Senioren - wenn die Katzen älter werden

  • Moin,


    ich dachte, ich mal mal einen Thread auf, in dem es speziell um die älteren Katzen geht und um ihr Verhalten.

    Ich merke nämlich bei Fina, dass sie jetzt im "Alter" ihr Verhalten verändert, so die eine oder andere Macke entwickelt, vollkommen neue Sachen macht... und ich weiss, dass sie da kein Einzelfall ist.

    Ich fände es schön, wenn man sich hier darüber austauschen könnte.

    Manche "Macke" ist einfach nur witzig, aber bei manchen Sachen frage ich mich auch, ob da nicht z.B. eine Krankheit dahinter steckt und da könnte ein Erfahrungsaustausch doch ganz hilfreich sein.

    Und ein Austausch der lustigen Sachen einfach nur unterhaltsam.


    Aktueller Anlass, diesen Thread zu eröffnen ist Finas neueste Macke bez. des KaKlos:

    Sie geht "für groß" nur noch oben aufs Klo.

    Dazu muss ich sagen, das wir unten im Flur zwei große Klos stehen haben, oben im Flur ein großes. Alle von der gleichen Art, alle mit dem gleichen Streu.

    Fina liegt also unten im Wohnzimmer auf dem Sofa, steht dann auf, läuft an den beiden Klos unten im Flur vorbei, die Treppe hoch, oben ins Klo, scharrt wie eine Irre einen riesigen Berg Streu auf, auf den sie dann ganz oben drauf kackt und verlässt das Klo, geht wieder runter und legt sich wieder aufs Sofa. :gaga:

    Dabei ist es vollkommen egal, wo die Jungs sich aufhalten, wie sauber die Klos sind... :weissnix:

    Liebe Grüße
    Frauke mit Fina, Rasmus, Roland und Scotty


    Denken müssen wir ja sowieso, warum dann nicht gleich positiv?



  • Freut mich :freu:

    Ne, absolut identisch mit den Klos unten, nur ne andere Farbe, das oben ist schwarz, die unten sind rot und grau.

    Liebe Grüße
    Frauke mit Fina, Rasmus, Roland und Scotty


    Denken müssen wir ja sowieso, warum dann nicht gleich positiv?



  • Ich hab im Keller ja noch zwei Klos "in Reserve", damals aus der Zeit mit Lilly, eins ist dunkelblau mit Glitzer, das andere weiss ich gerade nicht - vielleicht sollte ich mal durchtauschen und gucken, was passiert :gelache:

    Liebe Grüße
    Frauke mit Fina, Rasmus, Roland und Scotty


    Denken müssen wir ja sowieso, warum dann nicht gleich positiv?



  • Timmie hatre auch seine Spleens. Es musste im Bett immer ein Handtuch liegen auf das er sich drauf gelegt hat. Da er ja die Angewohnheit hatte...egal wo er sich befand zum göbeln in unser bzw. meine Bettseite zu gehen, war das ganz praktisch so sickerte nicht immer alles durch. Das war ein Kerl...immer in mein Bett ider auf den Teppich. Und er hat ja das letzte Jahr quasi nur noch gebrochen.

  • Es musste im Bett immer ein Handtuch liegen auf das er sich drauf gelegt hat. Da er ja die Angewohnheit hatte...egal wo er sich befand zum göbeln in unser bzw. meine Bettseite zu gehen, war das ganz praktisch so sickerte nicht immer alles durch.

    Eine praktische Macke sozusagen.

    Ich muss sagen, dass mir damals bei Yke und Hamlet keine großartigen Veränderungen aufgefallen sind, die waren wie immer - bis dann eben auf die Krankheitszeichen.

    Aber jetzt bei Fina ist es massiv.

    Vor allem, weil sie Verhaltensweisen zeigt, die Lilly hier als einzige hatte. Z.B. sich auf schmale Dinge wie Stuhllehnen o.ä. zu legen. Das ist manchmal schon ein bisschen seltsam.

    Liebe Grüße
    Frauke mit Fina, Rasmus, Roland und Scotty


    Denken müssen wir ja sowieso, warum dann nicht gleich positiv?



  • Ich müsste in mich gehen und genau überlegen ob Balou Macken entwickelt hat die er vorher nicht gehabt hat :nachdenk:

    Mit seinen bald 10 Jahren gehört er ja schon mit zu den Senioren, ne?



    Vielleicht will Fina sich auch nur fit halten und läuft extra nach oben zum käckeln oder sie läuft ihn sich noch locker :kicher:

  • Mit seinen bald 10 Jahren gehört er ja schon mit zu den Senioren, ne?

    Ja, ich denke schon. Wobei das wohl, wie bei Menschen auch, total unterschiedlich ist.

    Bei Fina ging das so vor ca. 2 Jahren los, dass ich dachte: "Ja, jetzt wird sie alt". Die Schnurrhaare wurden nach und nach weiß, die ganze Statur fing an, sich zu verändern...

    Sie war ja immer eher mopsig, also mit nem Kugelbauch, der verschwand nach und nach. Inzwischen ist sie normal schlank, wir füttern aber auch großzügiger, weil sie zwischendrin doch ein bisschen dünn wurde.

    Auch das Gesicht hat sich verändert - schwer zu beschreiben.


    Vielleicht will Fina sich auch nur fit halten und läuft extra nach oben zum käckeln oder sie läuft ihn sich noch locker

    :brüll:

    Liebe Grüße
    Frauke mit Fina, Rasmus, Roland und Scotty


    Denken müssen wir ja sowieso, warum dann nicht gleich positiv?



  • Ich kenne das mit dem Gesicht verändern von Miss Müh und weiß was du meinst :)


    Das sich die Statur verändert das ist mir bei Balou auch aufgefallen ... etwas dünner ... und so zackig ist er manchmal auch nicht mehr.

    Er war ja schon immer ein Penner nun schläft er noch mehr ... kann aber sehr gut noch aufdrehen :kicher:

    Aber das er Älter ist als die anderen merkt man schon :nachdenk:

  • Vielleicht ist Fina jetzt im Alter einfach etwas empfindlicher?

    Da macht man den großen Stinker am besten gaaaanz weit weg. :gelache:

    Und wegen dem Hügel.. da muss man vielleicht nicht so tief in die Knie gehen?


    Hier entwickelt gerade Merchen Marotten (als wenn er so nicht schon anstrengend genug wäre).

    Er entwickelt Streiktage. Da geht er keinen Meter vor die Tür, verkrümelt sich in Daniels Zimmer oder ins Schlafzimmer und pennt den lieben langen Tag. Er geht nicht futtern, nix.. trinken wird er wohl oben und Klo verwendet er wohl auch.. aber er kommt nicht runter. Das dauert dann bis abends, da kommt er dann an und will raus und was zu futtern.

    Ab diesem Moment ist er auch wieder völlig normal: 10 Minuten raus, 10 Minuten rein.. bis ich ins Bett will, da ist er dann sicher ne halbe Stunde draußen. :wart: Am nächsten Tag steht er dann auch morgens parat zum Spaziergang.


    Ich hatte ihn letzte Woche beim TA mit dabei - sein Blutbild ist bilderbuchmäßig. Dafür hat er mich aber 3 Tage abgrundtief gehasst. :uah: