Frühkastration und Tierärzte

  • hallo ihr lieben :knutsch:


    ich habe heute ein gaz prikäres thema, wie ihr schon der überschrift entnehmen könnt.
    mir ist auch klar, dass ich kritik einstecken muss, aber trotzdem...


    wie sind eure erfahrungen zum thema frühkastration. hattet ihr züchter, wo ihr es toll fandet, dass sie kastriert abgegeben haben,oder fandet ihr es besser die angelegenheit selbst in die hand zu nehmen und noch ein wenig die entwicklung abzuwarten?


    ich spreche hier über die sehr frühe kastration, also vor der abgabe...so ca. um die 12.woche.


    ich kämpfe mich seit tagen durch das thema und zwar wegen klein duplo, den ich gerne kastriert abgeben will. als ich dann soweit war, dass ich es doch verantwortlicher fand, war es gar nicht so leicht einen TA zu finden. meiner macht es nicht, das weiß ich. habe dann mal bei tierheimen und tierschutzorganisationen gefragt (ich war überrascht, wie unwissend die leute da waren) und wurde bei einem TA als egoistin und tierquälerin betitelt...das fand ich sehr schlimm, weil ich es mir mit der entscheidung nicht leicht gemacht habe und hoffte auch dort auf offene ohren zu stoßen, bzw. dass ich ein paar erfahrungswerte vom TA höre...aber das :schock:


    mir ist schon klar, dass es auch risiken gibt, aber mir wird schlecht, wenn ich lese, dass bei ebay kleinanzeigen und DHD usw. kater für 80.-eur ungetestet als deckkater angeboten werden. katerhaltung ist schwer und ich denke an die armen würmer, die dann bei schwarzzüchtern weggesperrt werden, oder nicht in familien leben dürfen....sehr traurig :schnueff:


    die frau, die duplo bekommen soll, hat mir vor kurzer zeit nämlich mitgetelt, dass sie eine katzenfreundin für duplo besorgt hat. sie hatte schon für chap kein geld. daher war nun duplo für sie reserviert....ich wette die würde duplo nie kastrieren lassen. der kontakt gestaltet sich schon jetzt mehr als schwer und ich überlege momentan, ob ich ihn überhaupt an sie abgebe nach dieser AKTION.


    naja, aber es geht allgemein um das thema. das sind nur die "auslöser" meiner überlegungen.


    habe übrigens freitag einen termin mit duplo beim TA, der das schon öfter gemacht hat und das auch befürwortet. auf den TA bin ich gespannt, er kam sehr kompetent rüber. mein TA muss noch viel lernen :troest:

  • Huhu Silvie,


    ganz ehrlich: geb ihn nicht der Frau. :schnute: Du würdest sicher immer ein dummes Gefühl haben und wenn es jetzt schon so ein Drama ist, dann fragst du dich immer, ob die gute Dame später Geld für Impfungen, Behandlungen oder sonstiges hat. :nachdenk:


    Bei uns war es so, dass bei Olly z.b. im Kaufvertrag vereinbart wurde, dass wir den Stammbaum erst nach einem halben Jahr gegen einen Kastrationnachweis bekommen.
    Natürlich wird es viele Leute nicht hindern, das sie trotzdem vermehren, aber uns war es so recht und wir haben dann den Nachweis gefaxt und den Stammbaum zwei Tage später im Briefkasten gehabt.


    Die Züchter von Olly geben sonst auch gerne frühkastriert ab, dann allerdings erst mit der 16. Lebenswoche. Was ich persönlich auch gut finde. Das Kitten ist dann immer noch sehr klein und süß.


    Meine TA macht auch Frühkastration. Aber auch da meine ich, dass sie es erst mit der 15. Woche aufwärts macht.


    Es ist ein Ding, wie dreist und unerfahren manche TAs sind. Lass dich dadurch nicht verunsichern.


    Meine persönliche Meinung dazu: Mir ist es gleich ob ich es mache oder ich die Katze schon kastriert bekomme (dann sollte sie allerdings älter sein). Ich möchte kein potentes Tier in der Wohnung haben!


