Leya

    :streichel:
    Habe eure Pfötchen gehalten, eure Köpfchen gestreichelt... eure Herzen mit meinem für immer verbunden...

    Anna, Jakob, Jonas, Lando, Barim, Karlson, Louis, Joshi & Lu