Soll ich meine Katze chippen lassen?

  • Guten Morgen! Ich habe jetzt vor zwei Wochen eine kleine Babykatze von einer Bekannten bekommen.

    Die ist einfach so unglaublich niedlich, dass ich teilweise schon einfach richtig entzückt bin, auch wenn sie nur so Kleinigkeiten macht wie zu gähnen oder so.


    Selbstverständlich habe ich auch schon angefangen, ihr alle wichtigen Impfungen zu geben. Allerdings frage ich mich jetzt, ob ich sie denn auch chippen lassen sollte.

    Es ist nämlich so, dass ich in einer Wohnung lebe und die Katze wohl sowieso nicht raus gehen darf. Ich weiß nicht, ob es dann wirklich notwendig ist.


    Was denkt ihr denn so?

  • Hallo :winke:


    Auf jeden Fall chippen und registrieren lassen, falls die kleine mal ausbüxt.


    Und, es ist jetzt nicht ersichtlich, aber bitte nicht alleine halten. Kleine Kitten sollten mindestens einen ca gleichaltrigen Spielpartner haben :streichel:


    Liebe Grüße Pia

  • Hi, gratuliere, dass du jetzt stolze Katzenmama geworden bist hahaha

    Ich verstehe natürlich, dass man am Anfang immer noch ganz aufgeregt ist und teilweise nicht weiß, was zu tun ist.


    Darum will ich dich ja jetzt auch warnen und dir sagen, dass du auch eine Wohnungskatze unbedingt chippen lassen solltest. Wenn sie dann nämlich mal von ihrem Zuhause ausbricht, hast du sonst keinen eindeutigen Weg mehr, sie zu identifizieren.

    Auch andere Leute könnten sie ja finden und zum Tierarzt bringen, wo der Besitzer dann durch den Chip festgestellt werden kann. Der Chip hält ein Leben lang und muss nie erneuert werden. Der Tierarzt muss ihn nur einmal implantieren und du kannst dir sicher sein, dass deine Katze immer identifiziert werden kann.

    Teuer ist es mit 30 bis 50 Euro auch nicht wirklich, also sehe ich nichts, dass gegen das Chippen sprechen würde.


    Wenn du immer noch nicht überzeugt bist und mehr Argumente hören möchtest, dann sieh einfach mal hier vorbei: https://www.katzenkram.net/katzenzubehoer/katze-chippen/

  • Bei uns sind bis auf eine alle gechipt und keiner geht raus. Ich würde es definitiv machen. Tattoo ist irgendwann vllt nicht mehr gut lesbar wenn die Katz älter ist. Mit dem Chip bist du auf der sicheren Seite. Wenn sie kastriert wird,würd ich das in einem Aufwasch machen lassen. Merkt sie den doch etwas dickeren Pieks nicht und gut ist ;)
    Unser Mädel wird bei Gelegenheit auch noch nachträglich gechipt.

    Ist sie alleine bei dir ? Wenn ja würd ich dir ans Herz legen ein zweites Kitten (z.B aus dem Tierschutz) zu holen. Katzen alleine ist nicht schön und gerad so junge Mäuse vermissen schnell Gesellschaft von Artgenossen.

  • Chippen lassen und bei Tasso registrieren ist nie verkehrt.

    Wie alt ist denn deine „Babykatze“? Ist sie vom Bauernhof? Gibt es evt. ein Geschwisterchen welches du mit aufnehmen könntest?

    LIEBE GRÜSSE VON MARITA MIT ROCKY UND SIMBA


    FÜR EINE ZEITLANG HALTEN WIR DEINE KLEINEN PFÖTCHEN FEST, DEIN HERZ ABER EIN LEBEN LANG...

  • Nachdem sich ja jetzt alle hier für einen Chip ausgesprochen haben, möchte ich wenigstens darauf hinweisen, dass ein Chip wirklich nur dann nützlich ist, wenn sich der Finder einer entlaufenen Katze die Mühe macht, das Tier zum TA zu bringen. Leider schützt er nicht vor Diebstahl und auch nicht vor dummen Menschen, die ein Kätzchen finden und es behalten, weil es ja offensichtlich ausgesetzt wurde. Ich habe da schon einiges erlebt... eine Kundin von mir hat mal eine Katze aus der Nachbarschaft "adoptiert", weil sie sich einbildete, die sei herrenlos und wolle unbedingt zu ihr....


    Und viele Leute kümmern sich auch gar nicht, wenn sie eine Katze draußen herumlaufen sehen, weil sie denken, das sei ein Freigänger.


    Trotzdem gibt ein Chip natürlich wenigstens die Chance, dass man sein Tier wiederfinden kann.

  • FreedomFrieda

    Hat den Titel des Themas von „Soll ich meine Katze Chippen lassen?“ zu „Soll ich meine Katze chippen lassen?“ geändert.