Aus Glückskatze wird Pechskatze. Juli ist ausgezogen, aber glücklich

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich hätte nie im Leben daran gedacht, diese Zeilen einmal schreiben zu müssen.


    Bei uns ist seit langer Zeit kein häuslicher Frieden mehr.


    Bube und Juli mögen sich nicht mehr.


    Wir haben alles mögliche probiert, aber keine Lösung gefunden.


    Im Oktober 2012 haben Juli und Bube sich bis aufs Blut geprügelt, weil mal wieder eine Nachbarskatze auf unserer Terrasse war. Seit dem sind die Fronten verhärtet.


    Anfang Januar sind die beiden sich wieder blutig an die Gurgel gegangen. Dann dachten wir, es wird langsam besser, bis es vor 10 Tagen eskalierte.


    Nachts sind wird aufgewacht, weil die beiden sich wieder im Knäuel durch die Wohnung prügelten. Die Situation hat sich seit dem auch nicht gebessert. Sobald einer sich bewegt oder erschreckt, geht Bube auf Juli los. Juli selbst fängt den Steit nicht wirklich an. Irgenwie hat sich herausgestellt, dass Bube je älter er wird auch giftiger wird.


    Juli hat einfach so eine Angst vor Bube bekommen, dass sie sich beim prügeln auch schon angepieselt hat und jedesmal wenn Bube ihr zu nahe kommt faucht und knurrt. Das nimmt Bube dann wieder zum Anlass, ihr zu zeigen wer der Stärkere ist.


    Viele von Euch kennen mich sehr sehr gut und wissen, dass ich diese Zeilen niemals schreiben wollte und ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass mir diese Situation das Herz bricht.


    Wir wissen einfach keinen Ausweg mehr und sehen als letzte Möglichkeit nur, Juli und Bube zu trennen. Wir müssen wohl versuchen, Juli in einer anderen liebevollen Familie unterzubringen.


    Ihr Lieben glaubt mir, ich weiss einfach nicht weiter.


    :geheule: :geheule: :geheule: :geheule: :geheule: :geheule: :geheule: :geheule:

    14502-ac3f055c.gif


    Chääf wir werden Dich nie vergessen.
    Juli, Du kleine Verrückte, auch wenn Du fern bist, Du bist immer mein. Ich vermisse Dich so sehr.

    Einmal editiert, zuletzt von Bube ()

  • Mensch Melli :tröst:
    Da ist ja wirklich Land unter bei euch :schnüff:


    Du bist ja schon "lange genug dabei" um die ganzen Tipps zu kennen die immer wieder gegeben werden:
    Feliway
    Bachblüten
    usw.


    Aber wenn es nicht anders geht ist es sicher besser die beiden zu trennen als "mit Gewalt" versuchen sie zusammen zu behalten und nicht nur zwei unglückliche Katzen, sondern auch noch Dosis die nervlich am Ende sind zu haben. :schnüff:

  • Danke Berni,


    hab ich ganz vergessen, Bachblüten, Rescue, Feliway alles schon am Laufen.

    14502-ac3f055c.gif


    Chääf wir werden Dich nie vergessen.
    Juli, Du kleine Verrückte, auch wenn Du fern bist, Du bist immer mein. Ich vermisse Dich so sehr.


  • Danke Berni,


    hab ich ganz vergessen, Bachblüten, Rescue, Feliway alles schon am Laufen.


    Davon bin ich ja ausgegangen :freunde:
    Du würdest sicher nicht mal daran denken die beiden zu trennen wenn du nicht schon ALLES versucht hättest :freunde: :tröst:


    Ich drücke euch ganz feste die Daumen dass ihr eine, für ALLE gute Lösung findet :daumendrück:
    Und der :freunde: ist für Dich

  • Das klingt schlimm. Ihr habt alles probiert.... dann muß Juli wohl gehen, so schlimm wie das klingt. Ich bin sicher, dass ihr sie nur in liebevolle Hände abgebt :freunde:

  • Melli, lass dich mal :freunde: so ein Drama. Aber wenn ihr schon alles probiert habt, bleibt wohl nichts anderes eine Trennung übrig. :schnüff:


    Ich drücke ganz fest die Daumen, dass ihr bald das richtige Zuhause für die Süße findet :daumendrück:

    Eva mit Bea   :streichel: :fussball:

    Polly & Paule im Herzen!


    Oben auf dem Kopf sind zwei spitze Ohren angebracht.

    Damit hört sie weg, wenn man sie ruft.- "Gina Ruck-Pauquét"

  • Wir haben uns ja schon ausgetauscht, Melli :schnüff:
    Fühl dich lieb gedrückt :tröst: :schnüff: :knutsch:


    Du machst dir das nicht einfach und dir bricht es das Herz, das weiss ich.
    Manchmal kann man das Glück einfach nicht erzwingen :schnüff:


    Das ist wirklich schlimm und traurig :möp:

  • Ich will die kleine Maus aber nicht gehen lassen

    14502-ac3f055c.gif


    Chääf wir werden Dich nie vergessen.
    Juli, Du kleine Verrückte, auch wenn Du fern bist, Du bist immer mein. Ich vermisse Dich so sehr.


