Katze wurde ausgesetzt - wir haben gehandelt

  • Ich bin gerade mehr als entsetzt.... Und zweifel wirklich an der Menschlichkeit mancher Leute.....
    Mein Freund rief mich gerade an. Hoch aufgeregt. "Stell dir vor, was hier gerade passiert ist!!! Ich gehe nach Hause, bin auf der Höhe, wo wir Lucky gefunden haben. Da sehe ich, wie eine Frau mit ihrem Rad anhält, eine Transportbox aufmacht, eine Katze ins Gebüsch wirft und weiter fährt!!!"
    Er ist direkt hin und hat auch noch hinterher gerufen, aber sie ist nicht stehen geblieben. Er hat aber gesehen, dass noch eine zweite Katze in der Box war.
    Er hat sich dann die Katze gepackt. Leute.... sie sieht aus wie Lucky!!! Gleiche Fellfärbung, gleiches Gesicht, gleiches Alter. Es kann nur ein Geschwisterchen sein. Der Zufall wäre zu groß. Eine andere Frau kam dazu, weil sie es auch gesehen hatte. Die kannte die komische Tante wohl auch und wusste, wo sie wohnt. Nachdem die arme kleine Maus dann in unserer Transportbox sicher aufgehoben wurde hat mein Freund dann die Polizei gerufen. Die sind mit ihm in die Wohnung der Alten. Nachbarn von ihr haben erzählt, dass vor einem 3/4 Jahr ca. ihr "Bestand an Katzen" komischerweise drastisch gekürzt wurde. Es war die Zeit, als wir Lucky gefunden haben..... Außerdem hätte sie bis vor einem Jahr noch 2 Hunde gehabt. Die seien auch plötzlich verschwunden. Die Personalien wurden aufgenommen und die Polizei ist auf die Suche nach der anderen Katze gegangen. Die war nämlich nicht in der Wohnung und die Frau verweigerte die Aussage dazu.....
    Ich bin so geschockt. Die kleine Maus ist jetzt bei uns und hat was zu fressen und zu trinken bekommen. Sie sieht wohl gepflegt und gesund aus und ist sehr wach. Also nicht verwahrlost oder sowas. Das Ordnungsamt kommt im Laufe des Tages und bringt die kleine ins Tierheim. Die sind im Moment so voll, dass sie von Privatpersonen nicht mehr aufnehmen können.
    Eins kann ich euch versichern: Wir wissen, wo die Dame wohnt, die die Tiere anscheinend anschafft und dann einfach "wegwirft" wie ein kleines Häufchen Müll. Es wird ein Nachspiel haben und wir werden da nicht locker lassen. Diese Frau wird NIE WIEDER (!!!!) ein Tier in die Hand bekommen.

  • Toll das ihr dran bleiben wollt... die Strafe dafür müßte der Übeltäterin richtig weh tun... Es ist so Scheiße das es soviele SCHLECHTMENSCHEN gibt!


    Was ist die Kleine hübsch... und dann noch ein überfülltes Tierheim... diese vielen heimatlosen Tierchen...

    Cataleya mit Newton & Leya

    :streichel:
    Habe eure Pfötchen gehalten, eure Köpfchen gestreichelt... eure Herzen mit meinem für immer verbunden...

    Anna, Jakob, Jonas, Lando, Barim, Karlson, Louis, Joshi & Lu

  • Das ist ja echt schlimm und ich hätte genauso reagiert und die Dame bei der Polizei gemeldet. Das geht ja mal gar nicht!


    Ich drücke Euch die Daumen, dass die Dame ihre gerechte Strafe bekommt. Man möchte gar nicht darüber nachdenken, was mit den anderen Tieren alles passiert ist. ;(

  • DIESE Frau wird jedenfalls so schnell keine Tiere mehr bekommen. Katzenschutzbund ist informiert und wird wohl kontrollieren. Es wird heute oder morgen eine Anzeige bei der Polizei eingehen wegen Tierquälerei. Die Frau, die die kannte, will wohl beistehen und als Zeugin aussagen. Und wenn die olle Kuh erst einmal ein saftiges Bußgeld zahlen muss.... Ich frage mich, wer dieser Person ein Tier anvertraut?! Die muss die doch irgendwo her haben!


    Kann man als Privatperson eigentlich auch sagen, dass man sich um das Tier kümmert und für eine gute Vermittlung sorgt? Es tut mir selbst so weh und leid, dass sie da jetzt hockt und so wenig Platz hat erst einmal. :schnüff:

  • Kann man als Privatperson eigentlich auch sagen, dass man sich um das Tier kümmert und für eine gute Vermittlung sorgt? Es tut mir selbst so weh und leid, dass sie da jetzt hockt und so wenig Platz hat erst einmal.

    Du könntest dich als Pflegestelle anbieten... Vermittlungen übernimmt wohl das Tierheim in dem sie die Interessenten zu dir schickt... aber die entscheiden wohl!
    Frag doch mal!
    Und wenn sie zum Katzenschutzbund kommt - verhält es sich ganz bestimmt so!

    Cataleya mit Newton & Leya

    :streichel:
    Habe eure Pfötchen gehalten, eure Köpfchen gestreichelt... eure Herzen mit meinem für immer verbunden...

    Anna, Jakob, Jonas, Lando, Barim, Karlson, Louis, Joshi & Lu

  • Hm. Dann frage ich da mal an. Mir ist gang mulmig im Bauch wenn man weiß, dass sie vor allem die erste Woche quasi in "Quarantäne" kommt. Wir sind da ja bekannt. Vielleicht kann man das irgendwie anders regeln und die sind sicher auch froh, wenn ein Tier nicht in einer Box hausen muss. :nachdenk:

  • Toi, toi, toi... wäre ja schön, wenn ihr sie erstmal nehmen könntet!

    Cataleya mit Newton & Leya

    :streichel:
    Habe eure Pfötchen gehalten, eure Köpfchen gestreichelt... eure Herzen mit meinem für immer verbunden...

    Anna, Jakob, Jonas, Lando, Barim, Karlson, Louis, Joshi & Lu

  • Was für eine Geschichte, das ist ja unglaublich.


    Andersherum hat sie sie " nur" ausgesetzt.... ich hoffe ihr versteht wie ich das meine...

    Ja, das dachte ich auch. Und bis zum Aussetzen hat sie sich ja offensichtlich gut um die Katze(n) gekümmert. Ich denke, dass die Frau krank ist, ähnlich wie die Animal-Hoarder, und keine boshafte Irre, die die Tiere quälen will.
    Daher finde ich laute Schreie nach Strafe irgendwie nicht so angebracht, da gibt es ganz andere Fälle.
    Aber ich finde es natürlich gut, dass ihr euch kümmert und dass die Behörden eingeschaltet sind.


    Ich frage mich, wer dieser Person ein Tier anvertraut?! Die muss die doch irgendwo her haben!

    Sorry, aber meinst du die Frage ernst? Guck mal in die ebay-Kleinanzeigen, in die Wochenzeitung etc. Da bekommst du problemlos Katzen jeglichen Alters zu günstigen Preisen, teilweise sogar geschenkt.
    Unkastriert, so dass du dann auch selbst genug Nachwuchs produzieren kannst...

    Liebe Grüße
    Frauke mit Roland und Scotty


    Seppensen (V.)

    Als Nicht-Bayer ohne jegliche Aussicht auf Erfolg versuchen, mit Hilfe von Gamsbarthüten, Lederhosen und komischen Strümpfen wenigstens einen Hauch weniger preußisch zu wirken.
    aus: Der tiefere Sinn des Labenz klick

  • wie krass!
    Die Ähnlichkeit ist ja auch eindeutig... wenigstens wisst ihr jetzt, wo klein Lucky her kam.
    Wir hatten bei uns im Dorf auch mal so einen Fall, aber mit ganz kleinen Kitten. ich war - mal wieder auf Hunderunde - finde schon wieder ein Kitten neben dem Weg. da hatte ich aber den Hund mit und nichts, wo ich das kleine rein tun konnte. ich also nach hause gebottet, karton, Decke, und mit dem Auto wieder los. aber da waren schon 2 junge Frauen mit Kinderwagen, die hatten das maunzen auch gehört . eine Kollegin erzählt mir Tage später, dass eine Bekannte an dem Tag auch ein ausgesetztes Katzenbaby aufgesammelt hat, an einer anderen Stelle... und wie viele werden einfach in den Wald geschafft oder zum Jäger.. :schnüff:
    hat sich das klein Kätzchen mit Lucky vertragen?
    bin gespannt, ob sie die Hunde auch finden :daumendrück::daumendrück:

  • Meine Güte..... da wirds einem ja ganz anders! Toll wie Ihr da handelt !!
    Das hätte ich auch gemacht.
    Wir haben mal einen wunderschönen Husky Welpen gefunden, mit einem blauen und einem schwarzen Auge...
    den hatte auch jemand ausgesetzt ..
    und der Nachbar hat mal einen schneeweißen Hasen im Wald gefunden ( am 1.Weihnachtstag, wohl ein ungeliebtes Weihnachtsgeschenk). Da sich keiner trotz Zettel überall nicht gemeldet hat, durfte "Snowflake" dann noch über zwei Jahre bei uns leben :)
    Schrecklich solche Menschen....


    Wie gehen die wohl mit anderen Menschen um, wenn sie bei Tieren schon kein Mitgefühl haben, die ihnen nix Böses tun !?!?!?