Beiträge von Herzblatt

    Wunderschön ... besser kann eine Zusammenführung nicht laufen :herzklopfen: Wenn Berni jetzt merkt, dass ihm bei euch keine Gefahr droht, dann taut er sicher auch euch gegenüber auf ... das wird .. die Zeit wirds richten :freunde:

    Die tatsächlichen Fakten sind uns doch gar nicht bekannt. Einziger Fakt ist, dass die Katze, zu der der Lütte gekommen ist, 8 Jahre alt ist. Und das heißt gar nichts. Charly und Aba Hatschi sind z.B. 14 Jahre alt.. wenn ich zu Hatschi ein weiteres Tier dazu nehmen würde, dann müßte das ein ganz ruhiges (wahrscheinlich älteres) Tier sein, weil Hatschi die meiste Zeit pennt und total lahmarschig ist. Charly hingegen ist ein Wirbelwird.. der tobt durch die Bude wie ein ganz Junger... dementsprechend würde ich auch ein junges Tier dazu nehmen, auch wenn er schon 14 ist. :weissnix:
    Und so wie Sven schreibt hat Funny Berni doch längst adoptiert.. es läuft doch gut. Und wenn um ein paar Tips zur Erziehung eines jungen Katers gefragt wird und wir helfen können, dann ist das doch toll. Das zeigt doch auch, dass sich da jemand Gedanken macht und Energie und Liebe investieren möchte, um dem Kater ein schönes Leben zu bieten. Wir sollten Sven dabei unterstützen und nicht seine Entscheidung kritisieren. Und das man sich auf Anhieb in ein Tier verliebt und nach dem Herzen entscheidet finde ich total verständlich. In anderen Fällen hier wurde oft genug geraten, nach dem Herzen zu entscheiden.. also wo ist das Problem? :tada:
    Ich persönlich hätte mich bei den Beiträgen von dir (Cataleya) auch angegriffen gefühlt... als sachlich empfinde ich die nicht :nachdenk:

    So wie ich die Beiträge von Cataleya lese, kritisiert sie das Tierheim und nicht euch... :freunde:
    Wobei ich persönlich das übertrieben finde... man kann zu einer 8jährigen Katze dazu nehmen, was man meint und es kann klappen oder auch nicht. Und wie man sieht, läuft diese Vergesellschaftung doch hervorragend :herzklopfen:

    Muß Kira denn für die Röntgenunterschuchung unbedingt in Narkose? Ist sie so eine unruhige Patientin? Bei unseren kann das ohne gemacht werden.
    Klingt auf jeden Fall erstmal ganz vernünftig und fürsorglich, was dein TA sagt... find ich gut, dass er sich die Zeit nimmt und ihr auch so ein Vertrauensverhätnis zu ihm habt :freunde:

    Das mit dem Video ist eine prima Idee.. das würde ich auch machen und mal an die Klinik schicken. Kann doch nicht sein, dass es da keinen Befund gibt. Ist ja mega enttäuschend. Man wünscht sich ja, dass alles in Ordnung ist, ist es aber augenscheinlich jawohl nicht, wenn sie zuhause gleich wieder umfällt. Dann sollen die Ärzte in Leipzig mal sagen, wie das sein kann, dass sie in der Klinik nichts Auffälliges gefunden haben :schnute:

    Boah, ne Tröte.. wie ätzend :schnute: armes Mäuschen :schnute:


    Hatschi hatte übrigens so einen weichen aufblasbaren Kragen. Mit der Tröte kam er nicht klar und irgendwie hat er es geschafft, sich das Dingen abzumachen... der Kragen hielt bei ihm erstaunlicherweise :nachdenk:


    Gute und rasche Besserung und einen guten Befund wünsche ich :daumendrück:

    Nee.. ich verstehe das anders. Bettina möchte ihrer ehemaligen Nachbarin helfen, die Oma ist. Und das besagte Enkelkind lebt mit den Eltern und den beiden Katzen zusammen und reagiert allergisch. :tada: Die Oma ist glaub ich nur die, die den Kontakt zu Bettina gesucht und um Hilfe bei der Vermittlung gebeten hat.