    Aber ganz ehrlich, wenn sie dir jetzt schon so suspekt ist, dann such lieber jemand anderen, der Duplo ein liebes Zuhause bietet. Du würdest dich später immer fragen, ob du das richtige getan hast. :freunde:

  • Ich finde deine Überlegungen richtig und würde wohl auch so handeln, wenn ich in deiner Situation wäre, also wenn man nicht weiß, was mit dem kleinen passiert, wenn er im neuen Zuhause ist, vor allem wenn schon angekündigt wird, dass die neue Besitzerin schon eine Katzenfreundin "besogt" (komisches Wort) hat.


    Ich wollte Snoopy ja damals auch ziemlich früh kastrieren lassen, aber auch meine TÄ hält davon nicht viel. So wie ich mitbekommen habe, gibt es nur wenige, die das machen.


    Wenn du dich aber nicht gut bei so einer Frühkastration bist, würde ich einfach die Bedingung einer Kastration knallhart mit Vertragsstrafen in deinen Vertrag mit aufnehmen. Gut, ich kenne deinen Vertrag jetzt nicht und ein Bestandteil ist bestimmt auch die Kastration, vielleicht solltest du einfach bei ihr "härter" durchgreifen.


    Duplo ist ja wirklich mein Favorit in diesem Wurf und dann muss ich sowas lesen.


    Oder wie es Sandra geschrieben hat, wenn dir die Dame jetzt schon suspekt vorkommt, dann such vielleicht jemanden anderes für Duplo.

  • oh ne silvie lieber nich.wer dann schon kein geld hat für ein tier vom züchter aber es doch wohl ein züchtertier sein soll, nich das sie wirklich vor hat schwarz zu züchten.
    ob sie dann geld für die kastra hat?


    kenne mich mit frühkastras nicht aus aber wenn das tier schon so früh kastriert wird kann es sich dann überhaupt richtig entwickeln?

  • das ist ja wohl wirklich unverschämt dich als egoistin und tierquälerin hinzustellen!


    ich würde dieser frau keines deiner süße geben. wenn du jetzt schon ein schlechtes gefühl hast, was soll das denn noch geben.
    aber gerade in so fällen verstehe ich die entscheidung früh zu kastrieren. besser eine frühkastra als dass tiere als deckmaschinen in qualzuchten missbraucht werden.


    natürlich hat das seine riskien und eine spätere kastra ist besser.


    darum würde ich mich da auch vertraglich absichern wollen.
    eben stammbaum nur nach kastrabescheinigung. das allein wird nur nicht reichen. wer aus geldgier züchtet, wird sich über einen fehlenden stammbaum nicht kümmern.
    darum das ganze mit bedingungen und konsequenzen verknüpfen, soweit das möglich ist.
    etwa, dass du zu einem zeitpunkt kontrollieren darfst, ob das tier kastriert ist. wenn nicht, geht es an dich zurück.


    etwas milder aber vielleicht auch schon hilfreich:
    du hebst den preis für ein kitten an, zb um 100 euro. das geld plus stammbaum gibts dann zurück, wenn kastrabescheinigung vorliegt.


    ich weiß es nicht, vielleicht kann man es probieren.


    oh man ich würde nicht züchten wollen, meine nerven :möp:

  • Also kenne mich in so frühen Frühkastras nicht aus :schäm:


    Es gibt ja auch immer verschiedene Meinungen dazu. Der eine sagt es ist gut, der andere ist strikt dagegen.


    Meine Nachbarin züchtet Maine Coons und bei ihr werden Liebhaberkätzchen nur Frühkastriert abgegeben. :zwinker:

    Der Weise spricht, sieht und denkt objektiv. Der Unkluge hingegen spricht, sieht und denkt subjektiv. (Önder Demir)

  • Der Tierarzt, der jemanden der frühkastriert als egoistisch und Tierquäler bezeichnet, hat wohl das letzte Jahrzehnt im Keller verbracht. :wut: Man kann ja anderer Meinung sein, aber deswegen muss man andere Meinungen auch akzeptieren können ohne ausfällig zu werden.


    Falls ich irgendwann (vielleicht zur Rente oder so) noch mal anfange zu züchten, würde ich wohl auch die Kitten frühkastrieren lassen. Es gibt (ausser der Sicherheit, dass sie nicht in Schwarzzuchten landen etc.) einige Vorteile.. Verheilung geht auch schneller. Meine TÄ praktiziert die Frühkastra seit einigen Jahren und sie hatte bisher noch keinen einzigen Fall, der gegen solches Vorgehen sprechen würde.


    Was die "Dame" angeht.. ich würd sie anrufen und ihr sagen: Kater kostet 100 EU mehr und wird frühkastriert. Ich glaube dann wird sie sich flugs gegen einen Kauf entscheiden.

  • Also als wir Emmi suchten , hatten wir auch Kontakt mit einer Züchterin die ihre Kitten nur kastriert abgibt. Für uns wäre dieses so nie in Betracht gekommen ! Für mich war klar, daß ich ein kastrierten Kitten keinesfalls nehmen würde. Wir "einigten" uns dann so, daß wir dann die Papiere erst nach der Kastra bekommen würden. Das wäre für mich ok gewesen.


    Ich bin total gegen eine Frühkastration und hatte auch schon einmal mit meiner TÄ darüber gesprochen, die sich auch weigert "Baby´s" zu kastrieren.





    die frau, die duplo bekommen soll, hat mir vor kurzer zeit nämlich mitgetelt, dass sie eine katzenfreundin für duplo besorgt hat. sie hatte schon für chap kein geld. daher war nun duplo für sie reserviert....ich wette die würde duplo nie kastrieren lassen. der kontakt gestaltet sich schon jetzt mehr als schwer und ich überlege momentan, ob ich ihn überhaupt an sie abgebe nach dieser AKTION.


    Wenn du hier ein komisches Gefühl hast ..... dann ja auch irgendwie kein Vertrauen zu der Käuferin, dann würde ich meine Kitten da nicht hingeben ... kastriert oder unkastriert.

  • danke...ihr seid ja schnell!! :knutsch:


    zuerst mal lieben dank an euch für die tollen postings...habe alles zergehen lassen und verarbeitet. es ist toll, dass auch nochmal von euch zu hören, wie ihr handeln würdet.


    @ sandra und isabell
    also im vertrag stand drin, dass eine dritte rate fällig ist und diese entfällt, wenn der kater kastriert wurde innerhalb von einem jahr. nun weiß ich ja auch, dass kater meist früher anfangen und habe dann auch als empfehung immer 10 monate als richtwert gegeben....aber ihr wisst ja...jedes tier ist anders :zwinker:


    so das stand im vertrag für chap. als sie dann ständig pleite war, hab ich ja chap vermittelt und wollte ihr ihre anzahlung zurück geben. sie hat aber eisern darauf bestanden, aus dem nächsten wurf einen kater zu nehmen und da gibts ja nur duplo.
    auffällig ist schon, dass sie lieber so lange wartet. meine erfahrung bei liebhabern ist eher, dass sie sich woanders ein kätzchen holen.


    von der neuen "besorgung" hab ich auch erst vor ein paar tagen erfahren.ich habe ihr daraufhin gemailt und wollte den vertrag ändern, aber sie stellte sich tot. in den letzten tagen hab ich auch einige male versucht sie anzurufen und zwar zu zeiten, wo man eigentlich zuhause ist, wenn man kleine kinder hat....keine reaktion.
    dann kam gestern abend um 23:00 uhr eine mail...sie habe jetzt wieder internet ...häääää??? :gaga:
    kam der techniker 23:00 uhr und was ist mit dem telefon?
    ach ja und ich hatte meine mails mit lesebestätigung versendet...die kamen nicht zurück. selbst, wenn das mit dem internet stimmen sollte, müsste sie dann ja irgendwann mal auf die lesebstätigung klicken (wenn sie nix zu verbergen hat)....also hat sie bei: lesebestätigung senden JA/NEIN, irgendwann mal auf NEIN geklickt, damit ich nicht erfahre, wann sie meine mails wirklich gelesen hat.


    das problem ist ja...in verträge kann man viel mit geldstarfe und abholung usw. schreiben,aber wie holt man seine katze im ernstfall zurück? über die mauern klettern? geldstrafe...wenn nix zu holen ist ???
    stammbaum ...ja ohne gehts doch auch locker bei den schwarzzüchtern...
    *stöhn*


    vielleicht tu ich ihr auch unrecht, aber mein bauch sagt auch : NEIN
    Whity
    das mit der erhöhung ist auch toll...aber die hat schon mal bei chap stundenlang mein telefon klingeln lassen. ich konnte nicht ran gehen und hab´ gedacht: welcher irre ruft denn da an? war dann gucken und wollte schon in den hörer schreien, aber dann dachte ich: mal gucken wie ausdauernd sie ist und die hat echt ausdauer!


    oh jetzt ist es aber off topic
    ....also zurück zum thema:


    hier ist ein interessanter link:
    http://www.cat-care.de/fruehkastration.pdf


    es gibt auch viele langzeitstudien und viele züchter, die auch auf die nase gefallen sind und inzischen, wie ihr schon schreibt, nur frühkastriert abgeben.


    zum alter gibt es viele meinungen. daher habe ich beschlossen: egal wie es ausgeht: ich wage es und mache somit eigene erfahrungen...vielleicht nutzen sie ja der nachwelt. außerdem will ich nicht ewig züchten und dann was mit tierschutz machen...dafür sind solche erfahrungswerte gut: oh nein!!! jetzt hört es sich so nach: duplo-versuchskaninchen an....ich habe mich wirklich viel belesen und duplo ist ein kräftiges kitten.mein TA war begeistert.
    habe vor ein paar tagen beschlossen, dass ich keine katzen mehr dazu hole und spätestens in 5 jahren aufhöre zu züchten. es gibt so viel wichtigeres zu tun :lovecat: ...aber mal sehen....


    der TA-praxis die mich als tierquäler bezeichnet hat, habe ich jetzt eine infomappe zusammengestellt und ein wirklich nettes brieflein dazu gelegt...echt...nix böses, aber sie werden daran nagen hihi
    Whity
    da hab´ ich auch reingeschrieben, dass es ziemlich weltfremd ist, sich davor zu verschließen ...


    Wonnie


    ja ich weiß, ich kenne deine meinung ja, aber es ist so taurig was man so ließt...und frühkastra ist wirklich die einzig sichere methode

  • Silvie ... du hattest mit dieser Frau doch schon bei den letzten Kitten so viel "Ärger" ... du musst doch keinem hinterherlaufen, daß sie von dir nen Kitten nehmen .... Sie hat kein Geld für das Kitten ... hat sie denn Geld für einen TA und alle weiteren Kosten die anfallen ?? Hat sie sich mal vorher Gedanken gemacht was Katzen kosten , als der Lebensunterhalt ?? Wenn sie erst ein Kitten "bestellt" und dann auf einmal verwundert ist, daß sie auch Geld kosten .... hat sie das erforderliche Verantwortungsgefühl für das Tier ? Besucht sie denn "ihr" Kitten regelmässig bei dir und fragt wie es ihm geht, nach Fotos etc. ... zeigt sie Freude ? Du hast so tolle Kitten und die wirst du mit Handkuss los ... bitte gebe Duplo nicht zu dieser Frau :schnueff:


    Zitat

    vielleicht tu ich ihr auch unrecht, aber mein bauch sagt auch : NEIN


    Du solltest kein Kitten mit schlechtem Gefühl weggeben ... Unrecht hin oder her .. du kannst den Leuten nur vor den Kopf gucken und dann bin ich lieber mal ungerecht als , daß man hinterher was bereut.


    :freunde:

  • Wenn ich die Story von der Holden so lese.. und dazu noch dein Bauch NEIN sagt, dann hätte sich für mich der Fall erledigt.
    Ich würde ihr Duplo nicht geben.


    Interessiert hätte mich nur ihre Reaktion, wenn du ihr sagst: "den Kater gibt es nur kastriert." Denn wenn sie mit der "Besorgung" und Duplo wirklich Babypläne hat, dann bist sie von allein los und musst nicht noch weiter das Generve ertragen.


    Hab auch einen Link zum Thema:


    http://www.heiligebirma.eu/kastration.htm


    @ Wonnie: ich kann deine Ansicht da auch gut verstehen.. die kleinen Krümel schon unters Messer zu schicken. Du bist aber auch eine verantwortungsvolle und erfahrene Katzenhalterin, die um die Wichtigkeit der Kastra weiss und auch mit Nachsorge etc. prima klar kommt.

  • @ Wonnie: ich kann deine Ansicht da auch gut verstehen.. die kleinen Krümel schon unters Messer zu schicken. Du bist aber auch eine verantwortungsvolle und erfahrene Katzenhalterin, die um die Wichtigkeit der Kastra weiss und auch mit Nachsorge etc. prima klar kommt.


    Danke dir :knutsch: :freunde: ... das wir hier alle ! :hach:


    Aber wenn man das Gefühl eben nicht hat , dann sollte man ein Kitten doch nicht weggeben. Das macht für mich eben auch eine verantwortungsvolle und erfahrene Züchterin, die um die Verantwortung ihrer Baby´s weiss , aus.



    Edit : Was ich noch sagen wollte ... Nicht nur die Züchter suchen verantwortungsvolle Katzeneltern .... auch ich als Kittenkäufer suche nach einer verantwortungsvollen Züchterin und finde diese Suche mindestens genauso schwer ..... :zwinker: (Silvie weiss wovon ich spreche ... wir haben/hatten Kitten aus einem gleichen Wurf .... :-( )

  • ja, ihr habt recht.... :seufz:


    um die neue vermittlung mache ich mir auch keine sorgen, ich hab bisher jedes kitten toll untergbracht und stehe mit allen besitzern noch in kontakt :knutsch:
    daher ist mir das DANACH ja auch so wichtig.


    ja wonnie bei chap hatte sie mir ja gesagt, dass sie arbeitslos wurde und daher dann das geld daher nicht hatte und da sie ja wieder arbeiten will und noch eine abfindung bekommt, kam sie ja auf die gloreiche idee mit dem nächsten wurf.


    Zitat

    hat sie das erforderliche Verantwortungsgefühl für das Tier ? Besucht sie denn "ihr" Kitten regelmässig bei dir und fragt wie es ihm geht, nach Fotos etc. ... zeigt sie Freude ?


    genau das hatte ich ja gehofft aufzubauen...in der zwischenzeit, aber da kam nix....internet is doch kaputt gewesen :nanana: :mihihi:
    ein auto haben sie nicht. ich bringe duplo ja und spätestens da wäre die enscheidung gefallen...davor hab ich ja nun gar keine hemmungen mich umzudrehen und ihn wieder mitzunehmen, aber ich hab auch gern vorher schon einen tollen kontakt...war bisher immer das A und O.


    wenn man da so die neuen besitzer von dina und davina sieht...die kommen jede woche und die weiter weg wohnen fragen nach und wollen neue fotos und waren auch zwischendurch noch wenigstens 1x da.


    @ andrea,
    mit wonnie haste recht...die kann sich sicher gar nicht vorstellen, was es für komische storries mit "liebhabern" gibt :weissnix:


    hab neulich auch was von liebhabern gelesen...die hatten ein geschwisterpaar geholt und der kater wurde plötzlich zum decken angeboten und so erfuhr die züchterin, dass er noch potent ist und auch, dass er die eigene schwester gedeckt hatte :bibber:


    der link ist toll...ich hatte ihn ähnlich auch gefunden, aber es war die gleiche studie :highfive:

  • Edit : Was ich noch sagen wollte ... Nicht nur die Züchter suchen verantwortungsvolle Katzeneltern .... auch ich als Kittenkäufer suche nach einer verantwortungsvollen Züchterin und finde diese Suche mindestens genauso schwer ..... :zwinker: (Silvie weiss wovon ich spreche ... wir haben/hatten Kitten aus einem gleichen Wurf .... :-( )


    das stimmt!!!

  • Silvie,ich plädiere für dein Bauchgefühl :troest:


    Du hast sicher nicht all deine Kitten mit soviel Liebe und Herzblut großgezogen um sie dann in solche obskuren Hände zu geben :schock:


    Was ist wenn das mit ihrem Job nicht klappt oder will sie die zu erwartende Abfindung in Zuchtkatzen stecken und selber züchten. :schock:
    Das wäre mir alles zu suspekt. :nachdenk: