Tierkrankenversicherung

  • es gibt reine OP-Versicherungen, die wesentlich günstiger sind. In meinen Augen bringt das nicht soviel bei einer reinen Wohnungskatze.

    Unsere Überlegung war, wenn eine OP aufgrund irgendeiner Erkrankung notwendig wird (Herz, Tumor z.B.) wird es richtig teuer und das haben wir damit abgedeckt. Einschließlich Vor- und Nachsorge würden die Kosten übernommen.

    Wenn man zusammenrechnet, was Impfungen im Jahr kosten, so zahlt man diesen Betrag ungefähr zusätzlich als Versicherungsbeitrag wenn diese enthalten sein sollen. Ebenso die Sache mit der Zahnreinigung. Für diese "Routinefälle" haben wir Rücklagen. Eine OP kann allerdings ganz schnell im 4-stelligen Bereich landen und das wollten wir absichern.

    Für dich als Züchterin sieht die Sache natürlich anders aus bei einer stattlichen Anzahl von Katzen.


    Liebe Grüße von Marita mit Simba und Rocky

    50643-9a708dc5.jpg

    Für eine Zeitlang halten wir deine kleinen Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang....

  • Unsere Überlegung war, wenn eine OP aufgrund irgendeiner Erkrankung notwendig wird (Herz, Tumor z.B.) wird es richtig teuer und das haben wir damit abgedeckt. Einschließlich Vor- und Nachsorge würden die Kosten übernommen.

    Wenn man zusammenrechnet, was Impfungen im Jahr kosten, so zahlt man diesen Betrag ungefähr zusätzlich als Versicherungsbeitrag wenn diese enthalten sein sollen. Ebenso die Sache mit der Zahnreinigung. Für diese "Routinefälle" haben wir Rücklagen. Eine OP kann allerdings ganz schnell im 4-stelligen Bereich landen und das wollten wir absichern.

    Für dich als Züchterin sieht die Sache natürlich anders aus bei einer stattlichen Anzahl von Katzen.

    In den Zwölf Jahren wo ich immer mind. 3-6 Katzen hatte, wurde noch nie eine operiert. Außer 2 mal Kaiserschnitt, aber das kommt ja bei normalen Haltern nicht vor.

    Internistische Sachen hatte ich schon zur Genüge, auch schon bei ganz jungen Katzen :jaja:Und wenn die erstmal auf dem Röntgentisch liegen oder Ultraschall gemacht wird, dann biste auch schnell bei 500 EUR. Damit haste die Versicherung schon raus. Von den häufigen Zahnreinigungen ganz zu schweigen! Ich bin der Überzeugung, daß wenn man die Katze vor dem 5. Lebensjahr versichert, man das ab spätestens 8 Jahre wegen Zahn, Alterskrankheiten oder Vorsorgesachen wieder zurück bekommt.

    Wenn Du natürlich immer fleißig Geld zur Seite legst und hoffst, daß es nie höhere Beträge werden, dann gehört Dir das Geld natürlich für immer! :weissnix:



    Liebe Grüße Jutta, Kater Mikesch, Dustee-Skye, UnBacio, Fayelinn, Katertier Helios, Ruby und Fiona!

  • Es wäre deutlich einfacher, wenn man Hellsehen könnte. :kicher: Wir als Versicherungsnehmer hoffen, dass sich die Beitrage für uns auszahlen und die Versicherung, dass sie nicht zahlen muss. Bei dir hat es sich ja gerechnet :super:

    Für meine Charly hätte ich viel Geld auf Nimmerwiedersehen bezahlt, hätte ich eine Tier-KV abgeschlossen. Bis auf die zwei letzten Lebensjahre in denen sie blind und dement war fehlte ihr 16 Jahre nichts.


    Liebe Grüße von Marita mit Simba und Rocky

    50643-9a708dc5.jpg

    Für eine Zeitlang halten wir deine kleinen Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang....

  • Es wäre deutlich einfacher, wenn man Hellsehen könnte. :kicher: Wir als Versicherungsnehmer hoffen, dass sich die Beitrage für uns auszahlen und die Versicherung, dass sie nicht zahlen muss. Bei dir hat es sich ja gerechnet :super:

    Für meine Charly hätte ich viel Geld auf Nimmerwiedersehen bezahlt, hätte ich eine Tier-KV abgeschlossen. Bis auf die zwei letzten Lebensjahre in denen sie blind und dement war fehlte ihr 16 Jahre nichts.

    Ja, so ist es aber leider bei jeder Versicherung! Davon leben die ja! :P



    Liebe Grüße Jutta, Kater Mikesch, Dustee-Skye, UnBacio, Fayelinn, Katertier Helios, Ruby und Fiona!

  • Heute haben wir endlich für Lousie bei der Uelzener eine OP -Versicherung abgeschlossen. Ich hoffe, das wir sie niemals brauchen werden. Nach Recherchen bei unserem TA und zwei Tierkliniken im Umkreis haben wir den 2 -fachen Satz versichert. Unser TA nimmt im Normalfall zwar nur den einfachen Satz, aber im Notdienst sieht das dann schon anders aus. Und Unfälle passieren leider meist nicht zu den regulären Öffnungszeiten. Die Tierkliniken nehmen bis zum 2,5 fachen Satz, wobei eine der Kliniken weder CT noch MRT besitzt

  • Heute haben wir endlich für Lousie bei der Uelzener eine OP -Versicherung abgeschlossen. Ich hoffe, das wir sie niemals brauchen werden. Nach Recherchen bei unserem TA und zwei Tierkliniken im Umkreis haben wir den 2 -fachen Satz versichert. Unser TA nimmt im Normalfall zwar nur den einfachen Satz, aber im Notdienst sieht das dann schon anders aus. Und Unfälle passieren leider meist nicht zu den regulären Öffnungszeiten. Die Tierkliniken nehmen bis zum 2,5 fachen Satz, wobei eine der Kliniken weder CT noch MRT besitzt

    Ja ist vernünftig, ich habe auch überall 2-fachen Satz!



    Liebe Grüße Jutta, Kater Mikesch, Dustee-Skye, UnBacio, Fayelinn, Katertier Helios, Ruby und Fiona!