  • Ich will die kleine Maus aber nicht gehen lassen


    Das weiss ich! :tröst: :schnüff: Und sie soll auch am liebsten nicht gehen :schnüff: :schnüff:
    Ohh man .... ich hab auch keine Idee mehr :schnüff:


    Fühl dich lieb geknuddelt! :tröst: :herzklopfen: :möp:


  • :tröst: :schnüff: :tröst: :freunde:


    Wie ist es denn eigentlich mit Freigang bei euch? :nachdenk:


    Wonnie schlägt das auch immer vor, aber ich kann das nicht und außerdem, was wenn sie heim kommt und sie riecht scheisse und Bube geht wieder auf sie los...

    14502-ac3f055c.gif


    Chääf wir werden Dich nie vergessen.
    Juli, Du kleine Verrückte, auch wenn Du fern bist, Du bist immer mein. Ich vermisse Dich so sehr.


  • .. , was wenn sie heim kommt und sie riecht scheisse und Bube geht wieder auf sie los...


    dann kannst du sie noch immer weggeben - weg muss sie ja so wie es jetzt ist auch :schnüff:
    aber dann hast du es versucht ....


    und ich denke schon, dass Juli sich auspowern würde und sie kaputt Heim kommen würde ..


    aber deine Angst kann ich verstehen :tröst:

    Einmal editiert, zuletzt von Wonnie ()

  • Aber das Problem ist doch nicht, dass sie sich nicht auspowert, sondern das Auftauchen fremder Katzen oder versteh ich das jetzt falsch? :nachdenk: Was bringt der Freigang denn da? Und wenn, würde ich sie beide rauslassen... nur eine find ich seltsam. Wie will man das denn auch händeln?


    Wäre die Wohnung denn groß genug, um die beiden zu separieren? :nachdenk:

  • Naja .. das jetzige Problem hat damit begonnen, dass die fremde Katze am Fenster war.
    Aber es gibt ja schon die ganze Zeit das eigentliche Problem, dass Juli nicht kaputt zu bekommen
    ist und den ganzem Abend richtig am Schreien ist weil sie Unterhaltung fordert .... Eine Unruhe
    war ja schon da.


    Und ich denke immer an diese Katzenfrau auf VOX. Da gabs doch den einen Fall wo sich 2 Katzen
    absolut nicht vertragen haben und es nur Streß gab, ganz schlimm und diese auch schon weg sollten.
    Es wurde dann ein Freigehege für die Katzen gebaut und ab da verstanden die Katzen sich wieder weil sie
    den ganzen Tag Beschäfitgung hatten und ausgelastet waren.



    Händeln könnte man das bei Melli sogar supergut! Sie hat einen recht großen "Vorflur" der mit einer
    Tür zum eigentlichen Flur getrennt ist. Bube würde also nicht einmal mitbekommen wenn man eine
    raus/rein lässt. Und man müsste auch keine Angst haben, dass der andere ausversehen mit entwischt.


    Beide würde ich auf keinen Fall rauslassen! :schock: Das wäre für mich pers. nur eine Notlösung um
    Juli vielleicht halten zu können. Aber Angst, was den Freigang angeht, hätte ich natürlich auch :schnute:
    Da kann ich Melli schon verstehen :möp:


    Echt schwer :schnüff: Kaum zu glauben, dass sich ein Verhältnis so ändern kann :möp:

    Einmal editiert, zuletzt von Wonnie ()

  • Es wurde dann ein Freigehege für die Katzen gebaut und ab da verstanden die Katzen sich wieder weil sie
    den ganzen Tag Beschäfitgung hatten und ausgelastet waren.


    An sowas hatte ich eigentlich gedacht
    Nicht Juli "alleine" raus lassen
    sondern BEIDEN die Möglichkeit geben draussen zu sein
    Vielleicht ist Bube dann "entspannter"


    :nachdenk:

  • Na dann würde ich auch erstmal ein Freigehege bauen. Schlimmer kanns doch nicht mehr werden und vielleicht entspannt sich die Lage wieder :nachdenk: Bevor ich eine Katze weggebe, würde ich das probieren :weissnix:

  • Das Problem ist nur .. wie reagiert Bube wenn eine fremde Katze am Gehege ist :nachdenk: :bibber:


    Kann natürlich sein, dass es draußen anders ist als drinnen an der Scheibe. Als Juli einzog war Bube ja auch
    ganz entspannt und ist gar nicht auf sie los - im Gegenteil.


    Aber Schiss hätte ich da auch schon :bibber: Aber eben, bevor sie weg muss würde ich wohl auch alles testen ...

  • Die Situation ist da ja eine ganz andere.. da sieht er die fremde Katze ja nicht nur, da riecht und hört er sie ja auch... kann sie anfauchen usw. Wie gesagt.. ich würde es in diesem Fall probieren.. was gibts denn noch zu verlieren? :weissnix:

  • ja stimmt .. könnte ganz anders sein :nachdenk: .. verlieren kann man nix ...