Beiträge von Puschelchen

    Meine finden umräumen total spannend. Jetzt am Wochenende habe ich meinen Geburtstag nachgefeiert und da haben wir im WZ den Esstisch ausgezogen, Klappstühle hoch geholt usw. Der Couchtisch musste erst ins SZ und dann ins AZ weichen. Und der Balkontisch wurde auch reingeholt. Als alles stand fanden es die Kater toll über die ganzen Tische zu spazieren.

    Ich glaube, wenn es nicht am Alter liegt, dass es dann ähnlich zu setzen ist mit einer Art Pigmentstörung. Dass sich die Haare irgendwann einfach verfärben.

    Kasper hat so was an der Nase. Die ist ja rosa/schwarz. Der Schwarzanteil hat aber irgendwann zugenommen.

    Ihr Fell wird ja auch immer heller, ursprünglich ein schwarzes Lackfellchen, inzwischen ein ausgeblichenes Schokofinchen :kicher:

    Das habe ich bei Kasi aber auch beobachtet. Der ist ja eigentlich auch schwarz, wird aber immer brauner.

    Ich hoffe wirklich das ihr es schafft und das Socke bleiben kann.


    Als sich meine Kater mal so richtig in die wolle bekommen haben, hab ich von einer Katzentherapeutin folgenden Tipp bekommen:

    Du nimmst eine Socke und ziehst sie über die Hand. Dann streichelst du den Katern damit übers Gesicht. Fängst seitlich bei der Schnute an und gehst die Wangen rauf. Da sitzen die Duftdrüsen der Katzen, man sieht ja häufig das sie das Gesicht irgendwo dran reiben, so verteilen sie ja ihren Duft.

    Das machst du in folgendem Rhythmus: Kater A - Kater B- Kater A und dabei beginnst du abwechselnd mal bei Socke und dann ma bei Legolas. Wenn du es schaffst, dann mache es 3-4 mal täglich.

    Es soll dazu dienen, dass ein Gemeinschaftlicher Geruch entsteht. Ich habe bei meinen beiden relativ schnell gemerkt dass sie sich dann wieder besser leiden konnten.

    Vielleicht fällt es Socke dann leichter Legolas zu akzeptieren.

    Noch eine Baustelle, er nimmt mich nicht ernst. Mein Problem ist, wie mache ich es ihm klar. Er beißt mich ja auch, sogar beim Streicheln. Plötzlich will er balgen und schon ist es passiert.

    Also das macht mein Kater aber auch. Er will dann mit mir raufen. Das ist ganz normales Verhalten und das braucht Erziehung.

    Ich sage dann Nein und nehme meinen arm weg. Hört er nicht auf, sondern versucht weiter mit meinem arm zu spielen, dann fliegt er auch vom Sofa.

    Das ist meine größte Sorge. Ich muss mich ständig durchsetzen. Ich setzte ihn vom Sofa, er kommt wieder. Ich habe meinen Sohn auf dem Schoß und er versucht ihn runterzustoßen. Fällt Fabian runter, oder geht kurz weg, ist schon Socke da und versucht sich wieder auf meine Beine zu legen.

    Auch das ist ganz normal... sobald ich mich aufs Sofa setze, kommt einer meiner Kater und möchte auf den Schoß und kuscheln tun meine auch gerne.

    Das dein Sohn dann herunterfällt sollte natürlich nicht sein, da musst die Socke einfach Grenzen zeigen.

    Auch das ständige vom Sofa setzen... ersten versteht er das überhaupt nicht. Mal darf er und mal nicht. Das verstehen Katzen nicht. Und dann ist Katzenerziehung schon auch Arbeit. Was meinst du wie oft ich meine beiden von der Arbeitsplatte gesetzt habe? 100 mal? 200 oder 400mal? Ich muss sie ja heute mit 3 Jahren noch manchmal daran erinnern das sie da nichts zu suchen haben.


    Tut mir leid aber das sind Tiere die funktionieren eben nicht wie ein Roboter. Die Erziehung kostet Arbeit und Zeit und Verstand. Du hast dir da quasi noch 2 Kinder ins Haus geholt und so was hätte man sich vorher gut überlegen sollen. Kitten machen Arbeit, sind aufgedreht und wollen beschäftigt werden. Und wenn ich lese, das du keine Zeit und Lust hast Socke so oft zu beschäftigen, dann ist es vielleicht besser wenn du beide abgibst. Klar dein Sohn geht vor, das ist auch richtig keine Frage, aber dann holt man sich nicht noch 2 Katzenkinder ins Haus die zusätzlich Aufmerksamkeit fordern. Vielleicht wärt ihr mit einer Lieben Erwachsenen Katze besser dran gewesen ?(


    Socke ist jetzt in einem Alter wo er seine Grenzen austestet. Da braucht er klare Ansagen und auch Legolas müsste ihm einfach mal richtig kontra geben und ihn in seine Schranken weisen. Das kann man ihm natürlich nicht so einfach sagen, leider. Derjenige der sich nicht wehrt, ist das potenzielle mobbingopfer, leider.


    Und da sind wir dann beim Thema klomobbing. Das solltest du unbedingt unterbinden, sonst macht Legolas wirklich noch woanders hin und dann habt ihr ein richtiges Problem. Ich würde zuallererst offene Klos holen. In Klos mit Deckel ist Legolas gefangen und Socke gnadenlos ausgeliefert.

    Und dann musst du dazwischen gehen wenn du bemerkst das Socke Legolas auflauert oder sich anpirscht während Legolas auf dem Klo ist. Am besten Socke mit den Beinen aus dem Raum drängen. Nicht mit ihm reden, nicht hochnehmen. Das bestärkt ihn. Sollte das nicht helfen, würde ich eine Wasserspritze besorgen und Socke nass machen wenn er mit dieser absicht auf dem Weg zum Klo ist, auf dem Legolas sich befindet.

    Wurden beide beim Tierarzt durch gecheckt?

    Es ist möglich das einer der beiden krank ist. Kranke Tiere werden oft vertrieben oder andersrum wenn eine Katze Schmerzen hat, kann sie auch aggressiv reagieren.


    Und kannst du eventuell von diesem anspringen und beißen ein Video machen und hochladen?

    Viele erkennen nicht, dass es eventuell nur Spiel ist. Ging mir am Anfang auch so, da dachte ich meine Kater prügeln sich, dabei sah es wilder aus als es das tatsächlich war.

    Dieses mal merke ich auch nichts bei den beiden. Ich glaube das liegt daran das sie nur aufstehen wenn mein Wecker klingelt und darauf warten sie?


    Es gab aber mal Zeiten, da wurde dann an der Tür gekratzt weil ich plötzlich -für die Kater- ne Std später aufgestanden bin.

    Oder andersrum, wenn ich zum Frühjahr hin dann eher aufgestanden bin, dann waren sie total zerknautsch und "unausgeschlafen" :gelache:

    Mein laienhafter Gedankengang bei CT ist, Geschwulst ist nicht gleichbedeutend mit bösartigem Tumor. Bildgebende Verfahren dienen da eben der genauen Abgrenzung und etwaigen Behandlung. Hexe spürt, dass du traurig bist... Euch beiden ganz viel Kraft für den TA-Besuch. :troest:

    Tumore an der Stelle sind aber, soweit ich weiß, sehr schwierig zu operieren und meist auch bösartig. Dh man müsste viel Gewebe drum herum weg schneiden. Das ist im Gesicht nicht möglich.