Beiträge von Ginger

    Genau, so würd ich das auch machen, flachen Karton davor und dann mal abwarten.


    Wenn sie einziehen würd ich sie - nach dem Ankommen, je nach dem, wie fertig sie sind - eh an die wichtigsten Plätze ranführen, also z.B. in die Klos setzen, an den Kratzbaum, den Futterplatz zeigen. Natürlich nach und nach und ganz in Ruhe und davon abhängig, wie die Kitten sich verhalten.

    Ich hatte doch noch nie Welpen!!!!! :schock: :gelache:

    Das wird toll! :freunde:

    Es macht ja auch noch mal einen Unterschied, wo oft die Klos gereinigt werden.

    Lea-Coonie Jutta z.B. ist viel im Haus, entfernt die Hinterlassenschaften vermutlich, sobald ne Katze auf dem Klo war.

    wizard Mona arbeitet ganztags außer Haus, da ist das nicht möglich.

    Wenn man Pech hat hat man ne Katze, die nicht auf ein schon benutztes Klo geht und dann?


    Also, bei zwei Katzen halte ich zwei Klos erstmal für das Mindeste, bei Kitten/Jungkatzen würde ich erstmal vorsichtshalber noch ein drittes aufstellen, so verteilt, dass die Kitten immer kurze Wege zum nächsten Klo haben.

    Wenn es sich dann zeigt, dass eh nur ein Klo benutzt wird, kann man ja reduzieren.

    Das ist ja auch etwas anderes da kann man schnell handeln,

    aber von Anfang an 3 Klos für 2 finde ich schon übertrieben.

    Aber dann kann man auch immer noch ein weiteres aufstellen.

    Tja, bei manchen Katzen ist es dann aber schon zu spät und sie pullern weiterhin an die von ihnen ausgesuchte Stelle.

    Und das ist dann nicht unbedingt da, wo man selbst ein weiteres KaKlo hinstellen würde.

    Aber gut, ich sprech aus meiner persönlichen Erfahrung mit ner Pinkelkatze, das ist klar die Ausnahme.

    Ganz ehrlich ,habe ich nie ein Trara um Kaklos gemacht.

    Wir hatten immer ein XL Klo für 2 und ein 2XL Klo für 3. 8o

    Am 1.Tag reingesetzt und es wurde gleich angenommen.

    Ich habe auch nie viel Trara um die Katzenklos gemacht. Ich habe 2 große Hopins für meine 4 und das passt für sie. Also sollten 2 Katzenklos für 2 Katzen durchaus mehr als ausreichend sein.

    Es ist sehr schön, wenn das bei euch so geklappt hat.

    Aber wie wir ja alle wissen, Katzen sind Individuen.

    Ich hab auch nie "viel Trara" umd die KaKlos gemacht, aber wenn Katzen unsauber werden bleibt einem nicht viel anderes übrig.

    würdet ihr zu Anfang auch noch eins ins Wohnzimmer stellen, dass es keine Unfälle gibt?

    Würd ich machen, vorsichtshalber.

    Du siehst dann ja, was für Klogewohnheiten die beiden entwickeln und kannst dann nach etwas Zeit evtl. auf zwei oder sogar nur ein Klo reduzieren.

    Polly und Paule sind zeit ihres Lebens mit einem KaKlo ausgekommen, von Anfang an. Vielleicht liegt es daran, wie sie es von klein auf gewöhnt sind/werden.

    Kann sicher ne Rolle spielen, aber veränderte Lebensumstände können auch Klogewohnheiten ändern.

    Fina und Rasmus hatten bis zu ihrem Einzug bei uns auch nur ein Klo, am Anfang klappte das bei uns auch gut, aber dann fing Rasmus an, auf Mättes' Bett zu pinkeln.

    Das hörte sofort auf, als wir ein zweites Klo aufstellten.

    Ich kenn mich mit barf kaum aus, bin aber der Meinung, dass auch beim Barfen Getreide in Katzenfutter eher nichts zu suchen hat. Wenn, dann nur in sehr geringen Mengen und vor allem nicht roh, sondern gegart!

    Denn das Getreide, was Katzen natürlicherweise durch den Mageninhalt ihrer Beutetiere aufnehmen, ist ja auch schon vorverdaut.

    Musst du die Fenster denn überhaupt auf Kipp haben?

    Ich bin da immer irgendwie skeptisch, es reicht ja nicht, wenn die Fenster seitlich gesichert sind, oben muss ja auch was hin.

    Hier sind die Fenster so eingebaut, dass es unmöglich ist, dass die Katzen da überhaupt irgendwo zwischen kommen, aber in den vorherigen Wohnungen hab ich auf gekippte Fenster verzichtet, wenn die Katzen in dem Raum unbeobachtet waren.

    Wir haben einen Holzrahmen, mit Katzennetz bespannt, den wir bei geöffneten Fenster einsetzen können.

    Sowas hatten wir auch, allerdings kein Katzennetz, sondern Kaninchendraht.

