Wand-Tapeten-Kratzen/Kratzen an Möbeln

  • Rasmus kratzt ja leider sehr gern an Wänden/Ecken - und wohl, wie ich jetzt vermute, einfach gern an Tapete.
    Wir haben am WE zwei große Kratzbretter an seinen bevorzugten Kratzecken angebracht. War ne gute Idee, Fina liebt die Teile, auch Roland nutzt sie inzwischen.
    Rasmus nicht. Und auch Scotty nicht. Und gerade eben sehe ich, wie Rasmus an einer der wenigen noch nicht bekratzten Ecken kratzt - und während ich ihn anmache, macht Scotty das gleiche an der gegenüberliegenden Ecke :doofimkopf:
    (Diese Ecken an den Fenstern mein ich, hier eine, die schon von Rasmus bearbeitet wurde grinsekatzen.de/gallery/image/4653/ )
    Ich bin echt sauer und ich versteh auch nicht, was das soll. Wenn ich jetzt alle Ecken mit Kratzbrettern "verschönere" dann kratzt er vermutlich einfach so irgendwo mittig auf der Wand, oder?
    Und warum fängt Scotty damit jetzt auch noch an?

  • bei mir sieht es genau so aus. auch alle stellen sind mit kratzbrettern abgehängt - interessiert nicht, daneben die tapete ist viel interessanter. ich denke, die katze versucht ihre duftmarke zu setzen und da du ja auch mehrere katzen hast wie ich hat jede katze das gefühl, zu zeigen, dass sie hier wohnt.
    habe jetzt kratzbaum, kratzmatten und dergleich mit katzenminzspray eingesprüht - das hat das tapetenkratzen sehr reduziert. und im winter, wo die katzen vermehrt drinnen sind, kommen sie nur auf dumme gedanken und gehen an tapeten, möbeln, teppichboden etc....


    versuch es doch mal, dass du die kratzstellen, die sie benutzen dürfen, mit katzenminze einsprühst. vllt. hilft es ja. anonsten hilft nur eine katzengerechte tapete, der kratzen nichts ausmahct.


    lg katzenmama

  • Ohh nein, wie ärgerlich :geheule: .. ich würd abdrehen :nixda::möp:


    Viele Katzen mögen aber das rauhe Sisal nicht an den Bäumen oder Kratzbrettern und
    sich sich deswegen angenehmere Stellen zum Kratzen. Vielleicht könntest du ihnen ne
    Stelle mit Teppich bieten, vielleicht den Kratzbaum mit was anderem umwickeln ... Stoff oder Teppich,
    oder so :nachdenk:


    Echt blöd sowas :möp: :trippel:

  • :schnute: Das ist ja ärgerlich, da hast du extra Kratzbretter gekauft und sie kratzen jetzt wo anderst. Würde es auch mal versuchen Katzenminze auf die Kratzbretter zu sprühen.


    Bei uns war es am Anfang so, das Susi überall am Holz in der neuen Wohnung leicht rumgekratzt hat. Das hat sich mittlerweile aber gelegt.

    Der Weise spricht, sieht und denkt objektiv. Der Unkluge hingegen spricht, sieht und denkt subjektiv. (Önder Demir)


  • Viele Katzen mögen aber das rauhe Sisal nicht an den Bäumen oder Kratzbrettern und
    sich sich deswegen angenehmere Stellen zum Kratzen. Vielleicht könntest du ihnen ne
    Stelle mit Teppich bieten, vielleicht den Kratzbaum mit was anderem umwickeln ... Stoff oder Teppich,
    oder so :nachdenk:


    Wäre ne gute Idee, aber zum einen kratzt Rasmus ja auch an den Kratzbäumen und zum anderen haben wir hier mehrere Matten und kleine Teppiche, die Treppe ist mit Teppich beklebt (sieht furchtbar aus, aber lassen wir noch so, eben wegen der Katzen) - also Alternativen gibt es mehr als genug.



    ich denke, die katze versucht ihre duftmarke zu setzen und da du ja auch mehrere katzen hast wie ich hat jede katze das gefühl, zu zeigen, dass sie hier wohnt.


    Hm, eigentlich ist es nur Rasmus, der kratzt, wo er nicht soll (Scotty macht das dann einfach nach) - vielleicht meint er, eine Stelle haben zu müssen, wo nur er kratzt? Denn im Normalfall wird doch gerade über die Kratzmarkierungen der anderen Katzen drübergekratzt :nachdenk:



    anonsten hilft nur eine katzengerechte tapete, der kratzen nichts ausmahct.


    Sowas gibt es? Hast du da vielleicht nen Tipp oder link für mich?

  • :schock: Frauke,hatten auch so einen Vertreter :wut: :kicher:
    haben dann die Rauhfaser mit Latexfarbe gestrichen, hatte das irgendwo gelesen :super:
    Danach war Schluß :super: sie klebt ja leicht und für die Pfoten soll es eher unangenehm sein.
    Elefantenhaut könnte eine Alternative sein. :super:

    Engel werden nicht immer mit Flügeln geschickt.

    Liebe Grüße von Jutta, Camillo und Sunny mit Lea im <3.

  • Wegen Norbert hatten wir in der alten Wohnung die Wände mit Plexi-Folie, die gibt es von der Rolle im Baumarkt. Die ist unauffällig mit Profilleisten anzubringen.
    Rita hat übrigens einen neuen Rekord im Wandanspring-Tapetenrupf-Zweikampf aufgestellt: 146 cm aus dem Stand! :orden::nanana::weissnix:

  • Inzwischen hat Rasmus an manchen Ecken nicht nur die Tapete, sondern auch den darunterliegenden Putz abgekratzt :schnüff: - echt, ich werd hier irre.
    Wenn wir richtig renovieren/neu tapezieren, werden wir bestimmt sowas wie Elefantenhaut oder den Baumwollputz o.ä. machen, vielen Dank für eure Tipps :knutsch:
    Aber bis dahin probieren wir es noch mal mit weiteren Eck-Kratzbrettern, ich habe gerade 6 Stück bestellt. Drückt mir mal die Daumen, dass das funktioniert!

  • Die kleineren Kratzbretter sind heute angekommen, werden am WE angebracht :freu:
    Und was zeigt meine Tochter mir gerade? Eine "große" Ecke im Wohnzimmer, mit frischen, richtig schönen, tiefen Kratzspuren :schnüff: An die Ecke kamen die Katzen bisher nicht gut ran, weil da ein kleines Schränkchen stand, das haben wir aber vor einigen Tagen in ein anderes Zimmer geräumt... und schon wird auch an der Ecke gekratzt :doofimkopf:
    Was mich allerdings gerade besonders ärgert: Hätten die an der Ecke nicht gleich kratzen können? Dann hätte ich bei der Bestellung der kleinen Kratzbretter gleich noch ein großes mitbestellt :schlau: :gelache:

  • Ne, das wollte Merle schon Ewigkeiten haben und das nehm ich ihr jetzt auch nicht wieder weg.
    Wir werden jetzt erstmal die kleinen Kratzbretter anbringen und mal gucken, wie sich das entwickelt - und dann ggf. noch mal nachbestellen :weissnix: