• ich kenne da nur die Ausstellungstipps der Maine Coon Züchter.

    Sie baden den Fettschwanz in Fairy Ultra aber ohne zu rubbeln. Dann wird gebürstet mit dem Furminator, um das verklebte Unterfell immer zu entfernen. Andere Geheimtipps habe ich nicht :zwinker:

    45602-607b1cbf.jpg


    Liebe Grüße Jutta, Kater Mikesch für immer im Herzen, Dustee-Skye, UnBacio, Fayelinn, Katertier Helios, Ruby und Fiona!

  • ich kenne da nur die Ausstellungstipps der Maine Coon Züchter.

    Sie baden den Fettschwanz in Fairy Ultra aber ohne zu rubbeln. Dann wird gebürstet mit dem Furminator, um das verklebte Unterfell immer zu entfernen. Andere Geheimtipps habe ich nicht :zwinker:

    Ja für Ausstellungen müssen natürlich die kleinen "Makel" weg. Aber für Zuhause, da muss ich ihn ja nicht mit dem Baden quälen, so lange es nicht wirklich notwendig ist. Mit dem Bürsten klappt es so auch schon ganz gut, gsd :super:


    Aber danke für den Tipp, falls benötigt kann ich ja darauf zurück kommen :super:

    Ist mit dem Fairy Ultra wirklich das Spülmittel gemeint?

  • Ja für Ausstellungen müssen natürlich die kleinen "Makel" weg. Aber für Zuhause, da muss ich ihn ja nicht mit dem Baden quälen, so lange es nicht wirklich notwendig ist. Mit dem Bürsten klappt es so auch schon ganz gut, gsd :super:


    Aber danke für den Tipp, falls benötigt kann ich ja darauf zurück kommen :super:

    Ist mit dem Fairy Ultra wirklich das Spülmittel gemeint?

    Ja leider! :schock:

    45602-607b1cbf.jpg


    Liebe Grüße Jutta, Kater Mikesch für immer im Herzen, Dustee-Skye, UnBacio, Fayelinn, Katertier Helios, Ruby und Fiona!

  • Ich finde Spülmittel jetzt tatsächlich nicht schlimmer als ihrgendwelche Shampoos.

    Trotzdem würde ich da auch nicht dran, weil Miez es nicht mag.


    Ich drück euch die Daumen das es weiterhon besser wird. Auskämmen hilft sicher auch ganz gut.:daumendrück:

  • nicht schlimmer als ihrgendwelche Shampoos.

    Wieviel Irre baden Katzen mit Shampoo... Baden sollte möglichst gar nicht sein bei Katzen, auch das haben einige Züchter eingeführt.

    Finde ich schrecklich! :winke: Melanie - nicht auf dich sondern Reaktion auf das Wort Shampoo!

    Cataleya mit Newton, Lu & Leya

    :streichel:
    Habe eure Pfötchen gehalten, eure Köpfchen gestreichelt... eure Herzen mit meinem verbunden... Anna, Jakob, Jonas, Lando, Barim, Karlson, Louis & Joshi

  • Da stimme ich dir zu.

    Salem musste ich damals "baden" da sie einen Pilz hatte.

    :highfive:

    Wenn etwas vorliegt, was man wirklich nicht anders in den Griff bekommt und zum Wohle des Tieres ist, ist das ja dann auch unvermeidbar. :freunde:

    Cataleya mit Newton, Lu & Leya

    :streichel:
    Habe eure Pfötchen gehalten, eure Köpfchen gestreichelt... eure Herzen mit meinem verbunden... Anna, Jakob, Jonas, Lando, Barim, Karlson, Louis & Joshi

  • Wieviel Irre baden Katzen mit Shampoo... Baden sollte möglichst gar nicht sein bei Katzen, auch das haben einige Züchter eingeführt.

    Finde ich schrecklich! :winke: Melanie - nicht auf dich sondern Reaktion auf das Wort Shampoo!

    Ne schon klar, baden muss nicht sein.

  • Mein Sternchen Paul, hatte einen Fettschwanz.

    Manchmal roch der Bereich wo die Drüse war auch "ranzig" und klebte, dann hab ich den Bereich mit Pflegetüchern die ich fertig, mit einem Anteil Arganöl gekauft hab, erst abgewischt und

    hinterher hab ich den Schwanz an der Stelle mit reinem Talkum, was es in der Apotheke für ganz wenige Cents zu kaufen gibt, erst eingepudert und dann nach Einwirkung, das Fell ausgekämmt. Man konnte wenn sich die Schuppen, die wie Milchschorf klebten, durch das Öl gelöst hatten,tatsächlich das Fell dann auch wieder gut kämmen. Wenns arg war, was auch MAL vorkam, hat Paul eine anibiotische Lotion vom Tierarzt bekommen, aber meistens reichte die Öltalkumbehandlung. Wenn die Haut um die Drüse arg entzündet war, ging das nur noch mit der medizinischen Lösung weg.:winke:

    Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.


    Es grüßen Anni und Max:hallo: