Tierversuche von Tierfutterhersteller?

  • Hallo ihr lieben.


    Ich wollte hier mal ein Thema anschneiden worauf ich in der letzten Zeit immer wieder gestoßen bin. Es geht um schlimme Tierversuche die von Futterhersteller (Whiskas,Felix etc) in auftrag gegeben werden.


    So werden bei Tieren die Verdauung kontrolliert per OP um zu sehen wie das neue Futter angenommen wird und all solche Sachen. Nach meinen Recherchen wurde allerdings nur eine US Firma von der Peta angeprangert wegen dies aber keine die in Verbindung mit Felix und co steht.


    Wisst ihr genaueres darüber? Auf der einen Seite kann ich mir das beim besten Willen nicht vorstellen das so etwas hier in Deutschland geben soll aber wenn dann würde ich es eine Riesen Sauerei finden wenn wirklich Futterhersteller die nur das beste für die Tiere wollen so etwas machen.

  • Futterhersteller in Deutschland dürfen per TS Gesetz keine Tierversuche auf Grund von Futterherstellung betreiben.
    Ansonsten ist mir nicht bekannt welche Futterhersteller das im Ausland so noch fabrizieren.Selbst Whiskas arbeitet mittlerweile legal.

  • Und ich hab noch mal gegoogelt, weil die Negativliste von der PETA-Seite ja scheinbar nicht mehr verfügbar ist...
    Hier ist noch mal was zu den "Großen" Konzernen und den dazugehörigen Futtermarken zu lesen.
    Über die Aktualität kann ich allerdings nichts sagen, aber die "Billigmarken" sind alle mit dabei :nachdenk:


  • Und ich hab noch mal gegoogelt, weil die Negativliste von der PETA-Seite ja scheinbar nicht mehr verfügbar ist...
    Hier ist noch mal was zu den "Großen" Konzernen und den dazugehörigen Futtermarken zu lesen.
    Über die Aktualität kann ich allerdings nichts sagen, aber die "Billigmarken" sind alle mit dabei :nachdenk:


    Und genau das was da steht lese ich immer wieder. 1 zu 1 Kopiert! Und das kommt mir komisch vor da egal auf welcher Seite keine Glaubens würdige Quellen Angabe ist! Und wenn dann sind es Seiten von irgendwelchen groß Medien ala ZDF,ARD.


  • ... aber wenn dann würde ich es eine Riesen Sauerei finden wenn wirklich Futterhersteller die nur das beste für die Tiere wollen so etwas machen.


    Äh, wie kommst du darauf, dass gerade die großen Konzerne nur das beste für die Tiere wollen? Die wollen möglichst großen Profit machen, denke ich :weissnix: Und klar, auch die kleinen Firmen wollen Geld verdienen, sind aber evtl. teilweise ethisch korrekter? Das kann aber auch Wunschdenken meinerseits sein.
    Und was


    Und wenn dann sind es Seiten von irgendwelchen groß Medien ala ZDF,ARD.


    anbelangt, klar, den glaube ich auch nicht immer alles einfach so, halte sie aber für seriöser als z.B. RTL.


    Ansonsten hab ich jetzt gerade mal geguckt, wer denn das von uns hauptsächlich gefütterte Macs herstellt , müsste Landguth sein - auf der Seite finde ich allerdings auch nichts über Tierversuche... :nachdenk:

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    Seppensen (V.)

    Als Nicht-Bayer ohne jegliche Aussicht auf Erfolg versuchen, mit Hilfe von Gamsbarthüten, Lederhosen und komischen Strümpfen wenigstens einen Hauch weniger preußisch zu wirken.
    aus: Der tiefere Sinn des Labenz klick


  • Äh, wie kommst du darauf, dass gerade die großen Konzerne nur das beste für die Tiere wollen? Die wollen möglichst großen Profit machen, denke ich :weissnix: Und klar, auch die kleinen Firmen wollen Geld verdienen, sind aber evtl. teilweise ethisch korrekter? Das kann aber auch Wunschdenken meinerseits sein.
    Und was anbelangt, klar, den glaube ich auch nicht immer alles einfach so, halte sie aber für seriöser als z.B. RTL.


    Ansonsten hab ich jetzt gerade mal geguckt, wer denn das von uns hauptsächlich gefütterte Macs herstellt , müsste Landguth sein - auf der Seite finde ich allerdings auch nichts über Tierversuche... :nachdenk:


    Nun ja. Mal abgesehen das ich von den heutigen Medien kaum welche wirklich Seriös finde sind ARD und ZDF für mich persönlich das letzte. Alleine schon wegen den vielen Fehlberichten die in letzter Zeit gesendet wurden!

  • Okay, das nehm ich mal so hin - ich denke, es würde zu weit führen und wäre dann auch am Thema vorbei, wenn wir jetzt diverse Medienquellen in Bezug auf ihre Glaubwürdigkeit diskutieren.


    Was mir aber nicht so richtig klar wird: Was für Quellen findest du denn seriös? Bzw. was erwartest du dir von diesem Thread?


    Geli hat da ja z.B. schon eine ganz klare Info gebracht:


    Futterhersteller in Deutschland dürfen per TS Gesetz keine Tierversuche auf Grund von Futterherstellung betreiben.
    Ansonsten ist mir nicht bekannt welche Futterhersteller das im Ausland so noch fabrizieren.Selbst Whiskas arbeitet mittlerweile legal.


    Wenn man daran zweifelt, kann man die Hersteller oder Vertreiber per mail anschreiben und direkt fragen (hab ich z.B. jetzt gerade mal gemacht).


    Dass immer noch in vielen Bereichen mit Tierversuchen gearbeitet wird ist leider Tatsache, wobei man da meiner Meinung nach auch noch mal genau gucken muss, wie denn diese Versuche ablaufen bzw. was genau da denn "Tierversuche" sind.
    Aber für mich persönlich macht es da keinen Unterschied, ob Tierfutter, Kosmetik, Nahrungsmittel... hergestellt werden, das ist für mich eine grundsätzliche Frage.



    Es ist Landguth Ginger!


    Hab ich also richtig recheriert :orden: :gelache: :freunde:

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    Seppensen (V.)

    Als Nicht-Bayer ohne jegliche Aussicht auf Erfolg versuchen, mit Hilfe von Gamsbarthüten, Lederhosen und komischen Strümpfen wenigstens einen Hauch weniger preußisch zu wirken.
    aus: Der tiefere Sinn des Labenz klick

  • Naja daran gezweifelt habe ich nicht. Ich habe nur öfters Sätze gelesen wie "Füttert kein Felix, die machen schlimme tierversuche" und die Quellen waren immer Medien aber sie haben nie geschrieben worauf die Informationen zurück zu führen sind.


    Klasse Idee mit der Mail. Stellst du die Antwort online?


  • Naja daran gezweifelt habe ich nicht. Ich habe nur öfters Sätze gelesen wie "Füttert kein Felix, die machen schlimme tierversuche" und die Quellen waren immer Medien aber sie haben nie geschrieben worauf die Informationen zurück zu führen sind.


    Ach so. Also, ich sag auch "fütter kein Felix" - aber nicht wegen evtl. Tierversuche, sondern weil es in dem Preissegment bedeutend besseres Futter gibt.



    Klasse Idee mit der Mail. Stellst du die Antwort online?


    Ich hab gleich mehrere mails an verschiedene Hersteller/Vertreiber geschickt - wenn schon, denn schon :schlau: :kicher:
    Und wenn die Hersteller/Vertreiber damit einverstanden sind, werd ich die Antworten auch hier reinstellen.

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    Seppensen (V.)

    Als Nicht-Bayer ohne jegliche Aussicht auf Erfolg versuchen, mit Hilfe von Gamsbarthüten, Lederhosen und komischen Strümpfen wenigstens einen Hauch weniger preußisch zu wirken.
    aus: Der tiefere Sinn des Labenz klick

  • das hier: http://elib.tiho-hannover.de/dissertations/siewertf_ws03.pdf würde ich als seriöse Quelle einstufen....

    Ich hab das jetzt nur überflogen, aber wo steht da irgendwas darüber, ob heutzutage Futterhersteller Tierversuche in welcher Form machen?

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    Seppensen (V.)

    Als Nicht-Bayer ohne jegliche Aussicht auf Erfolg versuchen, mit Hilfe von Gamsbarthüten, Lederhosen und komischen Strümpfen wenigstens einen Hauch weniger preußisch zu wirken.
    aus: Der tiefere Sinn des Labenz klick

  • Im Fernsehen brachten sie mal vor langer Zeit über Whyskas eine Sendung und dort wurden neue Futtersorten an Katzen getestet indem ihnen das Futter vorgesetzt wird. Teilweise wurde sogar gezeigt, dass die Leute selbst das Futter kosten indem sie davon essen.

    21-5dc433e09f89a2a91711e716311690ac16e0c175.jpg
    sowie die unvergessenen Sternchen Floh, Karen und Wichti :engelchen:

    Ein Leben ohne Katzen ist ein langweiliges Leben :streichel:

  • Im Fernsehen brachten sie mal vor langer Zeit über Whyskas eine Sendung und dort wurden neue Futtersorten an Katzen getestet indem ihnen das Futter vorgesetzt wird.

    Ja, das machen wohl fast alle Futterhersteller, Akzeptanztests. Läuft auch unter Tierversuche, finde ich persönlich aber nicht schlimm.

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    Seppensen (V.)

    Als Nicht-Bayer ohne jegliche Aussicht auf Erfolg versuchen, mit Hilfe von Gamsbarthüten, Lederhosen und komischen Strümpfen wenigstens einen Hauch weniger preußisch zu wirken.
    aus: Der tiefere Sinn des Labenz klick

  • Ähm, sorry - aber Du musst Dir doch nur das Inhaltsverzeichnis anschauen, um die richtigen Seiten zu finden.

    Ach. Stell dir vor, das habe ich gemacht. Aber die Dissertation ist von 2003 und bezieht sich auf den Zeitraum bis 1975. Wo finde ich da also Infos

    ob heutzutage Futterhersteller Tierversuche in welcher Form machen?

    Und das von dir verlinkte Buch ist ein Nachschlagewerk zur Diätetik der Katze. Mag interessant sein, aber beantwortet die Frage sicher auch nicht.

    Kann es sein, dass du hier im falschen Thema bist?

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    Seppensen (V.)

    Als Nicht-Bayer ohne jegliche Aussicht auf Erfolg versuchen, mit Hilfe von Gamsbarthüten, Lederhosen und komischen Strümpfen wenigstens einen Hauch weniger preußisch zu wirken.
    aus: Der tiefere Sinn des Labenz klick