    Ich hab selbst keine Erfahrung, aber es werden doch öfter auch so Fahr-Ketten gebildet, wenn Tiere z.B. aus dem Auslandstierschutz hier adoptiert werden.

    Grundsätzlich hätte ich da keine Bedenken, ich denke, es wird ja einen Vertrag geben, Austausch der Daten und so :weissnix: .

    Also mit den Katzen draußen pöbelt er nicht mehr so, nur mit uns.

    Ach so - dann ist ja gut :gelache:

    Er geht ja nach wie vor nicht weit, wenn er raus geht.

    Rolands Revier ist auch kleiner geworden und er ist nicht mehr so lange am Stück unterwegs.

    und einem Seniorkater fällt ne Menge ein, was er wollen könnte

    Ach was. Roland und Merchen sind ja ungefähr gleichalt und Roland ist ein Siam-Mix, was man hauptsächlich an der Stimme und Gesprächigkeit merkt... ach ja, und er ist inzwischen Einzelkater, was das ganze nicht besser macht :wirr: :gelache:

    aber Casi hat sich die Teile gierig einverleibt ohne zu kauen und das ganze Stinkezeugs 10 Minuten später wieder von sich gegeben.

    Okay, dann finde ich nur dran lecken doch besser :kicher:

    bekam er jetzt Anabolika und ist seither topfit, saufrech und Tyrann wie eh und je.

    Schön :freu: Aber ist er jetzt wieder so pöbelig drauf wie früher? Da war er ja etwas ruhiger geworden, was doch ganz gut war, oder?


    Roland findet das Pulver auch gut, ich habs aufs Futter gemacht und er hat es erstmal abgeleckt, bevor er dann richtig gefressen hat :gelache: . Ich hoffe, dass das lange so bleibt, Roland neigt ja dazu, etwas erst lecker zu finden und mit der Zeit wird die Akzeptanz dann immer geringer.

    Canosan hat er ja auch lange als Leckerlie genommen, anfangs war er da richtig heiß drauf :weissnix:


    Ach ja, der Geruch: Das Pulver riecht leicht nach Algen, nicht mein Lieblingsgeruch, aber geht - Hauptsache ist ja, dass es den Kater nicht stört.

    Ich hatte das ja bei Lunderland bestellt, zusammen mit der Bierhefe, und die haben noch ein Mini-Tütchen Gummibärchen und ein kleines Tütchen Katzenleckerlie dazu gepackt. Sehr nett, finde ich, aber die Leckerlies waren getrockneter Dorsch, und das riecht - ihr macht euch keine Vorstellung!

    Das roch schon durch den noch geschlossenen Karton durch, echt heftig.

    Roland fand den Geruch allerdings gut, er mag aber auch Fisch und Meeresfrüchte. Allerdings sind die Dinger so groß und hart, dass er sie nicht fressen mag, aber ablecken ging :gelache: .

    Wir haben lange Zeit Bierhefetabletten gegeben, die gern als Leckerlie genommen wurden, als die Akzeptanz nachließ, sind wir auf Pulver umgestiegen.

    Hauptgrund, überhaupt Bierhefe zu geben, war die Wirkung gegen Zecken, die wir für uns bestätigen können.

    Letztes Jahr haben wir, nachdem Roland keine Zecken hatte, mit der Bierhefegabe aufgehört, nachdem er aber in den letzten 2 Wochen dreimal mit ner Zecke ankam, fangen wir jetzt wieder an mit der Gabe.

    Gibt jemand von euch Grünlippmuschelpulver?

    Ich hab das klick mich heute bestellt, weil Roland seit einiger Zeit die Canosan-Tabletten nicht mehr nimmt bzw. nur noch ab und an.

    Ich geh mal davon aus, dass er es problemlos nimmt, wenn ich es unters Futter mische.

    Nachdem die ursprünglichen Bachblüten-Threads hier aus aus unerfindlichen Gründen geschlossen wurden

    Das sind reine Info-Threads, nicht zum Austausch gedacht, daher sind sie auch "festgepint", damit sie immer oben im Board sind und somit leicht zu finden.

    Der Austausch findet dann in den entsprechenden Threads unter den angepinten statt.

    Deshalb möchte ich gerne dazu ermutigen, diese wundervolle Therapie nicht ganz aus den Augen zu verlieren

    Genau das passiert eben nicht durch die geschlossenen, festgepinten Info-Threads.

    Ich freu mich, dass die Diagnose nicht allzu schlimm ist und sich das Ganze gut behandeln lässt, Daumen sind fest gedrückt, dass die Therapie gut anschlägt :daumendrück:

    aber die Katze war so gierig, dass sie die sogar so gefressen hat :brüll:

    AB hat auch geklappt. Ich glaube, sie muß nur hungrig genug sein, dann bekommt sie gar nix mit.

    :gelache: Das ist doch klasse! Solltet ihr so beibehalten.