Vogelschutzsteuer für Katzenhalter ....(?)

  • Den Leuten fällt immer mehr ein um an Katzenbesitzern zu verdienen, wo kommen wir dahin wenn wir für jede Fliege Ausgleichssteuer zahlen sollten? :gaga:


    Jetzt fordert ein Ornithologe 30 Euro als „ökologische Ausgleichssteuer“, da Katzen angeblich 40 Vögel pro Jahr erbeuten sollen.


    Was ist eure Meinung hierzu?



    http://www.focus.de/wissen/nat…er-zahlen_aid_971447.html

  • Ich find das auch irrsinnig, dazu hab ich dann gestern noch diesen ARtikel gelesen und ich finde, DA sollte man als erstes ansetzen!!!! :schnüff: :schock:
    http://www.abendzeitung-muench…48-91fd-57babf17ae53.html


    Ich bin nicht bereit hier für meine Katzen Geld zu zahlen, damit 1 Baum gepflanzt wird und die dann mühsam aufgepeppelten Vögel werden in Ägypten verspeist! Geht ja nich um mal 1 Vogel, sondern Millionen professionell gefangen!

    57357-44c46f96.gif



    Liebe Grüße Jutta, Kater Mikesch und Baciolina für immer im Herzen,

    Dustee-Skye, Fayelinn, Katertier Helios, Ruby, Fiona und Philomena!

  • Kannste nur sagen........ :gaga:
    Für mich ist das Natur,normal bekommen sie nur kranke und schwache Vögel zwischen die Krallen. Natürliche Auslese :zwinker: Tapsi hat letzten Monat auch Vögel gebracht ,ich kanns nicht ändern :weissnix: ist nun mal so.
    Für mich nur Geldschneiderei :schnute:
    Werden in Frankreich nicht auch Vögel gefangen und dann verspeißt ?

  • Die Idee ist klasse :freu:
    Und jeder Vogelhalter muss eine Würmerschutzsteuer zahlen :freu:
    Und jeder Würmerhalter eine Erderhaltungssteuer :freu:


    Und der Kerl der die Idee hat bekommt bis an sein Lebensende kostenloses Essen und eine Gummizelle :gaga:

  • Alle Nicht-Katzenbesitzer müssen eine Nicht-Mäuse- und Rattenfangsteuer zahlen :brüll: Genau wie Eva geschrieben hat :kicher:

    57357-44c46f96.gif



    Liebe Grüße Jutta, Kater Mikesch und Baciolina für immer im Herzen,

    Dustee-Skye, Fayelinn, Katertier Helios, Ruby, Fiona und Philomena!

  • Mal ehrlich: Das ganze ist so lächerlich, dass es sich eigentlich gar nicht lohnt, da weiter drüber nachzudenken.
    Und ich versteh auch gar nicht, warum um diese Forderung von dem Herrn Berthold so ein Wind gemacht wird - haben wir schon das Presse-Sommerloch? :nachdenk:
    Mal davon ab, dass Nabu, Landestierschutzverband u.ä. sich auch ganz klar gegen so eine "Zwangsabgabe" aussprechen, bezieht Herr Berthold sich auf eine Studie aus den USA.
    Das die Ergebnisse dieser Studie (unabhängig davon, wie seriös sie ist) sich keinesfalls auf Deutschland übertragen lassen, sollte doch eigentlich klar sein :weissnix:

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    Seppensen (V.)

    Als Nicht-Bayer ohne jegliche Aussicht auf Erfolg versuchen, mit Hilfe von Gamsbarthüten, Lederhosen und komischen Strümpfen wenigstens einen Hauch weniger preußisch zu wirken.
    aus: Der tiefere Sinn des Labenz klick

  • Ich würde meine Miezen dann als Ratten- Mäuse- und Elsterschreck deklarieren.
    HIER funktioniert das ja auch. :coolgrin:


    Finanzieren müssten das dann DIE HIER


    Hundesteuer, Katzensteuer, Pferdesteuer.. Hauptsache es kommt Kohle ins Säckel... :gaga: