Kratzbaum selber bauen: Suche Erfahrungen + Anleitungen

  • Liebe Community,


    vor kurzem kam uns die Idee einen eigenen Kratzbaum zu bauen. Leider hat uns die Flut an Informationen, verteilt auf etliche Websites, am Ende etwas demotiviert. Nun ja, nicht ganz, es wurde dann ein kleiner Kratzbaum integriert in ein Kallax-Regal von Ikea.


    Jedenfalls entstand nach diesem Projekt gleich eine neue Idee. Wir bauen eine informative Website auf, die gebündelte Angaben zu selbstgebauten Kratzbäumen wiedergibt. Know How, Tipps, ein Vergleich zwischen selbstgebautem und gekauftem Kratzbaum, welches Material nutzt man idealerweise oder auch nicht idealerweise, wie reinigt man einen Kratzbaum, warum ist ein Kratzbaum überhaupt wichtig für Katzen? Anleitungen, Bilder diverser selbstgebauter Kratzbäume, Videotutorials, Interviews mit Tierärzten etc. pp.


    Nun habe ich mich gefragt, ob ich hier im Forum wohl Unterstützung von Euch bekommen kann? Habt Ihr Erfahrung mit selbstgebauten Kratzbäumen? Habt Ihr vielleicht sogar eine Anleitung dazu oder habt Lust eine zu schreiben? Gab es während des Baus eine Bilderdokumentation oder sogar ein Video?


    Ich könnte mir das auch alles aus den verschiedenen Websites kopieren, aber das wäre rechtlich einfach nicht korrekt und im Zuge des Urheberrechts auch nicht durchsetzbar.


    Vielleicht gibt es hier ja ein paar Forenmitglieder unter Euch, die Ihre eigenen, tollen Ideen nicht verrotten lassen möchten und Sie gerne mit der Welt teilen möchten.


    Ich würde mich jedenfalls tierisch darüber freuen etwas Input von Euch zu bekommen.


    Gibt es sonst vielleicht Vorschläge, was Eurer Meinung nach unbedingt auf einer solchen Seite enthalten sein muss?


    Tausend Dank schon alleine für Eure Zeit, diesen Beitrag zu lesen!


    Liebe Grüße

    lexy2017


    P.S. Ich hätte auch kein Problem damit, wenn die Website nach und nach aus der Community heraus entsteht und wächst. Es sollen gerne alle namentlich erwähnt werden, die einen Beitrag dazusteuern, egal in welcher Form.

  • gute Idee :super:

    Nur leider kann ich direkt nicht wirklich was du beitragen, da wir unsere Kratzbäume und Catwalks bisher immer aus bestehenden Teilen zusammen kombiniert haben.

    Ich meine Marle hat einen Kratzbaum gebaut oder das zumindest vor.:nachdenk:

  • Ich finde die Idee an sich ebenfalls gut, kann aber leider dazu auch nichts beitragen. Kratzbäume, die ich in der Vergangenheit hatte, habe ich immer gekauft und war damit auch immer irgendwie unzufrieden. Da meine Katze Freigängerin ist und draußen die großen Bäume nutzt, fehlt ihr drin auch keiner, zumal ich in meiner kleinen Wohnung gar keinen Platz dafür hätte. Dennoch interessiert mich dieser Gedanke, da ich gerne an soetwas "basteln" würde.

  • Hey,

    nun Bilder oder Videos hab ich nicht aber einen Erfahrungsbericht.


    Als ich in der 8 Klasse war gab es von unserer Schule eine art Arbeitswoche. In dieser Durften bzw. mussten wir in einer Holzwerkstatt verbringen. Wort durften wir uns unsere Projekte selber aussuchen und Planen. Unter anderem ist ein Kratzbaum für unsere Katze entstanden. Auch wenn es kaum die Bezeichnung verdient hätte. Auf eine Grundplatte hatte ich 2 Kanthölzer Geschraubt dazu eine Aussichtsplattform und einen Tunnel. Auf die Platten und in den Tunnel wurde eine einfache Kinderdecke Gespannt und fertig war er. Er ist sehr Stabile. die Katze benutzt ihn super gerne. Er hätte ein wenig hübscher sein können und ich bin nie dazu gekommen Sialseil um den 'Stamm' zu wickeln. Für unsere Freigängerkatze war dies aber nicht das Problem. Sie hat einfach gerne darauf gelegen und die Welt begutachtet von ihrem Thron.


    Und hier noch ein paar wundervolle Exemplare für DIY Kratzbäume.


    Ps: Eine Eigene Webseite ist VIEL Arbeit vorher wäre es sinvoll sich einmal mit dem © Gesetzt auseinander zu setzen. Vor allem da die sich ja gerade verschäft haben. Nur ein Hinweis am Rande.

  • Und hier noch ein paar wundervolle Exemplare für DIY Kratzbäume.

    da sind einige wunderschöne und sehr praktische Dinge dabei. Vieles würde ich meinen Katzen aber nicht bauen oder kaufen.

    Der Katze ist es recht egal wie der Baum aussieht, Hauptsache ihre Bedürfnisse werden erfüllt. Dazu sollte sich die Katze gut strecken und gut darauf bewegen können. Überladene Kratzbäume mit zu viel drum herum mögen meine gar nicht. Auch zu kleine Höhlen kommen bei meinen nicht gut an.

  • Schöne lange Säulen, an denen sie sich strecken können beim kratzen.


    Ja zu kleine Höhlen sind nichts. Besonders wenn man so große Katzen hat, wie wir. :kicher:

    Der Weise spricht, sieht und denkt objektiv. Der Unkluge hingegen spricht, sieht und denkt subjektiv. (Önder Demir)

  • ich bin schon bei Selly und Blue davon abgekommen. Die Katzen strecken sich und der Kratzbaum ist voll. Außerdem sind die dürren Stämme alles andere als stabil.

    Ich war erst am überlegen wegen einem Vollholzkratzbaum, aber die sind gekauft sehr teuer. Wenn, dann baue ich einen selber und benutzte Treibholz dazu. Die Preise finde ich in Ordnung https://www.treibholzparadies.de/onlineshop/raritäten-einzelstücke/

  • Da Kratzbäume die was taugen ja ziemlich teuer sind habe ich beschlossen den alten Kratzbaum so nach und nach zu erneuern. Bei den neuen "billigen" Kratzbäumen sind ja die Sisalsäulen mit dünnem Sisal umwickelt und beim Gewinde nicht mehr so wie die ganz alten mit 1,5 cm dicker Pappe sondern mit Plastik eingeschweißt. Nach einiger Zeit reissen die dann aus und der Kratzi ist hin. Also hab ich mich im I-Net schlau gemacht und bin auf eine Fa. gestoßen die Säulen aus Echtholz mit unterschiedlichen Sisalstärken und verschiedenen Gewindestärken anbieten. Bisher habe ich 3 Säulen ausgetauscht und auch mit neuem Stoff bezogen. Der Kratzi ist wie neu und stabil wie mein Rufi Kratzi. Hat auch nicht so viel gekostet. Ursprünglich hat der alte Kratze 180 € gekosten und war nach 2 Jahren teilweise hin. Irgendwann werde ich noch die Bodenplatte austauschen und die Liegeflächen dann ist der Kratzi wie neu und hält sicher länger als die Katzen leben. Ich finde man kann vieles selber bauen und das um kleines Geld. Die Katzen freuts und meine Brieftasche auch.

    21-5dc433e09f89a2a91711e716311690ac16e0c175.jpg
    sowie die unvergessenen Sternchen Floh, Karen und Wichti :engelchen:

    Ein Leben ohne Katzen ist ein langweiliges Leben :streichel: