• Guten Abend ihr lieben.


    Kann mir einer sagen, ob das der berüchtigte fettschwanz ist?


    Kasper hat das seit der Kastration. Mal mehr mal weniger. Die Fotos sind von heute, es sieht wieder sehr arg aus, ist schuppig und fühlt sich klebrig an. Es sind so die ersten 10cm nach dem schwanzansatz.


    Weiß jemand was mach dagegen machen kann? Ich hab mal probiert vorsichtig mit einem Kamm durch zu gehen, aber da ziehe ich das ganze Fell mit raus und gerade den Puschel soll man ja nicht bürsten.


    LG Pia


    Ach so wenn das Thema hier falsch ist, dann bitte verschieben :)

  • ich hab gelesen das viele Fettschwanz mit Babypuder und ausbürsten behandeln. Ob es aber einer ist kann ich nicht sagen.

    Bei schuppiger Haut können Futterergänzungsmittel helfen. Bei so einem Befall würde ich aber einen Ta einen Blick drauf blicken lassen, ob es nichts organisches ist. Wurmbefall kann wohl auch zu Schuppen führen.

  • BabyPuder habe ich am Anfang mal probiert, aber das hinterlässt ewig einen grauen Schleier und ob es so gesund ist, wenn er sich dann putzt?


    Ich bin eigentlich ziemlich sicher das es einer ist. Das ist halt genau die Stelle dafür. Und er hat ja so keine schuppige Haut :nachdenk:

  • Die Bilder, die ich im Internet dazu gefunden habe sehen ziemlich ähnlich aus wie deine.


    Ich kenne mich damit so gar nicht aus, hab aber eine Seite gefunden, Pia, lies dir die doch mal durch mir erscheint das Vorgehen sinnvoll.


    Fettschwanz bei Katzen


    Liebe Grüße von Marita mit Simba und Rocky


    Für eine Zeitlang halten wir deine kleinen Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang....

  • Danke für den Link :) So was hab ich auch schon mal gelesen und dann halt das Babypuder probiert. Ne merkliche Besserung gab es damit aber nicht, halt nur den weißen Schleier im Fell.


    Bei Kasper ist es aber gsd nicht so schlimm. Da ist nichts entzündet und er leckt auch nicht. Eigentlich stört es ihn gar nicht und man sieht nur ein paar Schuppen und verklebtes Fell, wenn man das Fell halt auseinander hält. Dann sieht es halt so aus wie auf den Bildern. Ich wusste gar nicht das es noch schlimmer sein kann, dachte das wäre schon schlimm 8|


    Mit dem Waschen, dass habe ich mir auch schon überlegt. Ist halt nur die Frage, ob ich ihn damit stressen soll, obwohl es ihn so überhaupt nicht interessiert :/

    Ich denke, ich probiere erst mal die Kartoffelstärke aus und vorsichtiges Bürsten oder so. Das macht er ohne Probleme mit.


    Vielleicht hat ja noch jemand Erfahrung?

  • Danke dir :) Diese Paste würde ich jetzt auch nicht unbedingt kaufen :nachdenk:

    Hännes hat das selbe ... ich Fummel aber nicht dran rum.

    Also ich habe mal gehört das man auf keinen Fall Babypuder drauf tun soll ... Soll angeblich die Talgdrüsen verstopfen.

    Keine Ahnung :nachdenk:

    Und es wurde bisher auch nicht schlimmer?


    Ich schau mir das nachher noch mal an :nachdenk:

  • Das kenn ich noch ganz gut von meinen Persern früher.

    Richtig gut hilft eigentlich nur rauswaschen. Kartoffelstärke ist aber auch ein gutes Hilfsmittel oder Babyfeuchttücher, die rubbeln das Fett auch ganz gut weg.

  • Das kenn ich noch ganz gut von meinen Persern früher.

    Richtig gut hilft eigentlich nur rauswaschen. Kartoffelstärke ist aber auch ein gutes Hilfsmittel oder Babyfeuchttücher, die rubbeln das Fett auch ganz gut weg.

    Vielen Dank!


    Ich habe die Stelle am Wochenende mal vorsichtig gebürstet. Hab aber leider kein neues Foto gemacht, aber es sah danach schon viel besser aus. Vielleicht kontrolliere ich es auch erst mal regelmäßig und bürste ggf etwas. Ich hab Angst, dass, je mehr ich jetzt ausprobiere, dass es sich dann eher entzündet oder so. Es stört ihn ja so überhaupt nicht. Vielleicht schaffe ich es heute ein neues Foto zu machen.

  • Hatte zwei Kater, die das hatten - das mit der Speisestärke auch probiert... was sah da der Schwanz da aus... noch verklebter... kann natürlich helfen...


    Der Fettschwanz soll ja durch Talgdrüsen, die zuviel Fett abgeben entstehen, verhindern soll man ihn durch TÄGLICHE Fellpflege - frage mich aber hier auch, ob ich die Talgdrüsen dann nicht auch noch anrege zu produzieren...?


    Also täglich habe ich meine Maine Coons jedenfalls nicht gekämmt. Nicht vor und auch nicht danach.


    Was ich gelernt habe ist, das ein normal verlaufender Fettschwanz beim Fellwechsel wieder von allein weg geht.

    Aber das muss natürlich nicht bei allen so verlaufen.

    Newton hatte das auch mal... und bei ihm ist er nicht wieder gekommen.

    Cataleya mit Newton & Leya

    :streichel:
    Habe eure Pfötchen gehalten, eure Köpfchen gestreichelt... eure Herzen mit meinem für immer verbunden...

    Anna, Jakob, Jonas, Lando, Barim, Karlson, Louis, Joshi & Lu